mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR PC817 L293D


Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe mal wieder ein kleines Problem!
Ich habe mir eine kleine Platine aufgebaut, wo ein AT90S2313 einen
Optokoppler PC817 ansteuert, der dann widerum 5V an einen Input-pin des
L293D legt.

######################################################################

                       5V
 ----------------------|--------------------
 |                     X            |      |
 |                     X R1 1kOhm   |      |
 |                     X            |      |
 |   AT90S2313         |  PC817     |      |     L293D
 |5V ---------         |1 ----- 4   | 5V   |  5V ----- 3
 ----|       | PD0     ---|   |------      ------|   |---------Motor
     |       |------------|   |------------------|   |-------------|
     |       |          2 ----- 3              2 |   | 6
     ---------                                   |   |---------9V
     GND |                                       |   |---------GND
         |                                       -----
         |                                         |
         |-----------------------------------------|
                               |
                              GND

######################################################################

Dann habe ich ein Programm, dass den Motor einschalten soll in den AVR
geladen.
Als ich + und - angeschlossen hatte, wurde der AVR heiß.
Als ich anstatt des L293D eine LED eingesetzt habe, wurde er nicht
warm.
Also schlussfolgere ich, dass der L293D den AVR heiß werden lässt.
Der Optokoppler ist kalt und der L293D auch!
Wiso wird dann der AVR heiß?
Ich habe ihn doch schon über einen Optokoppler mit dem L293D
verbunden.

MFG,
################
Florian Wolling#
################

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Optokoppler ist mal völlig unnötig, da Du die Masse sowieso wieder
zusammenführst. Laß das Ding einfach weg, der L293 hat TTL-kompatible
Eingänge, da passiert Deinem 2313 nix.
Warum da allerdings überhaupt was heiß wird, ist mir ein Rätsel. Ist
der 5V-Anschluß des L293 auch am richtigen Pin dran? Wenn Du einen
Motor-Ausgang erwischt hast, könnte es sein, daß die 9V auf die
5V-Leitung draufgepackt werden. Dann wäre die Erwärmung kein Wunder...
Miß mal die 5V-Spannung durch, ob da auch 5V drin sind, wenn der L293
drinsteckt.

Tipp:
Übrigens verbrät der L293 schon als Ruhestrom an die 40-60mA. Besser
ist der TLE4205 (gibts bei Kessler-Elektronik)

Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo thkaiser!
Ich habe nachgemessen! Es ist alles an der richtigen Stelle!

Ich weiß auch, dass man die Optokoppler theoretisch weglassen kann,
aber bei mir hat das irgendwie nicht funktioniert.
ich dachte, dass der L293D immer ein H/1/5V-Signal braucht um zu
schalten.
Der AVR schaltet den L293D-Ausgang ja auch nur auf GND. Das habe ich
dann nochmal per Hand ausprobiert, und das hat auch nicht funktioniert.
vielleicht kann mir ja jemand nen funktionierenden Schaltplan und ein
funktioierendes Programm zuschicken.
-> florians-c-e-r-page@onlinehome.de
Kann es vielleicht auch sein, das es eine Version gibt, wo man +
anlegen muss und eine wo man - anlegen muss um zu schalten?

MFG,danke schonmal,
################
Florian Wolling#
################

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der L293D schaltet bei High am Eingang auch den Ausgang auf High, das
ist schon richtig so. Wenn das bei Dir nicht der Fall ist, hast Du den
L293D definitiv falsch angeschlossen. Dein ASCII-Schaltplan ist leider
nicht ganz eindeutig. Mal unabhängig vom Wärmeproblem: Die Schaltung
funktioniert ohnehin nicht, weil Du auch noch den INHIBIT oder ENABLE
(je nach Datenblatt) Eingang (Pin 1) auf High-Pegel legen mußt, sonst
ist der Motorausgang hochohmig. Wie Thomas schon schrieb, der
Optokoppler kann weg (mache niemals eine Schaltung komplexer als
zwingend erforderlich).

<alte Platte>
Wie fast immer, sind auch beim L293D alle relevanten Daten und
Beispielschaltungen im D A T E N B L A T T zu finden.
</alte Platte>

Gruß, Frank

Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank Linde!
Ich habe den ASCII-Schaltplan so simpel und klein wie möglich gehalten
und die hier unwichtigen Verbindungen weggelassen.
Das mit dem Optokoppler weglassen wusste ich auch schon, aber irgendwie
hat das bei mir nich funktioniert.

MFG,
################
Florian Wolling#
################

florians-c-e-r-page@onlinehome.de

http://www.florians-c-e-r-page.de

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, aber mit dem Optokoppler funktioniert es doch auch nicht, oder?
Kannst Du die H-Brücke mit einem manuellen H-Pegel am Eingang zu einem
High-Pegel am Ausgang bewegen oder nicht? Wenn nicht, ist die Schaltung
falsch oder der Chip defekt.

Gruß, Frank

Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich normal den Eingang auf 1/High/+5V lege funktioniert das super.
Ich habe damit schon Schaltungen gebaut.

MFG,
################
Florian Wolling#
################

florians-c-e-r-page@onlinehome.de

http://www.florians-c-e-r-page.de

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und viele Leute haben schon den L293 direkt mit einem MC angesteuert und
es hat funktioniert. Wenn es bei Dir nicht geht, dann hast Du einen
Fehler in Deiner Schaltung. Dabei können wir Dir aber nur helfen, wenn
Du den kompletten Schaltplan zur Verfügung stellst, einschließlich der
"unwichtigen Verbindungen".

GFruß, Frank

Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war leider ein Spontanprojekt! g
Ich habe dafür keinen Schaltplan!

Ich verbinde jetzt nochmal die Ausgänge direkt mit dem L293D!
Vielleicht klappts ja jetzt! ;-)

MFG,
################
Florian Wolling#
################

florians-c-e-r-page@onlinehome.de

http://www.florians-c-e-r-page.de

Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich bin ziemlich dämlich, muss ich zugeben! g
Ich muss wohl früher beim Ausprobieren etwas falsch gemacht haben! g
Ihr wisst ja schon, was jetzt kommt! g

Ich habe es auch ohne Optokoppler geschafft!
Yippieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!!


Naja! Danke nochmal für EURE Hilfe!

MFG,
################
Florian Wolling#
################

florians-c-e-r-page@onlinehome.de

http://www.florians-c-e-r-page.de

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann passieren im Eifer des Gefechts; das hat wohl jeder schon mal
erlebt. ;-)

Gruß, Frank

Autor: Florian Wolling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich konnte mich aber erwürgen, weil ich dadurch 3 Wochen Zeit verlohren
habe! :-(

MFG,
################
Florian Wolling#
################

florians-c-e-r-page@onlinehome.de

http://www.florians-c-e-r-page.de

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die simpelsten Fehler halten einen am längsten auf, weil man sie immer
und immer wieder übersieht (Scheunentoreffekt).

Gruß, Frank

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal einen Schritt beiseite treten, wenn man auf der Leitung
steht...
Da ich sowieso immer mindestens 20 Dinge gleichzeitig anfange, wechsle
ich bei Problemen spontan zum nächsten Projekt. Wenn ich dann nach 2
Wochen das ursprüngliche Projekt nicht schon längst vergessen habe,
fällt mir meistens auch der Fehler auf.
Fazit: Es nutzt nichts, sich an einem Problem festzubeißen - oftmals
hilft schon eine Nacht drüber schlafen weiter.

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau, oder versuchen, einer anderen Person zu erklären, was man warum
gemacht hat. Meist fällt mir noch während der Erklärung auf, was ich
falsch gemacht habe. ;-)

Gruß, Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.