mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Intelligentes LCD. Aber wie?


Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,
ich plane mir ein 3,5" TFT LCD mit Touchscreen der Firma Hitachi 
(TX09D70VM1CCA) zu kaufen und dieses dann so zu programmieren, dass es 
letzendlich ohne zusätzlichen PC läuft.
Es muss lediglich per Touchfunktion zwischen 10 festen Bildern wechseln 
und dann durch definierte Touchbereiche (bei jedem Bild verschieden) 
einen Ausgang (5V oder 12V) schalten können.
Nun meine Frage:
Was für Controller/Module brauche ich für mein Vorhaben?

Danke schonmal.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm... also ich würe da mal bei Reichelt gucken die haben glaub ich 
serielle mit touchfunktion, das könntest du dann mit einem AVR 
ansteuern.

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber das sind dann ja keine Farb-LCD's...

Ich brauche ja theoretisch einen Controller, einen Speicher und ein 
Ausgabe-Modul.

Ansonsten gibt es ja auch embedded Systeme. Die habe ich aber noch nicht 
mit 3,5" gefunden.

Also blau/weiß alternative würde es ja das Electronic Assembly eDIP240-7 
geben. Allerdings leider nicht in Farbe.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik wrote:
> Aber das sind dann ja keine Farb-LCD's...
>
> Ich brauche ja theoretisch einen Controller, einen Speicher und ein
> Ausgabe-Modul.
Theoretisch: ja
Praktisch: ist das nicht ganz ohne, kannst ja mal ausrechnen wieviel 
speicher du brauchst, und wie schnell die Daten zum LCD müssen damit es 
einigermassen fix ist...
Ich meine das es bei Reichelt auch Farbige gab, bin mir allerdings echt 
nicht so sicher.
Ansosnten hat Benedikt glab ich in der Codesammlung ein Projekt mit 
Farblcd hinterlegt, aber ganz einfach ist sowas nicht (auch von der 
Hardware), was allerdings ginge, es gibt in den diversen "Paralax 
Propeller" Threads glaub ich Farbig angesteuerte LCD/TFT ob das mit dem 
von dir gewünschten kompatibel ist weiß ich aber nicht.

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Daten müssen nicht schnell zum LCD. Sind ja nur Standbilder, mit 
jeweils ca. 5 Schaltflächen, die dann Ausgänge schalten sollen.
Bild 1
 --> Ausgänge 1-5
Bild 2
 --> Ausgänge 6-10

So z.B.

Autor: Der Schubi (schubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir mal www.display3000.com an...

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist genial. Nur leider kein Touchscreen. Mit den Knöpfen bringt mir 
das nix :(

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Hendrik,

es gibt solche Display-Module von Electronic Assembly, die sind 
standalone programmierbar und koennen direkt Schalten - Mikrocontroller 
wird nicht benoetigt der is wahrscheinlich schon auf der Steuerplatine.

Allerdings sind die sehr teuer, wenn Du sie wirklich farbig haben 
willst.
http://www.electronic-assembly.de/deu/touch/touch.htm

Michael

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hatte ich auch schon gesehen bei reichelt. Das ist mir aber zu groß.

Vielleicht kann ich ja ne 2.1" Touchscreen Folie kaufen und die dann an 
die RS232 des display3000 gerätes hängen...
Bräuchte da aber mal ne Meinung zu, da ich davon (noch) keine Ahnung 
habe.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Touch-Folien gibt es von EA auch und die kleineren Module (weiter 
unten auf der Seite) haben ziemlich genau 10 Touch-Felder aber die sind 
halt nicht farbig. In Anbetracht der Tatsache dass so ein Modul aber 
schon ueber 100EUR kostet denk ich mal sollt man sich das gut 
ueberlegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.