mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega-Controller programmieren


Autor: Mudator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hab ein Problem mit dem Programmieren von Megas. Ich hab mich
entschieden ein Programmiergerät zu entwickeln, das mit STK500
kompatibel ist, das heisst, das dieses Gerät mit AVR Studio oder
irgendwelchem Compiler als STK500 laufen wird. Eigentlich, ist es schon
geklappt, das Gerät wird nur 10 bis 15 Euro kosten, kann auch die
EEPROMs der 24x und 25x Serien programmieren und auslesen. Ich hab
keine Probleme mit den Tinys und Classics, die mit dem seriellen
Runterladen programmierbar sind. Aber mit Megas klappt es nicht. Die
Tinys programmiere ich ohne Quarz, die Classics - mit dem
angeschlossenen Quarz, aber mit Megas klappt es irgendwie nicht, da
kann man einstellen, mit welchem Quarz der Controller läuft, mit dem
internen oder mit dem externen, also die wichtigste Frage (wenn keiner
nichts direkt mit dem Programmieren von Megas zu tun gehabt hat) - wie
ist es möglich festzustelen, wie dieses Fusebit eingestellt ist, wenn
ich keine Möglichkeit habe was auszulesen - weil SPI mit den falschen
Einstellungen von dem Oscillator nicht richtig funktioniert?
Danke für die Hilfe

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Auslieferungszustand laufen die Megas mit dem internen Oszillator.
Welche Frequenz, weiß ich momentan nicht auswendig, ich glaube es waren
2Mhz (ohne Gewähr). Könnte an Timing-Problemen liegen.

Autor: Aleksej Kiselev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 Mhz, aber das ist nicht die Frage, das Problem liegt an dem
Feststellen von dem Oszillatortyp bei irgendwelchem beliebigen
Controller, wenn man keine Fuse-bits auslesen kann

Autor: Kamil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hatte das problem, dass ich an den fusebits rumgespielt habe und
der mega16 danach garnicht mehr angelaufen ist, weil der interne
oscilator nicht mehr aktiv war und das externe quarz nicht
angeschwungen ist.kein proggen mit ISP mehr möglich.
die lösung war ein externer quarzoscizaltor ( so einer mit eigener
versorgungsspannungs). mit diesem war das wieder möglich, mit
ponyprog.
grüsse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.