mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCF77 Armbanduhr


Autor: Der Elektrolurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

von Casio gibt es Armbandduhren mit eingebautem DCG77-Empfänger, z. B.:

http://cgi.ebay.de:80/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&it...

Ich frage mich, wie das mit der Antenne gehen soll, zumal im 
geschlossenen Metallgehäuse. Hat einer so eine Uhr?

Gruss Lurchi

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gehäuse sehen oft nach Metall aus, es sind aber nur 
Kunststoff-Gehäuse mit einer Beschichtung. Oder zumindest Teile des 
Gehäuses sind aus Kunststoff.

Autor: Dennis Nitschke (nilpferd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Antenne ist normalerweise im Armband integriert und die Kontakte 
über die Haltestifte herausgeführt.

Autor: Kanzler Gorkon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... oder aus Keramik (Junghans) ...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu gibts ein Patent http://www.freepatentsonline.com/4947179.html

A magnetic antenna for a radio receiver such as a radio timepiece can be 
installed under restricted spacial conditions in a small housing or used 
as an antenna for a radio wristwatch. The antenna includes a core 
extending through a coil. The core is made of flexible, high 
permeability material, so that a flexible connection with the watch is 
obtained. A multiple flat strip conductor integrated into a watch 
bracelet serves as the connection between the coil and the receiver. 
Instead of being flexible, the core may be rigid but pre-formed in a 
non-linear shape.

Ich meine, da gabs mal einen Artikel zu dem speziellen Material, das 
durch "Rascherstarrung" gewonnen wird, Abkühlung im Millisekundenbereich
http://www.vacuumschmelze.de/dynamic/de/home/forsc...
http://www.vacuumschmelze.de/dynamic/de/home/forsc...

Von Junghans wurden die ersten Uhren mit solchen Antennen gebaut, zuvor 
war sie noch im Armband integriert:
http://dl2mcd.de/tol/funkuhr.htm

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ich hab 'ne Casio wave ceptor WVA-M150 und da ist nichts aus 
Plastik und da sieht auch nichts nur so aus, als wenn es aus Metall wäre 
:-)

Die Antenne sitzt, denke ich, hinter dem Solarpanel, also unter dem 
Ziffernblatt.

Kann mich aber auch irren

AxelR.

Autor: MaG2k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel Rühl
Auch die WaveCeptor Uhren haben Kunststoffteile im Gehäuse...schau dir 
mal speziell den Übergang zum Metallarmband auf der Oberseite an...das 
ist Kunststoff das Beschichtet wurde...und das ist deutlich zu merken. 
Lege die uhr mal eine Weile ab das sie auskühlt. Dann fass mal einfach 
die unterseite (also wirklich Metall) und dann die Oberseite an. Man 
merkt es auch beim klopfen...tippe mit dem Fingernagel auf die 
Unterseite und dann mal auf den Übergang zum Armband das wirst du es 
merken. Selbst wenn kein PVC im Gehäuse wär, wär es untragisch...denn 
wie du sagst kann die Antenne sowohl unter dem Zifferblatt (Kunststoff 
oder Glas) also auch einfach in einer Art Ring, rings um das Zifferblatt 
herum liegen...denn das Uhrenglas wird immer aus Kunststoff oder Glas 
sein...und dann ist meist durchlässig für Licht (elektromagnetische 
Welle) als auch niederfrequente elektromagnetische Wellen sein. :-)

Gruss

MaG2k

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mag bei 'ner WVA-100 sicherlich zutreffen. Hier blättert die 
Beschichtung ja auch nach einem halben Jahr ab. Aber nicht bei einer 
WVA-M150.
Das ist dann schon ein "wenig" was anderes ;-)
Na iss ja auch egal

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer WVA430 ist es zumindest auch genauso wie MaG2k grieb. Deswegen 
bezweifle ich das es beo der WVA M150 anders sein sollte. Solange der 
beschichte Kunststoff unbeschädigt ist sieht es auch täuschend echt aus. 
Bei einem Sturz sind bei meiner Uhr aber ein paar Krazter ran gekommen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann will ich mal hoffen, das die jetzt nicht so schnell zerkratzt, 
wie die alte, die ich hatte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.