mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bestückungsdruck auf PADS


Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute.
Ich gebe morgen mein erstes Platinenlayout zum fertigen.
Habe das unter Eagle erstellt. Verwendet habe ich zum größten Teil 0805 
SMD. Wenn ich nun den Layer tPlace einblende liegt der Bestückungsdruck 
direkt auf den Pads der Bauteile. Das ist doch nicht gut für die 
Herstellung, oder?

Muss ich die vorlagen der Bauteile in der Bibliothek ändern, damit das 
mit dem Bestückungsdruck dann passt? Warum macht man das dann nicht auch 
schon im vorraus bei den Bibliotheken. Das ist doch sonst mortz arbeit.

MFG
Muecke

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Schmalor wrote:
>
> Muss ich die vorlagen der Bauteile in der Bibliothek ändern, damit das
> mit dem Bestückungsdruck dann passt? Warum macht man das dann nicht auch
> schon im vorraus bei den Bibliotheken. Das ist doch sonst mortz arbeit.
>

Hallo Christian,
du kannst mit dem Befehl "smash" die Beschriftung vom Bauteil lösen und 
verschieben bzw löschen, es macht aus meiner Sicht nicht so viel Sinn, 
jeden 0805 Wiederstand im Weißdruck zuhaben, aber das ist ganz dir 
überlassen...
Ich hoffe du hast eins daraus gelernt: Nutze deine eigenen Libs, die du 
VOR der Benutzung überprüft hast!!!

nitraM

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christian Schmalor (mueke)

>SMD. Wenn ich nun den Layer tPlace einblende liegt der Bestückungsdruck
>direkt auf den Pads der Bauteile. Das ist doch nicht gut für die
>Herstellung, oder?

Kommt auf den Hersteller an. PCB-Pool entfernt die Farbe über den Pads 
elektronisch bei der Druckmaskenerstellung.

>Muss ich die vorlagen der Bauteile in der Bibliothek ändern, damit das
>mit dem Bestückungsdruck dann passt?

NEIN!

> Warum macht man das dann nicht auch
>schon im vorraus bei den Bibliotheken. Das ist doch sonst mortz arbeit.

Mords . . .

Aber das ist schon OK, weil bei dichten Platinen die Beschriftung a) 
sowieso nicht gedruckt wird (ein Automat braucht die nicht) und bei 
allen anderen Platinen sowieso individuelle die Beschriftung verschoben 
werden muss.

@ Martin L. (nitram)

>Ich hoffe du hast eins daraus gelernt: Nutze deine eigenen Libs, die du
>VOR der Benutzung überprüft hast!!!

Käse. Für Standardbauteile sind die Standardbibliotheken das Mittel der 
Wahl.

MfG
Falk

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> Käse. Für Standardbauteile sind die Standardbibliotheken das Mittel der
> Wahl.

Ich liebe diese Art der Argumentation...
Ich kann mich nicht errinnern, das für einen Wald- und Wiesen "SOP" 
Reflow und Wellenlöt Layout's mit Lotfängern gibt, oder doch???

nitraM

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin L. (nitram)

>> Käse. Für Standardbauteile sind die Standardbibliotheken das Mittel der
>> Wahl.

>Ich liebe diese Art der Argumentation...
>Ich kann mich nicht errinnern, das für einen Wald- und Wiesen "SOP"
>Reflow und Wellenlöt Layout's mit Lotfängern gibt, oder doch???

Wir waren bei popeligen 0805 Widerständen. Soviel zum Thema 
Argumentation.

MFG
Falk

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wir waren bei popeligen 0805 Widerständen. Soviel zum Thema Argumentation.

Selbst die entsprechen in den Standardlibs weder einer 
Herstellerempfehlung, noch den IPC Abmessungen.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Martin L. (nitram)
>
>>> Käse. Für Standardbauteile sind die Standardbibliotheken das Mittel der
>>> Wahl.
>
>>Ich liebe diese Art der Argumentation...
>>Ich kann mich nicht errinnern, das für einen Wald- und Wiesen "SOP"
>>Reflow und Wellenlöt Layout's mit Lotfängern gibt, oder doch???
>
> Wir waren bei popeligen 0805 Widerständen. Soviel zum Thema
> Argumentation.
>
> MFG
> Falk

@Falk,
überdenke doch mal bitte deine Art der Argumentation.
Du warst es selbst der den Begriff "Standartbauteil" hir angebracht hat,
ich wusste ja nicht, das sein SO16 bzw. ein SO8 bei Dir kein 
Standartbauteil ist... sorry, mein Fehler, da habe ich zu viel erwartet!

nitraM

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin L. (nitram)

>Du warst es selbst der den Begriff "Standartbauteil" hir angebracht hat,
>ich wusste ja nicht, das sein SO16 bzw. ein SO8 bei Dir kein
>Standartbauteil ist... sorry, mein Fehler, da habe ich zu viel erwartet!

Ok, OK, ha ja Recht. ;-)

MFG
Falk

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frieden....

nitraM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.