mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Günstige Audiophilen-DVD


Autor: keule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 150153638567

240 Euro für 50 DVD-Rohlinge. Gnihihi. Ich lach mich tot. Was denken 
diese Leute eigentlich was sie für ein Gehör haben??

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch vergoldete, zig-fach geschirmte USB-Kabel für den 
"Heimkino-Bereich"!
Wozu? Bei einem digitalen Signal?

Autor: hallo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na Keule!
wenn ich auf diese Rohlingen meine alten Vinyls kopiere hab ich 
kristallklaren THX-sound vom feinsten! (sogar in DS) - glaubste nicht?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer 100€ für ein Netzkabel ausgibt 
(Ebay-Artikel Nr. 320170182346 
, gibt auch 240€ für 50 Rohlinge aus...

http://www.hifiaktiv.at/diverses/realistische_betr...

Autor: hallo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das erinnert mich alles stark an die "roten Radschrauben" die durch ihre 
Speziallackierung und die spezielle Auswuchtung die Endgeschwindigkeit 
des Autos erhöhen sollten! Bingo Ingo! rolleyes

Autor: Nominator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Was denken diese Leute eigentlich was sie für ein Gehör haben??

Ich denke es geht bei den Rohlingen nicht um die akkustischen 
Eigenschaften, sondern eher um die Material-Qualität und den 
Fertigungsprozess und somit um die Datensicherheit. Bei normalen 
DVD-Rohlingen ist eine Datensicherung ja quasi russisches Roulette. Ist 
vielleicht eine Marktlücke, um Audio-Aufnahmen langfristig lagern zu 
können, ohne ständig Angst um die Daten haben zu müssen.
Aber für eine Datensicherung würde ich DVD-RAM in jedem Fall vorziehen, 
denn die sind nun extra dafür entwickelt worden, ohne Probleme 
Jahrzehntelang die Daten zu behalten und die würde ich aufgrund der 
vielen prinzipbedingten Vorzüge gegenüber einer normalen DVD auch jedem 
ach so toll gefertigten normalen DVD-Rohling vorziehen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was denken
> diese Leute eigentlich was sie für ein Gehör haben?

Wo steht da was von Audio-Aufzeichnungen?  Deren Zielgruppe sind
Leute, die mehr als nur durchschnittliche Haltbarkeit von
Digitaldaten wünschen.  Falls es tatsächlich das hält, was es
da verspricht, kann das Zeugs da durchaus sein Geld Wert sein.
Schließlich gibt es genügend Lebensdauerabschätzungen für die
Massenware, die von gerade mal 10 oder so Jahren an Haltbarkeit
ausgehen.  Taugt also nicht gerade dafür, dass du deinen Enkeln
mal deine digitalen Jugendfotos noch zeigen kannst...

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, sind beschreibbare medien a la "rundes Plastik" den überhaupt 
dafür vorgesehen um BackUps einzulagern!?

Bei den alten Aldi-CDs konnte man ja teilweise die Silberschicht an 
einem Stück abziehen!

Ich denke eine ext. USB-HDD wäre hier besser, eine 3,3" Platte oder 
sogar die teurere 2,5" Scheibe wäre aufs GB gerechnet günstiger und 
sicherer als die gepimpten Rohlingen in der Auktion.

Abgesehen davon gibt es genügend BackUp-Medien die alleine für diesen 
Zweck entwickelt wurde (wie bereits erwähnt DVD-RAM für den HEIMBEREICH) 
oder aber, wers wirklich sicher haben möchte, kann auf Mo, Jazz, Rev 
oder sonst was zurück greifen!

Die sind dann zwar noch teurer, aber dafür auch deutlich sicherer - und 
wenn ich wirklich soetwas wichtiges habe, dann investiere ich auch die 
Kohle und mach Nägel mit Köpfen!

Ich finde dieses Rohlinge jedenfalls "Humbug"

Autor: keule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Namen des Verkäufers steht, wofür es gedacht ist. Alles was in dem 
Artikel steht ist bloße Behauptung ohne nachprüfbare Fakten. Teilweise 
ist es falsch, Super-Azo-Farbstoffe gibt es nicht nur bei denen. Nehmen 
wir nur den Satz: "Während bei einer typischen DVD-R unter idealen 
Bedingungen von einer Lebenserwartung von ca. 20 Jahren ausgegangen 
wird, erreichen MFSL DVD-Rs in Alterungstests auch nach 100 Jahren noch 
normgerechte Ergebnisse."
Da wird ein Real-World-Alter mit einem nicht näher definierten 
Alterungstest verglichen. Zudem ist der Satz quatsch, weil niemand 100 
Jahre lang einen Alterungstest an dem Ding durchgeführt hat. Ich gebe ja 
zu, dass es nicht die billigsten Rohlinge sein müssen, aber die hier 
sind heillos überteuert. Goldbeschichtung, Schutzlack und Super-Azo 
bekomm ich auch woanders für weniger (klar, nicht für 10 Euro für 50 
Stück). Und Datensicherung auf DVDs? Hmm, nee, lasst mal. DVD Rams sind 
da auch nicht besser, die sind nur in Sektoren gegliedert, so dass 
Schäden eher begrenzt bleiben, wirklich anders sind die auch nicht. 
Datensicherung? Band, MO oder sowas, aber ganz sicher nicht auf 240 Euro 
Rohlingen!

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selber Anbieter... 2 Stück 15cm XLR-Kabel für 900,00€ !!!

Ebay-Artikel Nr. 150157315850

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und Datensicherung auf DVDs?

Sicherung mache ich auch auf ,,altmodischen'' Tapes.  Aber für eine
Archivierung bestimmter Dinge (alte Emails, alte Fotos) finde ich
eine CD (oder eben auch DVD) nicht total daneben, sofern die
Haltbarkeit der Daten das eben hergibt.

MO hatte ich früher auch mal, ist aber vergleichsweise teuer.  Das
würde ich mir sicher auch nicht zum Archivieren hinlegen, außerdem
habe ich auch da schon genügend viele defekte Medien erlebt (und das
noch mit den guten alten 5.25"-Laufwerken, also kein Billigschrott).

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Magnus Müller

Ich gehe davon aus, dass die Leser dieses Forums intelligent genug sind, 
weitere Artikel des betreffenden Anbieters herauszusuchen. Es ist somit 
nicht notwendig, alle Artikel hier zu nennen.

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich gehe davon aus, dass die Leser dieses Forums intelligent genug sind

Naja, alle sicher nicht. Obwohl der Computeranalphabetismus in diesem 
Forum nicht so ausgeprägt ist wie in manch anderem Forum mit technischem 
Themenschwerpunkt.
;-)

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens wrote:
> @  Magnus Müller
>
> Ich gehe davon aus, dass die Leser dieses Forums intelligent genug sind,
> weitere Artikel des betreffenden Anbieters herauszusuchen. Es ist somit
> nicht notwendig, alle Artikel hier zu nennen.

Ja, Papa.

Autor: Andrew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da wird ein Real-World-Alter mit einem nicht näher definierten
>Alterungstest verglichen. Zudem ist der Satz quatsch, weil niemand 100
>Jahre lang einen Alterungstest an dem Ding durchgeführt hat.

Tja, ist halt schwierig sowas durchzuführen, weil die Zeit in diesem 
Fall ausnahmsweise einmal zu langsam vergeht. Aber die 100000(?) 
Betriebsstunden bei LEDs testet man auch nicht direkt, sondern bei 
höheren Temperaturen, womit man dann auf die Haltbarkeit bei 
Betriebstemperatur zurückschließen kann. So daneben werden die 
Ergebnisse nicht sein, sonst würde man es ja nicht machen. Vielleicht 
gibts eine ähnliche Testweise auch für DVDs?

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew (Gast) wrote:

>So daneben werden die
>Ergebnisse nicht sein, sonst würde man es ja nicht machen.

Klar, Anderl. Ein durchdachtes, logisches Argument.

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"In einem Paar interconnects sind 6 Slipstream purifiers verarbeitet"

Na dann, dann ist der Preis ja gerechtfertigt! Was das ist? Siehe hier:
http://www.hifiathome.de/service/thema_07.asp

Autor: Vinylhörer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toller Link @whatever rolf

>Elektronen, welche als Musiksignal die Purifiers durchlaufen, neigen dazu
>sich zu sogenannten "Cooper Pairs" zu verbinden, welche die einmalige
>Fähigkeit haben, deutlich schneller (Bybee gibt 92% der Lichtgeschwindigkeit
>an) und auf quantenmechanischer Ebene weitgehend ungehindert durch die
>kristalline Struktur eines jeden Leiters zu tunneln, wobei sie praktisch alle
>bekannten Quantenrauschphänomene vermeiden.
>Der hörbare Effekt ist ein
>dramatischer Zuwachs an Auflösung und Abbildungsgenauigkeit.

Kann mir das mal bitte jemand erklären!? - ich versteh nur Bahnhof! - 
aber wenn mein Stromkabel DAS könnte, wärs mir auch 100ticken wert! 
atomlol

Autor: GG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der hat wohl den Normaltemperatursupraleiter erfunden.
Den braucht aber sonst kein Mensch, weshalb er
jetzt Audiomaterial damit veredelt, um die Entwicklungs-
kosten wieder rein zu bekommen.

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wohl bei der Archivierung auf CD/DVD vielleicht nicht vergessen 
werden sollte, ein passendes Laufwerk mit zu archivieren.
Wäre irgendwie blöd, 100erte Datenträger, aber kein Laufwerk mehr ;)
Irgendwann gibts vielleicht keine Super-Multi-Player mehr, da veraltet.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber den dazugehörigen Rechner nicht vergessen, bis dahin ist SATA auch 
veraltet!

LAN&Co wahrscheinlich auch...

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, gibts in Zukunft neue Bastel-Projekte !
Dann werden warscheinlich die µCs, die Power heutiger Dual-Core 
Plattformen haben...kann man also wieder was bauen ;)

(Bsp.: der FPGA-Amiga, schon klasse..)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.