mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kondensator statt relay


Autor: Walter H. (conner)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe vor einen Drosselklappenmotor (Schrittmotor) mit einer FPGA 
Karte zu steuern, da ich nicht mehr als ca. 200mA ausgeben kann bruache 
ich einen "Verstaerker", der Motor benoetigt max. 3A. Das ganze soll 
variabel geschehen und deshalb kann ich kein herkoemliches relais 
verwenden. Meine Spannung liegt zwischen ca. 1-4V, das Bedeutett das ich 
bei z.B. 1,3V die Drosselklappe 10% oeffne , bei 1,5V 15% u.s.w., damit 
ich den Motor verstellen kann muss ich die  Spannung abschalten und 
wieder einschalten, das geschiet alles mit hilfe der Software und der 
FPGA Karte.
Hat jemand eine Idee wie ich das machen kann und evtl. einen Schaltplan

Vielen Dank

Conner

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

???

ich habe momentan nichteinmal eine Idee WAS du da machen möchtest...

Einen Schrittmotor per FPGA anzusteuern ist nicht so komplex, da reichen 
ein paar FET und ggf. ein Treiber IC. Was die "variable" Spannung da 
jetzt soll müßtes du aber erläutern.

--
 SJ

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh auch nicht was du willst, aber ich vermute mal:

- Du hast einen Schrittmotor, der eine Drosselklappe bewegt

- Eine Steuerung/Regelung auf einem FPGA soll eine Steuerspannung 0-10V 
(?) entgegennehmen und entsprechend den Schrittmotor steuern.

- Da der FPGA nicht direkt den Schrittmotor treiben kann suchst du einen 
Leistungstreiber.

Ist das vielleicht so?

Autor: Canbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach anliegendem Schaltplan ist das aber kein Schrittmotor.....

Autor: DerSchelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hobby oder beruflich ?

Falls Hobby, lass die Finger davon, wenn Du nicht willst, dass Dein Auto 
mal von ganz alleine Gas gibt.

Hier sehr beliebt: "Sie stehen vor einem Bahnübergang, der Zug kommt und 
das Auto gibt Gas" ok ok, wer fährt heute noch einen Automatik. Aber es 
gibt andere Beispiele, die sich ähnlich "unangenehm" anhören.

Autor: Walter H. (conner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tom,

ganau das brauche ich, das Wort Leistungstreiber hat mir gefehlt.

"Ich versteh auch nicht was du willst, aber ich vermute mal:

- Du hast einen Schrittmotor, der eine Drosselklappe bewegt

- Eine Steuerung/Regelung auf einem FPGA soll eine Steuerspannung 0-10V
(?) entgegennehmen und entsprechend den Schrittmotor steuern.

- Da der FPGA nicht direkt den Schrittmotor treiben kann suchst du einen
Leistungstreiber.

Ist das vielleicht so?"

Steuerspannung ist 0.36V(Drosselklappe geschlossen)-4.75V(Drosselklappe 
offen), die Steuerspannung bekomme ich von meinem Drosselklappensensor.


Danke fuer die Hilfe

PS: es ist fuer mein Studium.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.