mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kleines Wlan Modul mit SPI?


Autor: Nik Bamert (nikbamert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte euch mal fragen, ob ich der einzige bin der stundenlang sucht 
und einfach nicht findet.
Konkret interessiere ich mich für eine kleine WLAN Lösung, die einfach 
angesprochen werden kann. Entweder über SPI, oder einfachem paralellem 
Bus (kein PCI o.ä.).

Ich suche schon tagelang und finde einfach nur Module mit WindowsMobile 
Treibern, aber ohne Datenblätter zu den Chipsets, so dass man sich für 
einen AVR im GCC einen eigenen Treiber schreiben könnte.

Die einzige mir bekannte Lösung wäre eine CompactFlash Karte mit Prism2 
Chipsatz. Leider verbraucht das viel zu viele Pins(26) und das routen
der Platine, geschweige denn selber ätzen, ist dann auch nicht mehr so 
spassig.

Dann bin ich auf die SecureDigital WLAN Karten von Spectec 
gestossen(www.spectec.com.tw)
Habe die Leute also angeschrieben, ob sie auch Datenblätter hätten. Die 
Antwort war nein, leider nur Object Files für Linux. Bringt mir also 
nichts.

Dann habe ich noch die WLAN Module "OWLAN211" von connectBlue 
entdeckt.(http://www.connectblue.se/products/wlan-products/o...)

Darauf kommt je nach Typ (802.11b / 802.11g) der NXP Chip BGW200 bzw. 
BGW211 zum Einsatz. Der Hersteller des Moduls scheint nur einen Treiber 
für Linux und Windows Mobile zu liefern, was mir auf dem AVR aber nicht 
gerade weiterhilft.

Bei NXP auf der Homepage findet man rein gar nichts, bei Google immerhin 
einen Product Brief, der eine 4 Seitige Beschreibung des Chipsatzes 
beinhaltet - bringt mir auch nicht viel.

Momentan gehe ich den Umweg über enc28j60 und den kleinsten Accesspoint,
den ich auftreiben konnte. 
(http://www.paradigmsft.com/japan/iria/WL-330g.JPG)
Aber das ist natürlich immer noch seeehr gross, verglichen mit einer 
hübschen kleinen microSD wirelesslan Karte von Spectec.

Aber vielleicht kennt ihr ja noch ein Modul, welches man auch in 
Stückzahlen < 5 beziehen kann, bei welchem der Chipsatz dann auch GUT 
dokumentiert ist?

Gruss
Nik

EDIT: Der WiPort ist mir zu teuer

Autor: Nik Bamert (nikbamert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schieb :-)

Ich hab nun NXP angeschrieben, die wollen natürlich auch kein Datenblatt 
rausrücken. Mir geht das langsam echt auf den Keks, gibt's denn wirklich 
nichts vernünftiges(also nicht WiPort :-) ?

Vor allem; Worin besteht der Zweck, Datenblätter nicht raus zu geben? Zu 
all den normalen Ethernetchips gibts ja auch welche?

Nik

Autor: Just another Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.avisaro.com/html/wlan_modul.html
Ist vielleicht nicht ganz klein, lässt sich aber über SPI ansteuern.
Treiber und sogar TCP/IP stack sind schon integriert. IMHO das 
einfachste, um es an einen kleinen Controller anzuschliessen.
Eine kleinere Bauform und auch mit SPI-Interface: 
http://www.zcomax.com/embedded/XG-181M/dsxg181mv1.pdf
aber dafür braucht man einen Treiber, der auf leistungsschwachen MCUs 
wie AVR nicht laufen würde und der Hersteller (Marvell) rückt auch nicht 
so einfach die Doku raus.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.