mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik µC für mehrere FFTs


Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche einen µC mit dem ich auf zwei Signale (bis 20kHz), Line-In 
Audio, Abtastrate 96kHz eine FFT laufen lassen kann bzw. mehrere.
Ich wollte 4096 Punkte FFT machen, dann habe ich rund 23Hz 
"Frequenzstufen". 1024Punkte würden zur not auch gehen. Wenn die FFT 
beendet ist, wird Lautstärke je Frequenzstufe berechnet und die Daten 
per SPI weitergegeben.

Pro Sekunde sollten rund 20-25 FFTs pro Kanal also 40-50 FFTs gesamt 
berechnet werden können. Leider habe ich keine Ahnung wieviel LEistung 
dafür verbraten wird. Welcher µC denkt ihr schafft das? Sonst muss der 
nix machen (Klar ARM9 200MHz ;) Package sollte wenn möglich bis 64 Pins, 
QFN ok, BGA lieber nicht.

Tools für ARM7/9 sind vorhanden. Für DSP sind keine Tools/Erfahrung 
vorhanden.

Grüße

Danke!

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine FFT macht N*log(N) butterflies, bei N=4096 also ca. 50000.
Jedes butterfly ca. 4 Ops, je nach Programmierung.
Das Ganze mal 50 FFT/s gibt 10 Mio. Operationen/s, in float.
So ganz grob. Plus Overhead.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
float muss nicht unbedingt sein. 16 oder 32bit fixed point reicht. Ein 
ARM7 sollte das ganze also schaffen, eine einigermaßen optimierte (fixed 
point Routine voraussgesetzt).
Für ein dsPIC sollte das ganze auch kein Problem sein. Der ist auch als 
DIP40 erhältlich.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann bzw. soll schon SMD sein. Sonst bekomme ich das vom Platz her 
nicht unter.

Also denkt ihr ein ARM7 vom Schlag AT91SAM7S256 schafft das. Davon hätte 
ich noch genug und auch genug Erfahrung.

Eine Frage habe ich aber noch. Gibt es einen unterschied zwischen einem 
24Bit Audio ADC und einem normalen 24Bit ADC (außer der Preis ;) und die 
Ausstattung LowPass und so.)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es gibt einen Unterschied:
Ein Audio ADC hat üblicherweise noch ein Antialiasing Filter eingebaut, 
und ist eine gute Linearität (also geringe Verzerrungen) ausgelegt. Die 
Referenzspannung ist meist ungenau, und ein eventuell vorhandener Offset 
wird per Filter kompensiert. Bei einem richtigen ADC zählt dagegen die 
absolute Genauigkeit, Offset usw.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was würdest du empfehlen? Das mit den Filtern finde ich zum Beispiel 
sehr schön. Auch I2S (ist am SAM7S256 ja nutzbar) bringt mir recht 
genaue 96kHz ohne das ich was großes machen muss (ADC ist dann Master)..

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde alleine schon aus Kostengründen einen Audio Codec nehmen. Die 
sind leicht zu bekommen, so ab 2-3€ aufwärts.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok super ... danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.