mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Befestigung eines ASUS P5E


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade dabei, eine neue Büchse zusammenzuschrauben. Nun stellt 
sich mir eine ganz banale Frage:

Soll ich unter die Befestigungsschrauben zwischen Kopf und Board je eine 
von diesen rotbraunen Isolierscheiben legen, die beim Gehäuse dabei 
waren, oder lasse ich die besser weg?

Um die Montagelöcher herum sind kleine Zinnperlen, deren Funktion sich 
mir nicht erschließt: Sollen sie das Board über die Schraubenköpfe mit 
dem Gehäuse verbinden, oder wozu sind die da?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Isolierscheiben verwenden, die Zinnperlen dienen dem Kontakt und 
die damit verbundenen Kupferringe um die Befestigungsbohrungen haben 
alle Massepotential.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Rufus.

Hast du eine Ahnung, wofür die braunen Dinger gedacht sind?

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hast du eine Ahnung, wofür die braunen Dinger gedacht sind?

Die sind eigentlich als Unterlegscheiben für Kühlkörper gedacht,
also für die Befestigungslöcher selbiger, frag mich nicht warum hat 
wahrscheinlich was damit zu tun das der Kühlkörper ein bisschen
Spielraum für Wärmeausdehnug hat aber wie gesagt, sicher bin ich mir da 
nicht.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hätte noch nie Sinn gemacht, weil die Kühlkörper doch schon seit 
Urzeiten fest auf den Boards montiert sind und CPU-Kühler alles 
Montagematerial selbst mitbringen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab früher mal sehr schlecht verarbeitete Mainboards, die eben keine 
Masseringe um ihre Befestigungslöcher hatten - sondern ganz dicht am 
Loch vorbei irgendwelche wichtigen Leiterbahnen führten. Da waren 
Isolierscheiben überlebenswichtig.

Mainboards aus der ATX-Ära (also alles, was jünger ist als 10 Jahre) 
sind aber vernünftig konstruiert und können und sollten sogar ohne 
Isolierscheiben montiert werden.

Es stellt auch einen Ausnahmefall dar, daß Deinem Gehäuse 
Isolierscheiben beilagen, ich habe sowas bei ATX-Gehäusen praktisch noch 
nie gesehen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die Ringe wieder rausgefummelt, bis auf einen, nachdem ich im 
Chat den heißen Tipp bekommen hatte, die Ringe müßten drauf, um 
Masseschleifen zu vermeiden.

Zuweilen habe ich den Eindruck, hier würden sich fast ausschließlich 
Juristen rumtreiben: Zwei Teilnehmer, drei Meinungen. Aber mit der Zeit 
findet man auch raus, wer hier Nicht-Jurist ist...

Das Geäuse ist übrigens ein Sharkoon Rebel 9 - das ist ein Midi-Tower 
mit 9 von vorne zugänglichen Geräteslots.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.