mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kosten für Elektroinstallation?


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich benötige - wenn es möglich ist - eine Einschätzung wie lange wohl 
bestimmte Arbeiten an der Elektrik durch einen Fachbetrieb bei einer 
Bekannten dauern und wie viel das Ganze dann wohl letztendenes kosten 
wird. Es soll auf jeden Fall eine Rechnung über die durchgeführten 
Arbeiten geben! Die Bekannte wurde aber schon des öfteren von 
"Handwerkern" über den Tisch gezogen und traut sich schon gar nicht mehr 
eben diese zu beauftragen. Daher hat sie mich gebeten, einen preislichen 
Rahmen zu recherchieren.

Meiner Meinung nach dürfte es nicht sehr viel kosten, aber wir werden 
sehen...

Es geht um die Versetzung von Aufputzkappen (Rolladensteuerung), in 
denen Zeitschaltuhren installiert sind. Um den Arbeitsaufwand im Vorfeld 
abschätzen zu können habe ich die drei Zeitschaltuhren ausgebaut, die 
Kabel alle sorgfältig gekennzeichnet (L bzw. COM, N, Auf, Ab) und die 
offenen Kabelenden provisorisch mit Lüsterklemmen versehen, damit sich 
niemand einen elektrischen Schlag holt ;)

Es kommen insgesamt 4 Kabel aus der Wand:

Ein 3-Adriges Stromkabel mit L, N und PE (flexibler Leiter, keine Ahnung 
welcher Querschnitt, könnten 1.5 mm sein, bin mir da aber nicht sicher).
Drei 4-Adrige Stromkabel zu den Motoren, je Kabel Auf, Ab, N, PE 
(ebenfalls flexibler Leiter mit unbekanntem Querschnitt, die Kabel sind 
aber auf jeden Fall für 220 Volt, haben auch die farbige Markierung, es 
ist nur eben kein klassisches starres Verlegekabel)

Die 3 Aufputzkappen für die Zeitschaltuhren sollen jetzt maximal einen 
halben Meter aus der Ecke weg versetzt werden, weil man da sonst sehr 
schlecht rankommt (eine Schrankwand ist im Weg und ab und zu werden die 
Dinger mal umprogrammiert). Es müssten also wahrscheinlich insgesamt 
sechs 6er Löcher gebohrt werden, um die Aufputzkappen zu befestigen.

Ich würde den Arbeitsaufwand - quasi wenn ich es selber machen würde, 
was ich aber wegen den rechtlichen Folgen nicht machen werde! - mal so 
auf maximal 2 Stunden schätzen und da würde ich schon ausgesprochen 
gemütlich zu Werke gehen. Was die flexiblen Kabel angeht bin ich mir 
nicht völlig sicher, ob die 16 Ampere vertragen oder ob da doch noch 
eine zusätzliche Sicherung in die Zuleitung rein muss, aber das sollte 
sich auch noch innerhalb der angesetzten zwei Stunden bewerkstelligen 
lassen. Diese Sicherung wäre auch etwas, was ich selbst noch nicht 
gemacht habe. Kann man in etwa abschätzen wie groß der Zeitaufwand für 
die Arbeiten ist und was das Material kostet (Kabel, Klemmen, Sicherung, 
etc.)?

Und was kostet ein Elektriker im Ruhrgebiet pro Stunde? Was nehmen die 
normalerweise für die Anfahrt? Bei mir zu Hause mache ich ja vieles 
selbst, aber aus Haftungsgründen installiere ich nichts an fremden 
Stromleitungen.

Ein Elektriker mit dem ich gesprochen habe wollte nur fürs "Angucken" 
einen heftigen Betrag haben, ist das üblich?
Nicht zuletzt deswegen wollte ich mich erstmal vorher informieren, wie 
lange ein Elektriker für so eine Arbeit wohl braucht und was das dann 
ungefähr kosten darf.

Autor: 2920 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektriker sind ein graessliches Pack. Extrem duerftige Leistung fuer 
rabiate Preise. Wenn du eine marinale Anhnung hast - selbst machen. Mir 
kommt von den Pfuschern keiner mehr ins Haus.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.