mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das denn für ein Bauteil


Autor: Christian Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf folgendes Produkt

http://www.led1.de/shop/product_info.php?pName=kon...

gestossen und wüsste gerne was das für ein IC ist, genau diese 
Funktionalität bräuchte ich noch in meinem Projekt, jedoch wäre es etwas 
seltsam das Teil zu bestellen und den IC auszulöten...

Vielleicht weiß ja einer der Anwesenden um was es sich dabei handelt?

Vielen Dank

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht doch shcon da.. ein IC das einen konstantstrom raushaut?

für solche geschichtchen kannst du einen J-FET, einen LM317 und noch 
weitere teile verwenden.

Kann mir übrigens mal jemand erklären wieso man keinen MOSFET verwenden 
kann?

mfg PoWl

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Paul Hamacher (powl)

>Kann mir übrigens mal jemand erklären wieso man keinen MOSFET verwenden
>kann?

Wofür? Eine Konstantstromquelle? Geht schon, aber der Aufwand wird 
höher.

MFG
Falk

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was man so an der Belegung der Pin erahnen kann dann ist das ein LM317 
als Konstantstromquelle.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM317 im SO8-Gehäuse bei Reichelt 0,18 € (max. Strom 100mA^^) + ein 
SMD-Widerstand.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nicht SO8 sein soll/muss gibt es den auch in TO92 für 0,13 €.
60mA wäre ein 20 Ohm Widerstand (R= 1,2 / I(A))

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Hamacher wrote:

> Kann mir übrigens mal jemand erklären wieso man keinen MOSFET verwenden
> kann?
>
> mfg PoWl

Weil man einen selbstleitenden FET benötigt, der bei UGS = 0V schon 
leitet. Sonst funktioniert das regelprinzip nicht. Will der 
Laststromsteigen, steigt auch die UGS, und die schnürt den Kanal zu, 
also wird der Strom wieder runter gedreht. Geht mit einem 
selbstsperrenden MOSFET nicht.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian R. (supachris)

>also wird der Strom wieder runter gedreht. Geht mit einem
>selbstsperrenden MOSFET nicht.

Es gibt auch selbstleitende MOSFETs, aber die sind nun echte Exoten.

MFG
Falk

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, deswegen schrieb ich ja extra, dass es mit einem selbstsperrenden 
MOSFET nicht geht.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was wenn man den mosfet mit einem kleinen hochohmigen widerstand 
leitend macht?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Paul Hamacher (powl)

>und was wenn man den mosfet mit einem kleinen hochohmigen widerstand
>leitend macht?

Könnte klappen.

MfG
Falk

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google mal nach BCR402, ist zwar nicht das dort verwendete Bauteil, aber 
hat diesselbe Funktion.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.