mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADIS16250 Gyro Code von Hersteller?


Autor: reflection (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salu zusammen

Ich habe mir vom Gyro ADIS16250 von Analog ein paar Teile besorgt und 
würde diese nun gerne ansteuern, oder besser gesagt auslesen. Weiss 
jemand ob Analog zu ihren Teilen auch Sample Code anbietet? Ich kann 
irgendwie nichts finden und bevor ich alles selber erfinde wollte ich 
halt fragen ob jemand da einen Link oder so kennt. Wäre echt nett. Ach 
ja, ich progge in C.

Gruss reflection

Autor: J. J. (j_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

womit willst du ihn denn auslesen?
Da der über SPI angebunden wird, ist eher wichtig womit du ihn ausliest.
Du musst also bspw. fürn ATmega das SPI-Interface konfigurieren.
Dann kannst du die Werte einfach auslesen in dem du die gewünschte 
Speicherstelle zum ADIS sendest.

Gruß

Autor: reflection (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir schon klar, ich frage mich nur wie das genau geht. Habe 
Probs mit Seite 11 des Datenblatts. Wie muss ich das verstehen

Reading from Registers
Reading the contents of a register requires a modification to the 
sequence in Figure 20. In this case, the first two bits in the DIN 
sequence are 0, followed by the address of the register. Each register 
has two addresses (upper, lower), but either one can be used to access 
its entire 16 bits of data. The final 8 bits of the DIN sequence are 
irrelevant and can be counted as “don’t cares” during a read command. 
During the next data frame, the DOUT sequence contains the register’s 
16-bit data, as shown in Figure 21. Although a single read command 
requires two separate data frames, the full duplex mode minimizes this 
overhead, requiring only one extra data frame when continuously 
sampling.


Gruss reflection

Autor: J. J. (j_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ist ganz einfach.
Du überträgst per SPI ein 16bit langes Kommando.
Die ersten zwei bit die du überträgst sind Null. Das erste bit 
kennzeichnet den Lesevorgang und das zweite ist ganz einfacvh Null 
(siehe fig. 20).
Dann kommen 6bit für die Registeradresse.
Danach überträgst du 8 beliebige bits.
Jedes Datenregister hat zwei Adressen, du musst aber nur eine davon 
übertrage (welche ist egal) um das gesamte Datenregister auszulesen.

Wenn du nun das nächste mal ein Kommando sendest überträgt der Sensor 
dir die im vorigen Kommando angeforderten Daten.

Klar??

Gruß

Autor: reflection (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon einiges mehr, danke :o)

Das heisst ich muss nur eine der beiden Adressen auslesen und er merkt 
selber das er die zweite auch noch benötigt?
Werde es dieses Wochenende mal versuchen!

Gruss reflection

Autor: J. J. (j_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh grad nich ganz was du meinst...
Auf Seite 12 sind die Adressen für die Datenregister angegeben, pro 
Register zwei Stück (Table 16).
Du suchst dir einfach von den beiden Adressen des Registers (das du 
auslesen willst) eine aus und überträgst die wie oben beschrieben.
Dann bekommst du beim nächsten Zyklus den 16bit Registerinhalt 
übertragen.

Viel Erfolg!

Gruß

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt von analog.com eine PC-Software ADISEVAL

http://www.analog.com/UploadedFiles/Evaluation_Boa...
http://www.analog.com/UploadedFiles/Evaluation_Boa...
http://www.analog.com/UploadedFiles/Evaluation_Boa...

Die gibts auf der "iSensor Documentation CD" oder gezippt hier:
http://www.analog.com/en/content/0,2886,764%255F%2...
speziell AIDS16250: 
http://www.analog.com/Analog_Root/static/techSuppo...

EVALUATION SOFTWARE DOWNLOADS
Each SPI-output product has software that enables its evaluation on the 
ADISEVAL system. The iSensor CD provides this software and comes with 
the purchase of the ADISEVAL system. This software is also provided here 
for download.
Unzip the contents of this software in a temporary location. Read the 
Read Me First.pdf file

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADIS sollte das heißen und der Link klappt hier nicht,die "Klammer-zu" 
wird irrtümlich als Link-Ende erkannt
www.analog.com/Analog_Root/static/techSupport/designTools/evaluationBoar 
ds/downloads/250ES(1).zip

Autor: reflection (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, ich habe kein Eval Board, nur den Chip selber. Habe aber auf dem 
Board einen FTDI232RL drauf den ich zur Kommunikation mit dme PC 
verwende (Seriell) Könnte das so auch irgendwie klappen? Hat jemand von 
Euch das Teil in Betrieb?

Gruss reflection

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Eval-Board besteht doch nur aus zwei Spannungsreglern mit LEDs, 
einem 74LCX14 als Pegelwandler, einem Resettaster und einer 
Aufsteckplatine mit dem Sensor. Das wird mit dem Druckerport des PC 
verbunden.

Autor: J. J. (j_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe aber auf dem
> Board einen FTDI232RL drauf den ich zur Kommunikation mit dme PC
> verwende (Seriell) Könnte das so auch irgendwie klappen?

Nur mit dem FTDI? Ich würd mal vermuten eher nicht, da der keine 
Taktleitung bietet.

> Hat jemand von Euch das Teil in Betrieb?
>
Welches Teil meinst du? Den ADIS16250? Ich hab nen ADIS16203 als 
Neigungmesser in Betrieb. Von der Ansteuerung sind die im Wesentlichen 
gleich.
Das einfachste in meinen Augen ist die Verwendung von einem beliebigen 
billigen µC mit HW-SPI. Dann brauchst du im Prinzip nix weiter machen 
als die SPI-Schnittstelle in Betrieb zu nehmen. Die eingelesenen Daten 
kannst du dann weiterverarbeiten oder zum PC senden.

Gruß

Autor: reflection (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, habe mich wohl nicht ganz klar ausgedrückt :o)

Ich habe einen ADIS16250 (also eigentlich 3 Stück) der über HW SPI mit 
einem MSP430 verbunden ist . Dieser MSP ist dann via UART mit dem FTDI 
verbunden. So wird ein Schuh draus :o)
Denke also das sollte wohl so gehen. Druckerport? Das hiesse ja 
parallel... Hmmmm, geht das auch über die serielle SChnittstelle? Muss 
ich wohl mal die Software installieren und probieren

Gruss und Merci für die Infos

reflection

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.