mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMA LVDS Signal multiplexen


Autor: ampa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
meine Frage hoert sich vielleicht etwas komisch an, komme aus der 
Digitaltechnik:
Und zwar, ich habe zwei analoge LVDS Signale (also insgesamt vier 
signale, jeweils positiv/negativ). Nun moechte ich einmal die Signale 
senden und einmal empfangen (nicht gleichzeitig). Kann man dabei so 
etwas wie multiplexen und die gleichen SMA-Konnektoren verwenden? Oder 
brauche ich vier SMAs fuer Empfang und vier fuer Senden? Wie wuerde man 
das realisieren? Ein (digitales) Steuersignal fuer Senden/Empfangen ist 
vorhanden.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ampa (Gast)

>meine Frage hoert sich vielleicht etwas komisch an, komme aus der
>Digitaltechnik:

Da hab ich so meine Zweifel.

>Und zwar, ich habe zwei analoge LVDS Signale (also insgesamt vier
>signale, jeweils positiv/negativ).

LVDS ist digital.

> Nun moechte ich einmal die Signale senden und einmal empfangen
> (nicht gleichzeitig).

Nennt sich Halbduplex.

> Kann man dabei so etwas wie multiplexen und die
> gleichen SMA-Konnektoren verwenden?

Ja, warum nciht. Allerdings ist das dann Richtung BLVDS (Bus-LVDS). Das 
müssen die Trieber mitmachen(wegen doppelter Termiierung).

> Oder brauche ich vier SMAs fuer Empfang und vier fuer Senden?

Kann man so machen, muss aber nicht. Was soll es denn werden?

MFG
Falk

Autor: ampa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fuer die Antwort. Okay, digitaltechnik ist etwas uebertrieben aber 
kenn mich zumindest da etwas mehr aus als bei analog. Mit LVDS analog 
meinte ich, das ein analoges Basisbandsignal darueber geschickt wird 
(jeweils I und Q).
Einmal geht es um die empfangs- und einmal um die senderichtung.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ampa (Gast)

>Danke fuer die Antwort. Okay, digitaltechnik ist etwas uebertrieben aber
>kenn mich zumindest da etwas mehr aus als bei analog.

Unter den Blinden ist der Einäugige der König. ;-)

> Mit LVDS analog meinte ich, das ein analoges Basisbandsignal darueber
> geschickt wird (jeweils I und Q).

Also KEIN LVDS.

>Einmal geht es um die empfangs- und einmal um die senderichtung.

Dann ist die Antwort SEHR systemabhängig! Was hängt den dort dran? 
Bandbreite?

MFG
Falk

Autor: ampa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, dann habe ich das ganze wahrscheinlich noch nicht so richtig 
verstanden. Oder bin auf beiden Augen blind. Oder eben einfach 
Praktikant :-).
Also bei dem System hier wird beschrieben das hinter einem DAC die Daten 
per LVDS (p und n) uebertragen werden (zum Up-Mixer). Und andersrum nach 
dem Down-Mixer abgetastet von einem ADC. Wie funktioniert das, wenn LVDS 
digital ist, was macht das analoge Signal da? Das I/Q-Signal muss doch 
irgendwie analog sein? Muss noch viel lernen.

Autor: 2961 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein LVDS signal ist natuerlich beides, Analog sowie Digital. Eine Frage 
des Standpunktes. Ein Mixer ist ein analoges Bauteil. Die schnellen DAC 
und ADC haben allerdings LVDS parallel, nicht seriell. Das bedeutet dann 
28 Leitungen fuer einen 14bit DAC. Es ist auch absolut unueblich die 
Richtung von LVDS zu aendern. Was soll das bringen ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ 2961 (Gast)

>Ein LVDS signal ist natuerlich beides, Analog sowie Digital. Eine Frage
>des Standpunktes.

Nein, ist es nicht.

MFG
Falk

Autor: 2916 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsaechlich ? Ein LVDS signal ist als analog zu betrachten um die 
Ausbtreitung zu beruecksichtigen und um die richtigen Pegel 
sicherzustellen. Das zeigt sich bein Routen der Leiterplatte, sowie fuer 
den Fall wo man etwas an LVDS anscliesen will, das noch nicht LVDS ist, 
zB PECL auf LVDS. Da pfriemelt man mit mV und Impedanzen. Sobald LVDS in 
einem FPGA drin ist betrachtet man's als digitales Signal.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme an, es handelt sich nicht um das digitale LVDS
http://de.wikipedia.org/wiki/LVDS Low Voltage Differential Signaling,
denn nach einem DAC hat man wirklich nur analoge Signale, sondern um 
differentiell übertragene Analogsignale
http://de.wikipedia.org/wiki/Symmetrische_Signal%C...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.