mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232N / CPE (komishcer Fehler)


Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab ein Schaltung mit einem ATtiny2313 gebaut.
Diese Wollte ich jetzt um ein UART Schnittstelle erweitern.

Also hab ich bei Reichelt einen MAX232 CPE bestellt, gekommen ist ein 
MAX232N.

Also hab ich den Max232 einfach angeschlossen (Nur Versorgungsspannung 
und Kondensatoren, nicht Rx und Tx).

An der Ladepumpe 1µF.
Auf den AVR ein einfaches Programm, das einfach das eine LED leuchten 
läst.

Netzteil eingesteckt und die Led Blink hell auf, dann dunkler und dann 
aus.
Darauf hin hab den MAX232 von der Versorgungspannung getrennt. Mit dem 
Ergebnis das alles wieder nach Plan funktioniert.


Meine Vermutung ist irgendwie das es mit der Leistung zutun hat.
Das aber auch irgendwie nicht sein kann, da kein Bauteil warm wird.

Was mein ihr ?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre nicht schlecht, die Schaltung zu erfahren, vorzugsweise bildlich. 
Oder was erwartest du?

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ok,

ich habe die Schaltung ungefähr so auf gebaut.
http://www.roboternetz.de/wissen/images/6/65/Avrtu...

Nur an der Ladepumpe halt 1,0µF/35V Tantal.
Inzwischen hab ich auch mal 10µF / 16V einbaut. (Das auch nicht 
funktioniert).



jeroen

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ungefähr so" ist schon mal schlecht. Ausserdem krieg ich da nix zu 
sehen (Anhang).

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

MAX 232N braucht 100nf sonst geht nix!
Mit 1uf wirst du es nicht hinbekommen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schätze dann solltest du mal Theorie und Realität in Einklang bringen. 
Soll heissen: irgendwas ist nicht halt doch etwas anderes realisiert als 
so dokumentiert.

Oder wesentlich stärkeres Netzteil verwenden. Dann sollte sich das 
Problem olfaktorisch orten lassen.

Autor: Durchblicker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird der MAX232 denn warm?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> MAX 232N braucht 100nf sonst geht nix!
> Mit 1uf wirst du es nicht hinbekommen.

Erstens kann nur der neuere MAX232E die 100nF, der Klassiker will min. 
1µF. Zweitens ist die Skala nach oben ziemlich offen, auch 22µF 
funktionieren.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeoren,

was heisst denn nun "ungefaehr so", wie hast Du es denn aufgebaut? ;) 
Isch hab ne Schaltung mit dem Max232N, die ich gerade baue und wir 
werden sehen ob es klappt. Hast Du denn das Pinout richtig umgesetzt, 
Dir mal das Datenblatt runtergeladen?

Gruss,
Michael

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fremde Bilder oder Schaltpläne helfen wenig. Fremde haben das 
beschriebene Problem nicht. Deine Schaltung verhält sich 
aussergewöhnlich, also ist entweder an deinem Schaltplan was seltsam 
oder - wenn der Schaltplan OK ist -  es ist im konkreten Aufbau was 
seltsam. Da ziemlich jeder den Anschlussplan vom MAX232 kennt, die obige 
Frage nach dem Bild (eventuell Foto damit man exotische Bauteile sieht 
oder verpolt eigesetzte Elkos oder ...).

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die Schlatung genau so wie hier 
(http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/AVR-Ein...) 
beschrieben aufgebaut.

Inzwischen hab ich 22µF angeschlossen, gleicher effekt.

jeroen

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du sie genauso aufgebaut haettest wuerde sie ja funktionieren.... 
aber wenn Du nicht die notwendigen Infos zur Verfuegung stellst wird Dir 
keiner helfen koennen.

Michael

Autor: jeroen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ich hab ein schaltplan erstellt...

ich hoff mal das es das ist was du willst....


also an den Kondensatoren scheint es nicht zu liegen.
Ich habs mit 1µF, 10µF und jetzt mit 22µF versucht.


jeroen

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Versorgungsspannung vom MAX232 (Vcc und GND) ist laut Schaltplan 
nicht angeklemmt. Kann nicht gehen.

Autor: jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nur sagen das ich beim MAX 232N die Erfahrung gemacht habe das 
mit 1 uf nix ging.

Auf 100nf geändert und alles lief.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerüchteweise soll es 232-er von TI mit anderem Pinout geben.

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm,...

ich glaub ich habe mich ein bisschen geirrt.

Der von mir beschriebene Effekt taucht auch auf, wenn ich den MAX232 
nicht anschließe. Bei angeschlossenem MAX232 tritt der Effekt nur 
schneller ein.

Ich benutze einen Attiny2313 mit (zur Zeit) noch Internen Takt.
Kann es irgendwie Problem mit dem Internen Takt geben ?

jeroen

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste endlich mal das Programm und die Schaltung. Hellseher sind wir 
alle nicht.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jeroen wrote:

> Ich hab die Schlatung genau so wie hier
> (http://www.roboternetz.de/wissen/index.php...

Interessanterweise verwendet diese Schaltung einen Mega32, du aber den 
Tiny2313. Wie wär's zur Abwechslung mal mit dem wirklichen Schaltbild?

Ich kann mich an jemanden erinnern, der aus der Pinbelegung des Tiny2313 
auf die vom Mega32 schloss, und sich lediglich ein ganz kleines bischen 
darüber wunderte, dass hinterher nur die eine Seite vom Mega32 
verdrahtet war.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls man denn noch so frei ist, das Hex-File, welches für einen M32 
ist, in einen T2313 zu laden, dann braucht man sich nicht wundern. Das 
wird nix. SPEKULATION

Autor: jeroen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok ok,

hier ist der schaltplan.


Denn ATTINY2313 hab ich so konfiguriert das er mit dem Internen Takt 
läuft.

jeroen

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wo sind die Cs vom 7805?

MfG Spess

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und woher kriegt der MAX denn seine 5V ?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der MAX bekommt in der Schaltung seine 5V, rechts oben IC3P.

Das die Cs am 7805 (je 100n) fehlen, wurde schon erwäht. Die Cs (100n) 
an 2313 und am MAX vermisse ich auch noch, außerdem würde ich 
eingangsseitig dem 7805 noch 10...10µ spendieren, die Verpolschutzdiode 
kann sonst verhindern sonst, daß der 7805 eine halbwegs niederohmige 
Quelle sieht, bin mir nicht sicher, ob er das immer mag.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte auch einen Pullup am Reset und Kondensatoren für die 
µC-Versorgung.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Tiny2313 braucht nicht zwingend einen PullUp am Reset. Nur in EM- 
verseuchter Umgebung. Die 90Sxxxx waren da viel empfindlicher.

Autor: jeroen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mein Programm sieht zur Zeit so aus:
#include <avr/io.h>

#define F_CPU 9216000     

#include <util/delay.h>
#include "pwm.h"
#include <math.h>

void init();

int main()
{  
  int i;  
  float x=0;
  
  init();
  pwm_init(0);
  
  
  while(1)
  {
                  x=0;
    for(i=0; i<50; i++)
    {
      pwm_set( (int)(255 * sin(x)) );
      x += 0.0625;
  
      _delay_ms(1);
    }
  }
  
  
  return 0;
  
}

Im PonyProg sind folgende mit einem Hacken versehen:
CKSEL2 CKSEL1 CKSEL0
Also Quarz ist aktiv.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ponyprog auf ext. Quarz (>8MHz) sieht aber bei mir so aus...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.