mikrocontroller.net

Forum: Platinen Vorteile einer Präzisionsfassung


Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Vorteile hat eine Präzisionsfassung? Hat die Auswirkungen auf die 
mechanische Lebensdauer eines ICs?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.E. hat sie keine Vorteile gegenüber einer "normalen" Fassung. Ich 
verbaue hier ausschließlich die einfachen Fassungen und hatte noch nie 
Probleme damit.

MfG Paul

Autor: Helmut Lindstedt (yyyy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sichere Kontaktverbindung

Leichtes IC-Auswechseln

Oben und unten Lötbar, also Durchkontaktierung herstellen

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Präzisionsfassungen sehen schöner aus. Bei Hobbyplatinen in 
Stückzahlen von ca einer, ist das ein kill-Argument ;-)

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast mich überzeugt! :D

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Haltekraft ist grösser - falls die Schaltung Vibrationen ausgesetzt 
sein sollte.

Autor: Dietrich J. (sprotte24)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich denke, dass die Präsisionsfassungen mit Tulpenkontakten auch 
einen sichereren Kontakt herstellen, da sie das IC-Bei nicht nur 
zwischen innen und aussen fassen, sondern rundherum.

Gruß
Dietrich

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze eigentlich nur die Praezisionsfassungen, taugen einfach mehr 
;) Begruendungen wurden ja schon genug geliefert.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei mir sind die "Praezisionsfassungen"
unten durch.
nachdem die mich 2 mal zur verzweiflung gebracht hatten.

gaben schlechten kontakt am pin.

da sind mir die normalen besser... allerdings sollte man dort auf
die federwirkung achten.
kann man natürlich von 2 cent-fassungen nicht erwarten.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Praezisionsfassungen" [...] gaben schlechten kontakt am pin

Eine Anekdote, keine sinnvolle Information. Der Kontaktwiderstand von 
Präzisions-Sockeln ist oft nur halb so gross, wie bei einfachen 
Fassungen (z.B. 10 mOhm Präzisionssockel vs. 30mOhm normaler Sockel, 
beim Vergleich der Modelle von tyco). Anbei ein Bild zum Aufbau der 
Sockel, indem man gut sieht, dass die von vier Seiten greifende, 
vergoldete Feder in der Präsisionsfassung viel besser zupackt, als die 
von zwei Seiten greifende Feder im normalen Sockel. Dementsprechend ist 
die Retention/Withdrawel-Kraft beim Präzisionssockel zwei- bis dreimal 
höher. Allerdings haben die normalen Sockel den Vorteil, dass es mehr 
Spielraum beim Einsetzen gibt.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das Bild.

Autor: Kalauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Haltekraft ist grösser - falls die Schaltung Vibrationen ausgesetzt
>sein sollte.

Korrekt! Allerdings nur, wenn die Anzahl der Steckzyklen begrenzt ist. 
Denn wenn man sehr oft ICs einsteckt und rauszieht, leiern diese Sockel 
sehr schnell aus und man kann die ICs fast ohne Widerstand rausziehen.

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalauer wrote:
>>Die Haltekraft ist grösser - falls die Schaltung Vibrationen ausgesetzt
>>sein sollte.
>
> Korrekt! Allerdings nur, wenn die Anzahl der Steckzyklen begrenzt ist.
> Denn wenn man sehr oft ICs einsteckt und rauszieht, leiern diese Sockel
> sehr schnell aus und man kann die ICs fast ohne Widerstand rausziehen.

Denk aber nicht dass das bei Normalen Sockeln anders ist.

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die haben ja Federn, die den Verschleiß ausgleichen.

Autor: Kalauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Denk aber nicht dass das bei Normalen Sockeln anders ist.

Ist aber so.

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim wrote:
> Naja, die haben ja Federn, die den Verschleiß ausgleichen.

Und was ist deiner Meinung nach in den Präzisionssockeln!?

Ich würd mal mit 'ner Lupe reingucken.

Autor: THM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gedrehten Präzisionssockel sind für Geräte, bei denen nichts mehr 
geändert werden soll, also nur im Schadensfall der IC leicht zu tauschen 
sein soll. Spart kosten beim Service.
Die billigeren haben (wie oben geschrieben) mehr Steckzyklen, sind daher 
eher zum experimentieren gedacht, haben aber weniger Haltekraft und sind 
für das Enprodukt im Verkauf eher ungeeignet.

Wer bei der Massenproduktion Geld sparen will (Wegwerfprodukte) sockelt 
die ICs eh' nicht, der lötet die direkt ein (ist auch noch weniger 
vibrationsempfindlich).

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne jemanden der hat beruflich mit dem Entwickeln und Testen von 
DC-DC Wandlern zu tun. Das Testobjekt wird dabei ihn eine 
Präzisionsockelfassung gesteckt. Er hat mir erzählt er macht locker 100 
Steckzyklen bevor er sie austauscht.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze gedrehte Fassungen und die passenden Goldstiftadapterleisten 
als Programmierpins für ISP. Hier werden auch nach viel mehr als 100 
Steckzyklen noch keine Probleme festgestellt. Nimmt man allerdings 
verfrickelte ICs und dicke Drähte in die Fassungen, leiden diese sehr 
schnell.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.