mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wo habt Ihr (FH-Absolventen) promoviert?


Autor: Thomas Finke (thomas-hn) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mich würde mal interessieren wo diejenigen von Euch promoviert haben, 
die zuvor an einer FH studiert haben. Am besten kurz die Uni, zusammen 
mit dem Institut und der Fakultät nennen. Das Ganze auch gerne 
anonym...und bitte keine Kommentare zu Sinn und Zweck einer Promotion 
mit FH-Abschluss ;-)

Danke,

Thomas

Autor: Fhomas Tinke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich stellt sich die Frage nach Sinn und Zweck einer Promotion mit 
FH-Abschluss :-)

Autor: Ulli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß von einem, der an der FH Stuttgart Medieninformatik studiert 
hat und anschließend am London College of Printing (London Institute) 
promoviert hat.

Autor: anno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

dein problem ist eigentlich glaubhaft zu machen das du geeigent bist. am 
besten geht es wenn du dich mit einem prof deiner fh zusammensetzt die 
kennen genug andere aus den unis und helfen. bei mir an der fh kenn ich 
aus verschiedenen jahrgängen ca 6 leute die promoviert haben teils 
maschinenbau teils e-technik. alle mussten ne aufnahme prüfung 
absovieren.

bei mir ist mein betreuer vom dipl auf mich zugegangen und hat gefragt 
ob ich nicht wölte aber da habe ich ausgeschlagen denn ich wollte mal 
arbeiten hat er auch verstanden.

so zu sinn und zweck wie z.B. bei mir ich habe realschule gemacht und 
eine fos besucht und hatte damit nur einen allgemeine fachhochschulreife 
und durfte daher nicht an einen uni / TU daher blieb für mich nur fh. 
abgeschlossen habe ich mit sehr gut (wurde warscheinlich deshalb 
gefragt).

meines wissens nach war das in zusammenarbeit mit chemnitz und dresden. 
aber die initierung lief immer über den prof von der fh.

so denn viel erfolg

mika

ps: letztens im zug hab ich einen bau ing(fh). kennegelernt der auch 
promoviert hat aber der war an der uni als lab ing angestellt und hat 
auch vorlesungen gemacht und darüber irgendwie rann gekommen. und er war 
in berlin und hat das dann in leipzig gemacht sein prof hatte aber 
zwischenzeitlich nach münchen gewechselt naja das bedeuete für ihn viel 
reisen aber er war schon fast fertig mit schrieben.

also machbar ist alles

drann bleiben!

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Frage nach Sinn und Zweck soll sich jeder selber stellen. Ich weiss 
von einem Kollegen, der mal gemeint hat, er hätte lieber noch was 
anderes studieren sollen als promovieren. Er hätte mehr davon gehabt.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kollege hier hat an der HTW Dresden E-Technik studiert, dann dort 
noch den (nicht akkreditierten) Master gemacht und promoviert jetzt nach 
langen Querelen, Prüfungen und vielen Anträgen an der TU Dresden am FB 
Elektrotechnik.

Bezeichnend ist die reflexartige Ablehnung von FH-Absolventen an unsrer 
schönen UNI durch die überalterten Profs, besonders an der ET-Fakultät. 
Aber die sterben ja auch irgendwann weg.

Ihm haben die Leute da sich immer neue Zugangsvoraussetzungen 
ausgedacht, er musste nochmal das selbe an Grundlagen der ET lernen, wie 
er schon an der FH hatte. Dann Prüfungen ohne Wiederholversuch mit 
besser als 2.0 bestehen müssen usw.....naja, er war hartnäckig und darf 
nun promovieren.


Einer der mit mir auch an der HTW Dresden studiert hat, dort auch den 
Master nachgeschoben hat, promoviert jetzt an der TU Duisburg, wo genau 
da, weiß ich allerdings nicht. Da gings problemlos auch mit dem nicht 
akkreditiertem Master von unserer FH.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@anno: Da siehts man mal wieder; ettliche Jahre die Penne besucht und 
nicht in der Lage, einen allgemeinverständlichen Satz zu formulieren.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas: Ich hab anno sehr gut verstanden... Aber was hat Penne mit dem 
Thema zu tun? Meinst du Penne mit Ricotta?

Dein satz ist allgemein irgendwie nicht verständlich. :(

Autor: (hans)² (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<spam>

Also ich habe den anno auch ganz hervorragend verstanden.
Könnte aber auch daran liegen, dass ich Penne all'arrabbiata zum Mittag 
hatte.
Scharf und lecker.

</spam>

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Verständis liegt es wahrscheinlich nicht, eher an den Fehlenden 
Satzzeichen und Grossbuchstaben.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!
...
- Groß- und Kleinschreibung verwenden
...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.