mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie Bluetooth-Modul konfigurieren?


Autor: EinsteigÄr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute!


Ich habe da mal eine Frage bezüglich eines Bluetooth-Moduls, welches man 
nicht "direkt" an eine serielle Schnittstelle (Schnittstelle in form 
einer Buchse) anschließen kann.

Ich möchte ja ein Bluetooth-Projekt machen, wo ich mit meinem Handy via 
Bluetooth ein Board mit einem Atmel über Bluetooth (USART) ansteuere. 
Nur muss ich ja wie beispielsweise bei einem HD44780-Display-Driver auch 
den Bluetooth-Driver vor Benutzung irgendwie vorkonfigurieren 
(Register/Bits setzen, je nach Betriebsart).

Wie kann ich das machen? Ich habe gehört, es gäbe da von jedem 
Hersteller dieser Bluetooth-Module ein Tool, mit dem man diese 
Einstellungen recht komfortabel treffen kann, nur : WIE SCHLIESSE ICH 
dieses Board an den PC an, um es dort "konfigurieren" zu können, wenn es 
keine direkte Buchse für RS232 hat?

Wäre auch für Empfehlungen dankbar, welche Bluetooth-Module MIT 
RS232-Buchse umfassen.

Vielen Dank!

Autor: EinSteigÄr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weiss denn niemand eine Antwort?

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann dir wohl nur das Datenblatt vom Bluetooth Modul verraten...

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh.
Nachdem ich mir mal das Datenblatt des BlueNiceCom4 angeguckt habe habe 
ich nun die gleiche Frage.

Angenommen ich möchte eine AVR-Bluetooth Bridge bauen, wie finden sich 
denn die beiden BlueNiceCom.
Laut Datenblatt muß man ja nur den UART bestücken...

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann uns wohl keiner helfen :-(

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

also zum BNC4 kann ich nix sagen. Ich bastl momentan selber auch mit BT 
rum.
Hab selber das WT11 von Bluegiga. Das Ding ist aber nur ein Modul und 
braucht externe Beschaltung damit mans per Hyperterminal programmieren 
kann.
Oder halt von der Software von der du redest.
ABER dazu brauchst du (meines wissens) erstmal eine Platine mit 3,3Volt 
Spannungsregler und Max3232 der dir die TTL-Pegel des UART`s des BTs auf 
deine RS232-Schnittstellenwerte bringt. War bei mir genau das selbe.

Hab damit auch mal versucht eine Verbindung zum Handy aufzubauen. Eine 
Verbindung hab ich hingekriegt aber konnte keine Daten hin und 
herschaufeln. Ich denke mal du brauchst dann ein Programm auf Handy das 
speziell dafür ausgelegt ist, da die Protokolle nicht zusammenpassen. So 
ists mir jedenfalls ergangen.

Wie sich die beiden BT Module finden...also ich kanns dir nur von meinem 
WT11 sagen. Also du musst praktisch einen Call vom einen auf das andere 
BT modul machen. Die Telefonnummer ist die eindeutige Adresse des 
BT-Moduls. Den musst du dann noch annehmen und fertig ist die 
Verbindung. Dann schaufelt das was aufn einen in den RX kommt auf den 
anderen TX raus. Vorrausgesetzt du bist im Datenmodus.

Bei mir läufts (dank eines defekten BT moduls) von AVR->BT->BT-Stick im 
Rechner. Von da aus Connecte ich auf das BT am AVR und Windows erstellt 
mir zwei virtuelle Comports. Mit einem davon kannst du dann aufn 
Hyperterminal die Daten schicken, oder auch später in einem Programm 
drauf zugreifen. Hoffe ich jedenfalls mal...:-)

Ich hoffe ich konnte helfen.

MfG
Matthias

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na entweder du baust/kaufst einen RS232<->TTL Adapter, oder du 
programmierst die Einstellungen direkt von deinem AVR aus. Ich hab so 
ein LMX9820-Modul auch direkt vom MSP430 aus eingestellt....Baudrate, 
Gerätename...kein Thema. Die Befehle stehn im Programmers Guide.

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten.

Dann werde ich mal versuchen das über den AVR zu programmieren.
Da im späteren Betrieb auch keine Verbindung zu einem PC vorhanden sein 
wird macht das wohl mehr Sinn.

Autor: Manuel Kauf (mkauf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Marco,

hast du schohn weitere Erfahrungen mit dem WT 11 und nem AVR ?

Will mich die Tage auch damit mal beschäftigen und ev. hast du ja schon 
was wo ich etwas reingucken könte ? :)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Bluetooth-Module kann ich nur die BTM112 und BTM222 von Rayson 
empfehlen. Die sind sehr einfach über UART ansteuerbar und verstehen 
AT-Befehle. Erhältlich bei CSD (BTM112) und/oder bei tme.pl (beide 
Varianten). Hier im Forum gab´s auch mal einen Thread darüber.

Autor: Manuel Kauf (mkauf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab schon die WT11's hier ;) somit würde mich es Interessieren wenn 
schon jemand etwas c code hätte ;)

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne die WT11 leider nicht.
Ich hab ein BNC4 verwendet.

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte nur kurz bescheidgeben, dass it-wns.de anscheinend auch das 
222 Modul verkauft, und wollte fragen, ob irgendjemand eine Seite kennt, 
wo es "Starthlfe" für das BTM-222 gibt.

Also über nen MAX232 an die Serielle Schnittstelle sollte ich 
hinbekommen - das ist ja anscheinend klassisch zu beschalten, wie sonst 
beim AVR selbst auch.

Allerdings habe ich bedenken, den levelshifter für RX und TX über ein 
R2R zu machen, im Datasheet steht dass 0,4V Abweichung sein darf von 
PVCC, das ist net gerade viel.

Also wenn jemand ein simples AVR-GCC Projekt ambesten noch für einen M32 
hat, an dem die Initialisierungskonfiguration funktioniert, der darf 
sich gerne hier melden. ;D

Grüße Uli

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.