mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Display 161A zeigt nur Müll


Autor: L.R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe mir oben genanntes Display besorgt und es so angeschlossen wie 
im AVR-GCC Tutorial beschrieben. Software heruntergeladen, optimiert 
kompiliert und den µC laufen lassen. Nur mit Versorgungsspannung am LCD 
werden wie erwartet die schwarzen Kästchen (8 Stück) angezegt. Sobald 
ich den µC anschließe wird statt "Test" nur Müll ausgegeben. Zwar schon 
auch 4 Zeichen, aber aus einem mir fremden Zeichensatz :). Der µC läuft 
mit 8MHz (interner RC).

Muss ich eine maximale Leitungslänge beachten? Jetzt sind es ca. 10-15cm 
Flachbandkabel.

Wenn das jemandem bekannt vorkommt wäre es schön wenn er mir eine 
mögliche Lösung vorschlagen könnte.

Danke.

Autor: L.R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt für mich nach vertauschten Datenleitungen.

Autor: L.R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe sie gerade nochmal nachgemessen. Kontakt ist da, Belegung wie im 
Tutorial stimmt auch.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Zeichen kommen denn anstelle des erwarteten "Test".
Vergleich doch mal die ASCII Codes davon. Da müsste man
sehen, ob eine Vertauschung der Leitungen vorliegt. Der
dir unbekannte Zeichensatz sind japanische Zeichen und das
Display macht diese, wenn das Bit 7 im Datenbyte eines
Zeichens gesetzt ist. Im Datenblatt deines Displays müsste
sich eine Zeichensatztabelle finden. Wenn nicht, lässt sich
diese sicherlich auch im Web finden.

Ansonsten: Mir bereitet der Satzteil, dass du das
Programm 'optimiert' hast, Kopfschmerzen. Nimm doch
mal ein LCD-Programm so wie es ist her. Zb. Könntest
du dir die Fleury Lib aus dem Web besorgen und das
dortige Demoprogramm ausprobieren. Im Headerfile
die Konfiguration festlegen, compilieren und eigentlich
müsste es dann schon laufen.

Autor: L.R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das optimieren bezog sich auf den gcc switch -Os, nicht auf eine 
Quellcodeveränderung :).
Werd mir den Zeichensatz mal anschauen. Danke.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Der µC läuft mit 8MHz (interner RC).

lass ihn zum Test mal nur mit 1 MHz laufen. Vielleicht gehts dann 
besser.

Autor: L.R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay danke. Mit der Fleurylib gings. Lag wohl daran, dass RW nicht 
angeschlossen war?

Autor: Roland Z. (r-zimmermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wenn du das Busy-Flag im Display nicht abfragst, solltest du R/W fest 
auf GND legen. Ich weiß leider nicht ob die Fleury-Lib dieses ausliest, 
aber man sollte bei einem LCD generell keine Pins in der Luft hängen 
lassen. Je nach LCD brauchst du dich um die Datenleitungen jedoch nicht 
zu kümmern einige Hersteller haben da schon pull-down-Widerstände drin 
die für definierte Pegel sorgen.
Mir ist aber bis jetzt noch kein LCD untergekommen das beim R/W-Pin 
einen Pull-Down drin hatte, solltest du also schnellstens nachholen dann 
wird das zuverlässiger.
Genaue Infos stehen normalerweise immer im Datenblatt des LCDs.

Roland

Autor: L.R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Roland: RW war für den Tutorialcode auf GND gezogen. Für die Fleurylib 
hab ichs an einen PIN gehängt und diesen entsprechend in der Headerdatei 
definiert.

Da es jetzt funktioniert werde ich den Fehler bei meinem Tutorialaufbau 
vorerst nicht weiter suchen. Ich danke allen für ihre Antworten.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander !!!

Ich habe auch das Problem, das das Beispiel AVR-GCC Tutorial nicht
läuft. Weil als erstes, das 4bit Display dreimal mit 8bit initialisiert
wird. Ändere ich das gleich auf 4bit Modus funktioniert es soweit....

Habe mir aber mittlerweile eine eigene C-Datei geschrieben....
Achso die R/W Leitung liegt bei mir immer auf Masse.
SOdaß ich nur En & RS & DB4-DB7 nutze.
Also 6 Leitungen fürs Display brauche !

Für Anregungen oder so:
Email: thpo@gmx.net

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.