mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan für Schrittzähler


Autor: Renate Ihler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Profies
ich habe ein riesen Problem. Ich muss einen Schaltplan für einen 
Schrittzähler entwerfen, habe aber wenig bzw. keine Ahnung wie ich 
vorgehen muss. Könnte mir evtl. jemand auf die Sprünge helfen und hat 
jemand vielleicht so einen Plan.
Ich freue mich über jeden noch so kleinen Tipp von euch
Danke
Renate

Autor: markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Schrittzaehler?

Wie weit soll er den zählen und wie soll das Ergebnis angezeigt werden?

"Einfach" nen µController nehmen und die Schritte am externe Interrupt 
eingang zählen, taster davor entprellen

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Womit werden die Schritte erfasst?
2) Gibt es Vorgaben für die zu verwendende Technik?

Autor: Renate Ihler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgende Vorgaben muss ich einhalten:
1. Ich muss einen Sensor "ADXL 321 " irgendwie mit der Platine 
intigrieren.
2. Es sollen zweit Druckknöpfe eingebaut werden - einer zum Nullen und 
der andere soll das Display beleuchten
3. Außerdem soll ein Ton erscheinen, wenn die Person 3000 schritte 
gelaufen ist
weitere Vorgaben gibt es nicht
ich muss noch einmal betonen - das ich noch keine Ideen hab, also ich 
brauch weiterhin VIEL HILFE
Danke

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann werdet ihr doch vielleicht mit dem einen oder anderen 
Zählschaltkreis oder Controller bekannt gemacht worden sein?

Autor: Renate Ihler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten bisher 3 Vorlesungen zum Thema Microcontroller. Ich bin nur 
mit den Basics der Elektrotechnik und des Assebles ausgerüstet und das 
Hilft mir bisher nicht so weit

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADXL321 ist ja schon mal ein Punkt.
Und was heißt MIT DER PLATINE?
Welche Platine denn????

Autor: Renate Ihler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab keine Ahnung

Autor: Jonas G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner MC + Deinen Beschleunigungsmesser + LCD (mit BG-Licht) + 2 
Taster

Der MC steuert das Display an. Mit einem Taster kannst du dann ja 
einfach die Versorgungsspannung der BG-Beleutung schalten.

Mit dem anderen Taster (Software entprellt) kannst du dann ja deinen 
Zählerstand nullen.

Der Beschl.messer wird bei jedem aufprall des Fußes auf dem Boden starke 
"Kräfte" messen. Diese kann man auswerten ggf. Filtern und dann einen 
Variable hochzählen.

Diese Variable wird dann einfach auf dem Display angezeigt.

P.S.: Bin unter Linux unterwegs und bin nochnicht zum einloggen 
gekommen^^

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stehts vielleicht in deinen Schulungs-Aufzeichnungengen, oder in denen 
deiner Mitschüler?

Sonst kann dir keiner helfen!

1000 Leute hätten hier eine Idee, aber die nützen alle nix, wenn keiner 
die Rahmenbedingungen von deinem Lehrer kennt.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es wenn du dann mal die Aufgabe hier reinschreibst, so wie du 
Sie bekommen hast mit allen Angaben.....

Über was für einen Microcontroller waren denn die Vorleseungen?

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum fragst du das in zig Foren?

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Renate Ihler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.K. ich erläuter die aktuelle Lage:
Wir sind 4 Studentinnen im dritten Semester.
Im Rahmen unseres Studiums müssen wir bis ende Dezember einen 
funktionstüchtigen Schrittzähler konsturieren.

Unsere Vorstellungen über das Gerät:
- zwei Drückknöpfe
- einen Beschleunigungssenosor "ADXL 321"
- einen Microkontroller "PICDEM"
- ein einzeiliges Dispay
- Batterieversorgung
- Lautsprecher

Funktion des Gerätes:
Schritte zählen und anzeigen
Signalton bei 3000 Schriten

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zu meiner Lehrzeit hat man sich noch selber Gedanken gemacht, wie 
man etwas lösen könnte und erst dann gefragt, ob das so gehen könnte.

Wie die Zeiten sich doch ändern...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu meiner Zeit hat man keine Aufgaben bekommen, die man mit dem bisher 
gelehrten Stoff unmöglich lösen konnte ...

Autor: Gerard Choinka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist eine von euch in der Lage den PIC dazu zu bringen eine LED zum 
blinken zu bringen?
Wenn nicht dann musst ihr euch an eins der Tutorials machen.
Ihr braucht ein Programmierer (Damit meine ich ein Gerät und nicht ein 
Typen) für den PIC.
Ein Schaltplan ist nur eine Teilaufgabe.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Board enthält schon alles, im Prinzip muss man sich das Datenblatt 
vom PICDEM, dem PIC und dem ADXL ansehen. Dann nen Ablaufplan entwickeln 
und umsetzen. Mit Hilfe der AN ist nur noch wenig Hirnschmalz 
erforderlich...

Autor: Georg Wolte (asd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute


Habe änliches Problem...
Möchte auch einen Schrittzähler kostruieren mir fehlt aber leider das 
Wissen. Habe schon einige Kentnisse mit MC und habe auch schon einen 
passenden Sensor gefunden (ADXL330).

Habe mir überlegt den Sensor am Fußgelenk anzubringen und den 
Schrittzähler selbst am Hosenbund...

Das Programm mit MPLAB dürfte kein Problem sein brauche nur Hilfe bei 
der Realisierung des Schaltplanes.

Danke in voraus

mfg schursch

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://ww1.microchip.com/downloads/en/AppNotes/00715a.pdf

sowie

http://www.palmgear.com/index.cfm?fuseaction=softw...

sind auch heute bei diesem älteren Thread ein guter Startpunkt für Deine 
aktuelle Problemstellung.


bye,
Andrew

Autor: asd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke vielmals hat mir schon viel weiter geholfen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.