mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Idealer Rechner im Wohnzimmer?


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin auf der Suche nach dem idealen Rechner für das 
Wohnzimmer...

Ich will MP3s hören, Bilder+Filme sehen.
***********************************************************
Ich benötige:

- USB Anschluß für ext. HDD // Musik + Bilder, etc...
     EXTERN wegen Datenaustausch, will kein WLAN oder so...

- DVD LW um Filme zu schauen...
- Logischerweise irgendwie eine Soundkarte - damit ich auch etwas 
höre...
- VGA Ausgang!!! Kein PAL


Das ganze muss:

- Leise sein
- "keinen" Strom verbrauchen....!!!!!!
- und darf "nichts" kosten, soll möglichst günstig sein...
***********************************************************
Monitor und Soundanlage sind vorhanden...

Ich hatte schon an einen gebrauchten LAPTOP gedacht...
aber schon das interne DVD LW ist wabbelig und ich denke wenig 
geeignet...

Oder auch schon an einen E#ay Industrie PC gedacht...
ist aber alles nicht so toll... - fehlt Sound, etc...

Das ganze darf nicht viel größer sein als ein DVD/CD Standalone 
Player...

Ich habe schon mit z.B. XORO Playern (mit VGA Ausgang+USB) rumgemacht, 
aber leider liest der oft nicht DVDs - und zickt rum...

Habt ihr die ultimative Idee?
Wo bekommt man so etwas...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan L. (piwinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hier ja ein Bastelforum ist, könntest du auch mal nach einem VDR 
schauen.
Ein Freund von mir hat sich ein Samsung SMT 7020s gekauft.
Da läuft ein Linux drauf und kann auch noch upgegradet werden ( HDD usw. 
).
Einfach mal googlen. Das Beste an dem Gerät ist der Preis ~ 50 - 60 €

Gruß
Stefan

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ich - äh also @du... TRANSTEC Lösung prima - aber nicht unbedingt 
günstig...


@Stefan
Samsung SMT 7020s ist witzig - hat aber z.B. weder DVD noch VGA...

Dennoch vielen Dank...
Bin auf weitere Vorschläeg gespannt...


Ich habe keinen Fernseher - sondern nur einen großen TFT...

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur so ein paar Ideen:
- Server/Client oder ein 'fetter' Rechner? Server kann sowas wie die 
FritzBox sein oder ein NAS Laufwerk, das wäre dann Streaming Source für 
einen einfachen Client. Als Client kann man auch z.B Xbox360 nutzen.
- digitale Receiverkarte im PC oder Server ist gut für Aufnahme oder TV 
über das Netzwerk. Ich benutze da DVBViewer und das ist genial, kann 
auch Musik/Bilder/Videos verwalten und kann komplett per Fernbedienung 
bedient werden (Funktastatur am PC ist aber trotzdem praktisch). 
DVBViewer ist auch ein sehr einfacher Client/Server.
- von der c't gibt es soweit ich weiss auch ein Sonderheft zu dem Thema
- diese Shuttle-PCs sind ganz schick, aber die leistungsfähigeren auch 
teuer
- wenn die Box auch zum Spielen taugen soll brauchts schon wieder mehr 
Power, die neuen guten GraKa brauchen viel Strom.

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab mir vor nicht allzulanger Zeit einen HTPC gebaut! - das Gehäuse ist 
von Silverstone LC16M und sieht aus wie ein Hifi-Verstärker. Das 
Mainboard hat onboard-grafik und hat volle hdmi-kompatibilität, dazu 
noch einen x2 proz der passiv gekühlt wird und noch das übliche!

Silverstone hat noch andere Gehäuse, die haben sich halbwegs auf 
"Wohnzimmer-PCs" speziallisiert - schau Dich mal um, ich hab eben das 
LC16M genommen weil man im Display sieht welcher Song gerade spielt, man 
hat Bedinelemente für mediaplayer (pause, vor, zurück, lautstärke....) 
und weil auch "normale" einsteckkarten rein passen!

Im übrigen haben die Gehäuse mit Fernbedingung alle eine SUPER software 
(iMedia und iMon) zu steuerung des Rechners am TV, inkl. Maus- und 
Tastaturersatz! - Volle Empfehlung!!!

der Rechner ist LAUTLOS und passt dank des tollen Gehäuse auch ideal ins 
Wohnzimmer!
Im idle, also beim mp3 abspielen oder DVD schauen braucht er dann etwa 
40Watt!

Vielleicht wäre das etwas für Dich! (kostet aber alles im allen ca 
500.-!)

Ich kann Dir gerne noch weiter Tipps geben falls es Dich interessiert!

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Filme und MP3s wäre doch sowas ideal:
Ebay-Artikel Nr. 280162439246
Kann halt leider keine DVDs abspielen :-(

Autor: Jan Dressler (keyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
ich habs jetzt nicht fürs wohzimmer aber für andere anwendungebreiche wo 
"stille und winzigkeit" maßgebend waren.
meine empfehlung: jetway ITX board (170x170mm). dann so nen mini 12V 
atx-netzteil von reichelt und nen 12V netzteil davor.
habe bei mir dann 512 RAM, 40GB 2,5'' laptop SATA HDD
gesamtkosten denke ich um die 250-300 euronen
was dabei fehlt ist dann das gehäuse und das dvd-lw (bzw brenner)
aber das sollte nicht is gewicht fallen.
guck dir die "biester" mal an. ich bin davon recht überzeugt und setze 
die ganz gerne ein...
schönen tag!
jan

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mac Mini vielleicht noch.

Ansonsten die ITX Lösung, einen Barebone oder eine eigene Lösung.

Ich werd mir demnächst einen etwas leistungsstärkeren Rechner 
zusammenbauen, der aber trotzdem möglichst wenig Strom brauchen soll und 
leise sein soll. Bei mir wirds wahrscheinlich ein AMD, aber sollte auch 
mit einem Celeron oder einem Core Duo möglich sein. Wenn du zuviel Geld 
hast kannst du auch die Notebookversion des Core Duo verbauen. Dazu 
einfach eine Notebookplatte und ein Gehäuse nach Geschmack (gibt ja 
schöne HTPC-Gehäuse).

Autor: neuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke Deine Anforderungen können alle Erfüllt werden - aber nicht 
zusammen !


Nimmst Du einen alten Rechner (Flohmarkt, eb*y...) ist er zwar günstig, 
aber SEHR leistungsschwach, ein 900MHz athlon hat z.B. schon Probleme 
beim DVD schauen!

nimmst Du etwas modernes, hast Du genügend Leistung für ein "aktuelles" 
OS(Win MediaCenter, XP, oder ubuntu)  und HDMI, aber das kostet dann 
auch ein paar hunderter!

Würde Dir ja auch ein HTPC vorschlagen, in Barbone oder "Hifi"-Design 
macht sich sowas schon ganz gut im Wohnzimmer und es gibt übrigens auch 
mainboards mit hdmi-kompatibler onboard-grafik, aber da bist du halt min 
mind. 400 ticken dabei! - dafür isses auch ein "hingucker"!

Überleg Dir doch gleich was "ordentliches" zuzulegen und eben doch ein 
wenig mehr auszugeben. Du schreibst zwar kein PReislimit, aber wenn Du 
sagst "es darf nichts kosten" - so gehe ich davon aus dass du max. 100 
euro ausgeen willst, richtig?

Also mein Vorschlag wäre etwas mehr Kohle investieren und eben Barbone 
oder HTPC

Von der ITX-Lösung bin ich nicht überzeugt! - µATX-Board mit 
onboard-grafik und amd x2 ee wird günstiger sein!

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mac Mini ist wohl am besten. Muss kein aktueller sein, dafür tut's auch 
ein älterer mit G4-Prozessor. Mit FrontRow gibt es auch ein komfortables 
GUI.

Autor: Wolfram Quehl (quehl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jan Dressler


ich habe auch das Jetway ITX Bord, habe aber noch Probleme damit. Eine 
externe 2,5" Platte mit USB funktioniert nicht, weil das USB gehäuse 
keine externe Stromversorgung erlaubt. Der Strom vom USB Anschluß reicht 
nicht aus. Mit dem DVI Ausgang habe ich auch Probleme, wird unter WinXP 
nichts angezeigt. Aber das ist hier ja nicht gefragt. Also, wenn man 
eine externe Festplatte mit externer Stromversorgung anschließt, dann 
sollte das ein gutes, billiges Bord sein, das nur wenig Strom verbraucht 
und keinen Lüfter braucht, zumindest nicht, wenn man kein Gehäuse 
rummacht. DVD Brenner ist einwandfrei. Takt liegt bei 1,2 Ghz und reicht 
für DVDs dicke aus.

mfg

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die Tipps...

So ~200€ - mehr wollte ich eigentlich nicht ausgeben...

Was haltet ihr von so etwas?

Ebay-Artikel Nr. 190142547193

Bundle INTEL D201GLYL FSB 533 bulk MINI ITX u. Gehäuse

HDD habe ich noch rumfliegen... 250 GB, PATA 3.5"
und ein DVD auch, ich gehe davon aus - dass ich da ein Standard PATA 
einbauen kann...

Brauch' ich da noch tausend Adapterkabel?


Macht so etwas einen Höllenlärm, wie sieht es mit dem Stromverbrauch 
aus?

Oder ist das Schrott von dem ich lieber die Finger lass...?

Und - ja MAC Mini ist klasse - aber auch gebraucht leider nicht 
Geldbeutel tauglich...

Autor: Unwichtig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann brauchst du auch noch RAM. Ausserdem ist die Kiste lahm. Mein 5 
jähriger Laptop ist da ja noch schneller. Wenn du was willst, das du 
auch noch in 3 Jahren brauchen kannst, dann sei nicht so knauserig. für 
200 gibts halt nichts richtiges...
Ich denke die Kiste geht schon fast auf Anschlag, wenn du einen Full-HD 
Film kuckst!

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte einen Sumicom S600 mit 2,4Ghz P4 und SIS 651 / 692 Chipsatz 
und Grafik, der war selbst für Standard Video von DVD oder DivX zu 
langsam. Suche erstmal nach Tests ob die Sis Grafik wirklich schnell 
genug ist, in dem Sumicom hat die alles ausgebremst.

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- asrock ALiveNF7G-HDready mainboard - fullHDready dvi-onboard 50.-
- AMD X2 4400+ EE (Das EE steht für energie efficience = passive cooling 
möglich dank 65nm technik) 60.-
-cpu cooler passive oder arctic freezer 64 pro 13.-
-MDT 2x 512mb DDR2 800MHz 33.- (alternativ 2x 1GB = 47.-)

= 156.-

- DVD und hdd vom alten rechner

Was feht ist noch ein Netzteil, ich würde das seasonic s12II-350W oder 
das beqiuet straight power BQT-E5 350W vorschlagen, beide im Bereich von 
50euro, SEHR leise und bestmöglicher Wirkungsgrad sodass der 
Stromverbrauch im idle unter 40Watt liegt ==> günstigere Netzteile gibt 
es ab 23.-

und natürlich ein Gehäuse - fürs Wohnzimmer würde ich ein HTPC-case 
vorschlagen, edle Aluminumgehäuse gibts aber 130.- (z.B. das HTPC-1202 
Crystal mit VFD-Display oder irgendwas von SilverStone) Billigere Teiler 
gibts ab 40.-, dann halt nur ein schlichtes Desktop-case, es geht 
natürlich auch ein "normales" atx-midi-case für 30 euro!
Pass bei Desktopgehäuse auf die Höhe auf - bzgl. cooler und 
einsteckkarten sofern Du welche brauchst!

Du landest dann irgendwo zwischen 200 - 300 euro und bist besser bedient 
wie mit der eierfeile aus'm ebay! Auf dem Teil läuft auch wischda und 
jegliche HD-anwendung (dank dem mainboard mit pure-video sowie 7.1 
HDMI-sound)

Im übrigen ist der Hobel dann voll erweiterbar, PCI-x mit 1-fach und 
16-fach, ein PCI-Steckplatz und max. 8GB ram auf 4 Bänken sowie max ein 
AMD  quadcore 6000+ sowie am2+!

die Preise sind von mindfactory.de! ;)

Autor: Smörre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich wär das ein Rechner mit 0 Sone, also geräuschlos, im Prinzip 
schon heute zu verwirklichen, wobei die Performance etwas schwach wäre.

Autor: Smörre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe schon mit z.B. XORO Playern (mit VGA Ausgang+USB) rumgemacht,
> aber leider liest der oft nicht DVDs - und zickt rum...

Ich würde dann besser noch einen anderen DVD Player ausprobieren, 
vielleicht ist Deiner ja auch defekt - ist wesentlich preiswerter als 
ein DVD/TV tauglicher PC - lohnt sich m.E. noch überhaupt nicht.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S100 vom großen T für ca. 30€ bei iBei (Suche nach S100 Vision)
=> Netzteil ohne Lüfter
=> HDD ist schnell eingebaut
=> Sound onBoard, mit dig. Ausgang,
=> USB(leider nur die langsame Version)
=> SCART mit PAL/NTFS
=> VGA Ausgang mit Adapterkabel,
=> PCI Stecker
=> FB
=> WLAN ist schon mit drin...

Leider steht meine Box noch in der Ecke, da mir die Zeit fehlt...

nitraM

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier bietet sich doch die moeglichkeit eines UPnP Media-Servers mit 
entsprechenden Media-Renderern... Siemenes und Philips bieteten da 
einige interessente Geraete an...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schafft der 700Mhz/128MB Celeron aus dem S100 DVD gucken???

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und gibt es s100 mit 128MB aber auch mit 64MB...?

Autor: Sven F. (sven0876)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

also die s100 geht 1a sie hat immer 128mb sonst ist ein zenega board 
eingebaut (erkennbar an der aktiven kühlung) worden mit 64mb aufrüstbar 
ist sie mit 256mb. (lötarbeit nötig)
hat 2 ide ports also 4 lw möglich 1er mus nachbestückt werden. pci ist 
nicht immer vorhanden, vga, ps2, 2* usb 2.0 auch wenn nur 1.1 angegeben 
ist der chipsatz ist definitiv 2.0 der 733er celeron reicht sogar 
bedingt für 720p wobei da nicht mehr ruckelfrei.
alle infos gibts auf www.zenega-user.de

lg sven

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
> und gibt es s100 mit 128MB aber auch mit 64MB...?

meine hat 256MB :-o
(ein passender RAM-Riegel von iBei für 4€ musste dafür sterben...)

nitraM

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Wiki zu den Boxen gibt es viele Daten zum verwendeten Netzteil...
Einige sagen sie hängen da HDD und DVD ran - andere sagen - geht nicht, 
wird zu heiß, brennt durch, ... was auch immer... wie sind da eure 
Erfahrungen? Kann ich da eine 2.5" Platte ranhängen?
und auch noch DVD - oder wird das zuviel.... Dann doch vielleicht lieber 
EXTERN versorgen?

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
> im Wiki zu den Boxen gibt es viele Daten zum verwendeten Netzteil...
> Einige sagen sie hängen da HDD und DVD ran - andere sagen - geht nicht,
> wird zu heiß, brennt durch, ... was auch immer... wie sind da eure
> Erfahrungen? Kann ich da eine 2.5" Platte ranhängen?
> und auch noch DVD - oder wird das zuviel.... Dann doch vielleicht lieber
> EXTERN versorgen?

In meiner halb fertigen Box habe ich das Originalnetzteil ausgetauscht 
gegen ein Hipro-NT. Für meine dig. Satkarte plus HDD und WLAN Karte war 
es zu klein, wobei ich nicht weis wie viel ein DVD-LW so zieht...
Für eine 2,5 HHD reicht es aber alle mal, wenn du dein DVD-LW per USB 
verbindest, kannst du es auch immer noch am normalen PC nutzen...


nitraM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.