mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM mit Peripheriebausteinen


Autor: Moritz Kaiser (mk_olc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte eine große Zahl an PWM-Signalen erzeugen und habe mich 
bislang nicht auf MCU und Peripherie festgelegt. Ich möchte aber 
vermeiden, einen teuren Tausendfüßler zu benutzen.

Daher meine Frage:
Gibt's Bausteine für I²2 oder SPI, die 8 oder mehr PWM-Ausgänge haben? 
Für ältere Systeme mit parallelem Interface habe ich 82c54 eingesetzt, 
aber ich hätte sowas gerne auch für ein serielles Interface. Google hat 
hierzu nichts ausgespuckt, lag aber sicher an ungünstigen Keywords.

Wer hat Tipps?

Viele Grüße,
Moritz

Autor: 2920 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die kostenguenstigste Loesung hierzu besteht heutzutage in einem CPLD, 
oder FPGA.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das ist ein Problem, wo ich auch schon eine Weile am Suchen bin... Ich 
habe das Szenario, dass ich einen FPGA habe, der ohne Probleme viele 
unabhängige PWMs generieren kann, aber ich diese PWM erst in einiger 
Entfernung vom FPGA benötige. Im Moment hängen massig Kabel dazwischen, 
was mich ziemlich stört, den das ganze schreit ja geradezu nach einem 
Bus, an dessen Ende ein Baustein sitzt, welcher mir viele PWM-Signale 
ausgibt.

Gruss, Jochen

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist jetzt natürlich, wie klein sich die verteilen. Also 
wieviele PWMs pro Busnode sinnvoll sind. 3-6 PWMs finden sich in vielen 
Microcontrollern, und der Parallax Propeller hat netto 14-15 PWM-fähige 
Counter drin (die für Kommunikation nötigen bereits abgezogen).

Autor: Moritz Kaiser (mk_olc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte ich nicht nur im Forum nach dieser Frage gesucht, sondern auch den 
vorletzten Thread gelesen hätte ich gleich eine Lösung gehabt:

Philips - oder besser NXP - hat mittlerweile PWM Bausteine für I²C:

http://www.nxp.com/#/homepage/cb=[type=product,pat...]

Da sind IC mit 5, 8 und 19 PWM-Channels drunter. Leider habe ich noch 
keinen Distributor gefunden, der diese Teile hier verscherbelt :)


CPLD fände ich schon toll, wegen der hohen Flexibilität.
Mein Problem mit Programmierb. Logikbausteinen ist mein fehlendes 
Know-How in dem Sektor. Ich kann momentan nicht abschätzen, welche 
Investitionskosten und wieviel Einarbeitungszeit ich dafür benötigen 
werde. Wenn mir da jemand seine Erfahrungen schildern will, werde ich 
die Augen nicht verschließen.

Grüße,
Moritz

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt tolle Bauteile von z.B. den  TLC5940  von Texas Instruments.

Autor: Moritz Kaiser (mk_olc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Der gefällt mir, u.a. preislich. Werde mich mal näher damit 
auseinandersetzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.