mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme, AVR über Hyperterminal ansteuern


Autor: Christoph E. (stoppi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle!

Baue jetzt gerade den Laserprojektor wie in der September-06-Ausgabe von 
Elektor beschrieben nach!

Der Aufbau ist eigentlich fertig, aber ich habe Probleme, mit dem AVR 
über die serielle Schnittstelle und mittels eines Terminal-Programms zu 
kommunizieren.

Im Artikel ist von einem Steuermenü die Rede, aber mit welchem Programm 
lade ich das vorhandene Programm? Der AVR (Attiny 2313) ist bereits 
programmiert!

Die für die Lasershow vorhandenen Dateien (siehe link) sind:

font8x8r   INC-Datei
Lasershow   TAR-Datei
lscan       ASM-Datei
lscan.hex     HEX-Datei

Meine Frage bzw. Bitte an euch: Mit welchem Programm (Terminal) muss ich 
welche Datei laden, um mit dem Microcontroller kommunizieren zu können.

Für euch Profis wahrscheinlich ideotische Fragen, aber für mich als 
Anfänger....

Original-Link: 
http://sprite.student.utwente.nl/~jeroen/projects/laserdisp

Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir einen Tipp geben könntet. Danke im 
voraus für eure Bemühungen und mfg  Günther

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Controller ist vom Elektor schon fertig geladen geliefert 
worden?

Wenn das so ist, mußt Du ihn mit "nichts mehr " laden. Ist das nicht so,
d.h. der Controller ist noch neu und "leer", dann muß die Datei 
"Lscan.hex"
in ihn hinein geladen werden.

Ansonsten ersehe ich aus dem Quelltext, daß der Kollege auf 9600 Baud 
eingestellt ist und so müßtest Du dann auch Dein Terminalprogramm 
einstellen.

MfG Paul

Autor: Christoph E. (stoppi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul!

Danke einmal für deine Hilfe! Der Attiny 2313 ist bereits programmiert. 
Das Problem liegt darin, mit diesem über ein Terminalprogramm zu 
kommunizieren.

Wenn ich dies z.B. mit den Hyperterminal von Windows probiere, stehen 
beim Öffnen einer Datei nur die Dateitypen

Sitzungsdateien (*.ht) und Terminaldateien (*.trm) zur Auswahl. Wie 
bereits oben aufgelistet, steht aber keine dieser Dateitypen zur 
Verfügung!?

Welche der obigen Dateien und wie lade ich nun mit einem 
Terminalprogramm? Der programmierte AVR ist ja nur die 
Grundvorraussetzung...

Wäre toll wenn mir jemand von euch die (dämlichen) Anfängerfragen 
beantworten könnte!? Danke im voraus und mfg günther

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig zu wissen wäre, für was die Dateiendungen stehen. Laut 
Wikipedia:

.tar: Dateiarchiv
.inc: Include File, Assembler language, Active Server (Pages) oder PHP 
Include Datei
oder: Include File, Pascal, Borland Delphi, C , C++ SourceCode z. 
merfachen Wiederverwendung in SourceCodedateien
oder: NetInstall scriptfile
.asm: Assembler-Quellcode oder Pro/E assembly oder Solid Edge Assembly
.hex: Macintosh BinHex 2.0 Datei

zu finden unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Dateiendungen

Kannst Du die .tar-Datei irgendwie entpacken?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lasershow   TAR-Datei

Das ist eine Archivdatei. Hast du die schon mal ausgepackt und 
nachgesehen, was darin ist? Auspacken geht z.B. mit 7-ZIP von 
www.7-zip.org

Die anderen Dateien sind zur Programmierung des Attiny und das brauchst 
du ja nicht zu machen, wenn du einen bereits programmierten Attiny hast.

Hast du die Kommunikation zwischen Attiny und Hyperterminal bereits 
aufgebaut (s.auch Hinweis auf Jeroens Seite), meldet sich der Attiny 
schon wie vorgesehen?

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst bei Hyperterminal einfach einen beliebigen Namen angeben für 
eine .ht-Datei. In dieser Datei werden anschliessend die 
Schnittstellenparameter gespeichert, die Du einstellen musst. Versuchs 
mal mit 9600, No parity, 8 Datenbits, 1 Stopbit.

Dann kannst Du mit dem AVR kommunizieren. Vielleicht den AVR mal 
resetten.
Hast Du die Bemerkung des Autors beachtet betr. vertauschen der Pins?

Autor: Christoph E. (stoppi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan und Severino!

Danke für eure Hilfe.

Ad Severino: Die beiden Pins habe ich bereits getauscht!

Ad Stefan: Werde die Datei mal entpacken!

Melde mich, wenn sich was neues ergibt! Danke nochmals und bis bald, 
Günther

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Artikel in der Elektor gelesen. Es sind keine weiteren 
Dateien zu erwarten; alles soll allein durch manuelle Eingabe innerhalb 
von Hyperterminal funktionieren. Der Attiny schickt eine Statusmeldung 
und du kannst anfangen durch Eingabe von Kommandos den Hardwareaufbau 
einzustellen. Anschliessend gibst du einen paar Zeichen langen Text ein 
und der wird dann gross lesbar dargestellt (wenn alles klappt).

Autor: Christoph E. (stoppi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan!

Danke für deine Mühe! Im Elektor-Artikel steht:

... stellen sie eine serielle Verbindung zu ihrem PC her und starten sie 
einen Terminal-Elmulator (z.B. HyperTerminal).

Folgende Einstellungen müssen aktiv sein: 9600 baud, keine Parität, 8 
Datenbits, 1 Stoppbit, kein Handshaking

Dies alles läßt sich beim Hyperterminal problemlos für eine neue 
Verbindung bei Eigenschaften von COM1 einstellen. Dann habe ich einen 
leeren Editor vor mir.

Weiter im Text: ... Nun wird das Laserdisplay eingeschaltet. Zunächst 
muss der Motor seine Drehzahl erreichen.

Das passiert bei mir nicht viel: Der Laser leuchtet kurz auf und der 
Motor läuft nur kurz an und stoppt dann wieder. Danach ist alles 
"ruhig".


Elektor-Text: ...Nachdem der Motor seine max. Drehzahl erreicht hat, 
wird wahrscheinlich die Fehlermeldung angezeigt, dass der Motor nicht 
synchron läuft. Schreiben sie dann im Terminalprogramm ein "i", um den 
Fehler zu ignorieren.

Drücken sie anschließend die Escape-Taste, um ins Hauptmenü zu gelangen 
...

Anschließend ist noch mehrmals von Menüs (z.B. Menüoption showing times) 
die Rede.

Bei mir öffnet sich aber rein gar nichts??!!


Meine Frage: Um in dieses Menü zu gelangen, brauche ich aber deinem 
Kommentar zufolge kein Programm im Hyperterminal öffnen?

Werde mich noch ein wenig herumspielen, vielleicht liegt es ja auch am 
AVR bzw. dessen Programmierung (hat mir ein Bekannter gemacht).

Danke einmal und wenn jemand noch einen Tipp für mich hätte, wäre ich 
ihm sehr dankbar.    Bis dann und mfg Günther

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Meine Frage: Um in dieses Menü zu gelangen, brauche ich aber deinem
>> Kommentar zufolge kein Programm im Hyperterminal öffnen?

Nein, brauchst du nicht.


Wenn denn schonmal irgendetwas passiert, scheint der µC ja zu laufen. 
Somit kann es doch nur noch ein Fehler in Hardwareaufbau sein.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günther Janger wrote:
> Das passiert bei mir nicht viel: Der Laser leuchtet kurz auf und der
> Motor läuft nur kurz an und stoppt dann wieder. Danach ist alles
> "ruhig".

Dann stimmt etwas an der Hardware nicht und Fehlersuche ist angesagt.

Hast du den Hinweis von Jeroen auf seiner Seite und im Elektor-Forum 
bzgl. dem vertauschten TX/RX beachtet? Aber das ist hier Nebensache.
http://www.elektor.de/forum/foren-ubersicht/elekto...

Der Motor wird hochgefahren bevor die UART Meldungen kommen (blöder 
Programmentwurf ;-). Ich könnte mir vorstellen, dass die Timer nicht 
richtig laufen und von denen hängt das Hochfahren (und die 
UART-Kommunikation) entscheidend ab.

Frag deinen Bekannten, ob er ausser dem Brennen des HEX-Files auch die 
Fuses auf den externen Quarz als Taktquelle gesetzt hat. Wenn der Attiny 
noch mit dem lahmen internen RC-Oszillator arbeitet, sind die 
Timer-Warteschleifen total ausser Kontrolle.

Autor: Christoph E. (stoppi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ad Stefan und Tom: Danke einmal für eure tollen Tipps!

Werde gleich beim Kollegen einmal nachfragen, bis dann Günther

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.