mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 Kontakte am PC erfassen


Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte 2 Kontakte am PC erfassen (0 oder 5V).
Nun könnte ich das ganze mit RS232 machen, da brauch
ich aber einen uController und dann noch einen max232!

Geht das nicht irgendwie einfacher????
Ich möchte das ganze in Visual Basic auswerten.

Danke
lg Phil

Autor: Bernhard Walle (bwalle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

geht mit dem Parallelport. Da dieser 0/5V verwendet, kannst du, wenn du 
etwas wagemutig bist, auch die Leitungen direkt anschließen.

Ich hab keine Ahnung wie man den mit VB ausliest, ich kenn mich nur mit 
Linux aus. Geht aber sicher irgendwie.


Gruß,
Bernhard

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip könnte das auch mit einer reinen RS232 gehen, wenn man die 
Steuer-Leitungen (DSR/CTS) missbrauch. Dann kommst Du mit einem Max232 
aus.
Das setzt aber voraus das man in seinem Programm entsprechende 
Staus-Bits setzen/lesen kann!

Wenn Du (noch) einen Joystick-Port hast und die Signale nicht zu schnell 
sind, könnte man auch den nehmen, dort liegen IMHO 5V an und Du kannst 
die "Buttons" abfragen (und sogar 2 Kanäle AD-Wandlung). Ein Optokoppler 
wäre nicht schlecht :-) Zu Not für ein par Euro-fünfzig einen 
USB-Joystick Umsetzer nehmen.

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sonst noch jemand eine Idee??????

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mscomm-Control in VB einbinden.

Blackbird

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FT232RL und MAX232 an USB-Schnittstelle. Abfrage über COM-API.

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur MAX232 oder Äquivalent am Seriellen Port (wenn der vorhanden ist) 
und mscomm-Control in VB.
Wenn nix mit Seriellem Port, dann den Vorschlag von Travel Rec.

Das COM-API kann man durchaus in VB nutzen, aber das Problem für 
Otto-Normal-VB-Programmierer wird die Thread-Programmierung für die 
Events sein.
Deshalb der Vorschlag mit dem mscomm-Control (oder irgendeinem anderen 
Serial-Port-Control).

Blackbird

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ich das mscomm-Control verwenden muss ist mir klar,
ich weiß aber nicht wie ich serielle Daten
ohne viel schnickschnack (sprich ucontroller) auf den PC
schicken kann....!!!!

Mit AT90S53 und Max232 zb. ist es kein Problem, aber diese Hardware 
scheint mir für dieses Anforderung ein bisschen überdimensioniert....

Gehts nicht einfacher????

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das sollte ohne großen Aufwand gehen.
Schau 'mal unter folgenden Link nach:

http://www.b-kainka.de/buch3.htm

Gruß Micha

PS: Wenn Du das Problem gelöst hast, dann stelle Deine Lösung hier im 
Forum vor.

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir vielleicht jemand eine Schaltung aufzeichnen wie ich das mit 
einem Max232 realisieren kann!

Wie gesagt, ein Schalter, der in VB angezeigt werden soll!!!!

Danke

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

konnte schlecht schlafen und habe google (ist ein tolles Teil) befragt;
schaue 'mal hier nach:

http://www.the-starbearer.de/Praxis/ElektronikamPC...

Etwas Geist mußt Du natürlich selbst hineinstecken.
Alle Arbeit kann man Dir nicht abnehmen.

Gruß Micha

Autor: Andreas Hesse (asmhesse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

im Grunde brauchst Du nur zwei Optokoppler und eine serielle 
Schnittstelle.
Ich habe so was mal in Delphi programmiert.

Wenn Interesse besteht, dann kann ich das ja mal posten.

Gruss
Andreas

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Micha!!

Genau so etwas habe ich gesucht....

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe entschieden, dass ich das mit der Methode mache die auf dieser 
Seite vorgestellt wird.

http://www.the-starbearer.de/Praxis/ElektronikamPC...

Nun habe ich folgende Schaltung (Anhang) mit einer Gabellichtschranke.

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/17...

Wenn ich den Draht der zur seriellen Schnittstelle (DCD) NICHT 
anschließe funktioniert alles wunderbar - ich messe 40mV wenn die 
Lichtschranke nicht unterbrochen wird und 4,8V wenn ich ein Stück Papier 
in die Lichtschranke einlege.

Jetzt das Problem - Wenn ich den Eingang an die Serielle Schnittstelle 
anschließe habe ich plötzlich statt 4,8V nur mehr 0.7V !!!!!!!
Was kann da sein - hat die serielle Schnittstelle intern noch 
irgendwelche Widerstände???

Welche Lösungen schlägt ihr vor????

Danke für die Hilfe!!!

mfg Phil

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Wurglits Phil (Gast)

>Welche Lösungen schlägt ihr vor????

Zeichne erstmal einen Schaltplan und poste den hier.

MFG
Falk

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan hab ich vorher im Beitrag hinzugefügt!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Wurglits Phil (Gast)

>Schaltplan hab ich vorher im Beitrag hinzugefügt!

Uups, übersehen. Entschuldigung.

Na der ist OK.

>Jetzt das Problem - Wenn ich den Eingang an die Serielle Schnittstelle
>anschließe habe ich plötzlich statt 4,8V nur mehr 0.7V !!!!!!!
>Was kann da sein - hat die serielle Schnittstelle intern noch
>irgendwelche Widerstände???

Ja, der Eingangswiderstand liegt typisch bei 5 kOhm (in etwa). Also 
sollte dein Pull-up von 22kOhm besser auf 1..2kOhm veringert werden.

MFG
Falk

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke werd ich mal probieren heute Abend!
meld mich dann am Abend obs funktioniert hat oder nicht....

lg und danke erstmal!!!!

Autor: Wurglits Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
funkt super - DANKE!

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, du koenntest auch ein FT232RL nehmen. Der Vorteil von diesen IC 
waeren 4 I/O's die man über den DXX Treiber abfragen kann. Der FT232RL 
ist eine USB to Serial Bridge.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die FTDI sind für sowas eher unpraktisch, da sie z.B. einen proprietären 
Treiber benötigen.

Joystickcontroller oder ein generischer USB IO-Controller, wie z.B. der 
IO-Warrior sind da praktischer: www.codemercs.com

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.