mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik High-Speed OpAmp rauscht


Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich setze einen AD8024 (Hi-Speed OpAmp) ein, wobei ein Op als 
Impedanzwandler verwendet wird (Kurschluss Ausgang mit Minus-Eingang). 
Nun ist es so, dass der Op-Ausgang sofort nach dem Kurzschliessen 
(Ausgang mit Minus-Eingang) zu rauschen beginnt. Ich habe dem bereits 
versucht entgegenzuwirken, indem ich einen 100Ohm Widerstand zwischen 
Minus-Eigang und Ausgang geschaltet habe (Quasi eine Nichtinvertierende 
Verstärkerschaltung).

Trotzdem ist der Ausgang immer noch massiv verrauscht innerhalb von 
+/-VCC. Ist der IC defekt?

Autor: Branko Golubovic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was ist mit Plus-Eingang? Steht Unbeschalten?
Poste bitte dein Schaltplan.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du wirklich Rauschen, oder schwingen ?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> innerhalb von +/-VCC

Bei der Amplitude sieht das eher nach Schwingen aus.

Schnelle Opamps sind oft nicht für kleine Verstärkungen zu gebrauchen,
da sie, um eine hohe Grenzfrequenz zu erreichen, intern nicht
frequenzkompensiert sind. Du möchtest aber Verstärkung 1, was
möglicherweise zum Schwingen führt. Das Datenblatt sollte Auskunft
darüber geben, was geht und was nicht.

An der Verstärkung ändert auch der einzelne 1k-Widerstand nichts. Was
passiert, wenn du vom Ausgang einen 10k-Widerstand zum Minus-Eingang
und vom Minus-Eingang einen 1k-Widerstand nach Masse legst? Das sollte
eine Verstärkung von 11 ergeben und die Schwingneigung verringern.
Besteht das Problem immer noch, kannst du den 1k-Widerstand
verkleinern, um die Verstärkung weiter zu erhöhen.

Autor: 2961 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, der AD8024 ist ein Quad 350MHz 24v current feedback amplifier. 
Etwas vom Schwierigsten. Kurzscliessen darf man '-' eingang und ausgang 
sowieso nicht. Die feedback Widerstaende haben eine andere Bedeutung wie 
sonst ueblich.
Da muss man sich an die Tabelle seite 9 halten. Ich denk er ist schon 
kaputt.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hinweise.

Das Teil ist offensichtlich nicht für meine Zweck zu gebrauchen.

Autor: Patric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kapitel 8 u. 9 solltest du mal lesen: 
http://www.ti.com/litv/pdf/slod006b

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.