mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motor einer Lasereinheit vom Laserdruckler ansteuern


Autor: Sascha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich möchte den Motor einer Lasereinheit von einem ausgeschlachteten 
Laserdrucker ansteuern. Auf der Platine (siehe anhang) befindet sich ein 
IC (AN8247SB). Weis jemand wie diese Motoren angesteuert werden, oder 
ist es einfacher diesen durch einen Gleichstrommotor zu ersetzen?

Sascha

Autor: Anon Ymous (anonymous)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein brushless Motor.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ja :)

9 spulen und 5 anschluesse. wie werden die teile angesteuert?
wie schrittmotoren? (ic runterschmeissen und µc dran ;))

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dir die Arbeit sparen willst: Datenblatt suchen, Spannung 
anlegen, dich freuen dass der Motor läuft.

Falls das Datenblatt nicht auffindbar ist: Vcc und GND suchen, dort 24V 
anlegen und die restlichen Pins solange (über einen kleinen Widerstand 
als Schutz) an GND oder 5V legen, bis der Motor läuft.

Das müsste ansonsten aber ein ganz normaler 3 Phasen Motor + 
Zusatzwicklung zum Messen der Drehzahl sein.

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir bewusst dass dieser Beitrag schon recht alt ist. Erschwerend 
kommt dazu dass für die Öffentlichkeit keine Datenblätter erhältlich 
sind. Vielleicht sind aber ein paar zusätzliche Informationen für irgend 
jemand noch von Nutzen:

Die Anschlussbelegung von vorne gesehen und links nach rechts ist:

1 - CLOCK Eingang: 2-5V, >400KHz-1.8MHz
2 - ENABLE Eingang aktiv niedrig.
3 - GND
4 - TACHOMETER Ausgang ( RPM = FRQ * 5 );
5 - 12V (Ohne Last < 100mA)

Der brauchbare Diskriminator Bereich ist ca. 400kHz bis 1.8Mhz ( 2400 - 
6900 RPM ) Ausserhalb rastet die Steuerung sonst aus.

Im Internet wird oft behauptet dass die Drehzahl des AN8247SB von einer 
PLL stabilisiert wird. Das ist falsch. Die Frequenzvergleich Methode 
scheint eine Diskriminatorschaltung zu sein. Die folgenden Messwerte 
bestätigen das:

F[kHz]  RPM    TACHO[Hz]  N[Fin/Tach]
300     2166    216        692
600     2375    475       1263
900     3605    721       1248
1200    4885    977       1228
1500    5950    1190      1260
1800    6900    1380      1304

Wie man sieht ist die Fin/RPM Abhängigkeit krumm und hat nicht ein 
genaues Teilerverhaeltnis.

Es ist wirklich schade dass man nicht an ein Datenblatt ran kommt um 
eine bessere Einsicht zu bekommen.

Der Tachometer Ausgang ist ein offener Collector Typ und benötigt einen 
Pullup Widerstand nach 3-5V. Das Tastverhältnis ist 50%.

mfg,
Gerhard

Autor: ./. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint mir fast so wie der Capstanantrieb im Videorekorder.
Da gibts aber Datenblätter und auch reichlich Schaltungen.

Autor: Thed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, gerhard_!

Autor: Brumtsel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.