mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Maximaler Eingangsstrom beim Atmega32


Autor: 0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welchem Strom kann ich einen Eingang des Atmega32 maximal 
belasten???

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckstu Datenblatt, eh!!! Is ganz am Ende meistens!!!

EDIT: Natürlich habe ich mich vertan. Ich habe wohl "Ausgang" gelesen ;)
Von daher keine Garantie ob die gemeinte Angabe im Datenblatt zu finden 
ist.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst einen EINGANG *BELASTEN*? Und Du bist sicher, dass Du weißt 
was Du tust? Schau Dir mal an, wie so ein EINGANG aufgebaut ist, und 
dann überleg mal, ob die Frage Sinn macht...

Autor: 0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist ja, ob überhaupt ein Strom über den Eingang fließt, wenn 
ich einen Pull-Up Widerstand davor schalte????

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es fliesst ein Input Leakage Current; der hat aber "nix" mit deinem 
Pull-up Widerstand zu tun. Dieser Strom ist in dem Electrical 
Characteristics Abschnitt des Datenblatts angegeben. Er liegt im max. 1 
µA Bereich.

Du verwechselst nicht Input mit der Schaltung des IO-Pins als Output-Pin 
mit Stromsenken-Charakteristik? Siehe Bild 1 bei 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Der Pull-up-Widerstand bei Bild 2 von 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori... 
ist dazu da, um den Stromfluss zwischen Vcc und GND beim Schliessen des 
Tasters zu begrenzen.

Autor: 0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das Bild meine ich. Leider muss ich statt einen 10k Ohm einen 2,2k 
Ohm widerstand nehmen. Daher fließt natürlich ein Größerer Strom. Aber 
ist der Eingang dann so hochohmig, dass im offenen Zustand des Taster 
kein Strom über den µC -Eingang fließt oder brauche ich dort einen 
Widerstand???

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee du brauchst nicht noch einen Widerstand zwischen Pin und Lötpunkt 
zwischen Pull-Up und Taster. Über diese Strecke fliesst wie im 
Datenblatt abgegeben max. 1 µA; das ist Peanuts.

Man könnte sogar Vcc direkt auf einen Input-Pin geben, um den dauerhaft 
auf HIGH zu legen. Man muss dann nur höllisch aufpassen, dass dieser Pin 
nie ein Output-Pin im Zustand LOW wird - dann hätte man nämlich einen 
sauberen Kurzschluss.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Taster offen ist fließt nur ein extrem kleiner Strom in den 
Eingang. Ob da jetzt 10k oder 2,2k dran sind sollte nicht viel 
ausmachen. Nur wenn du den Taster drückst fließt halt anstatt 500μA eben 
2,2mA

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. wrote:
> Nur wenn du den Taster drückst fließt halt anstatt 500μA eben
> 2,2mA
Die fließen aber nicht in den Portpin, sondern durch den Taster...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch den Taster und den Widerstand, hab ich jemals was anderes 
behauptet?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. wrote:
> Durch den Taster und den Widerstand, hab ich jemals was anderes
> behauptet?
Das da könnte man so deuten:
> Wenn der Taster offen ist fließt nur ein extrem kleiner Strom in den
> Eingang. Ob da jetzt 10k oder 2,2k dran sind sollte nicht viel
> ausmachen. Nur wenn du den Taster drückst fließt halt anstatt 500μA eben
> 2,2mA
Ging mir auch nur drum, Missverständnissen vorzubeugen. Davon gibts 
schließlich genug!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.