mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik magnethalterung -> störungen?


Autor: hagbard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Folks,

ich möchte mein Funkgerät mittels superstarken Magneten befestigen.
Zieht die Elektronik irgendwelche Schäden daraus? Sollte man dies lieber 
lassen? Wie verhalten sich Dauermagnete bezüglich Elektronik in ihrer 
Nähe ?

Gruss

Autor: Boxi Boxitec (boxi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht nicht!

alle Elektronen werden in eine Ecke gezogen und die Elektronik versagt 
wegen fehlender Elektronen an anderer Stelle!

Autor: Andreas W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solange du nicht daten von einer diskette, kasette, festplatte usw. 
funken möchtest, kannst du das machen.
Wenn die magnete nun doch so stark sind das mechanisch magnetische 
schrauben rausreißen dann geht es auch nicht ohne folgen :)

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, oder?

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die elektromagnetischen Wellen werden durch den Magneten verformt 
(zumindest der magnetische Anteil der Wellen). Wenn du den Magneten 
geschickt positionierst, kannst du anschließend Radio mit der Funke 
hören (Empfang). Du mußt aber aufpassen, das die Sende-Funkwellen nicht 
auch noch verformt werden, denn sonst sendest du dann in unerlaubten 
Frequenzbereichen (Polizeifunk, Fernsteuerfrequenzen für Treibminen usw)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt den Hall-Effekt, aber der ist bei normalen Leitern 
vernachlässigbar.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hall-Effekt
Freie Ionen oder Elementarteilchen werden in ihrer Flugbahn abgelenkt. 
Aber das ist dem Funkgerät auch egal.
Solange sich nichts bewegt, induziert ein magnetisches Gleichfeld keine 
Ströme, wenn also im Funkgerät ein Kabel herumwackelt könnten 
Störspannungen entstehen.
Induktive Bauteile könnten in die Sättigung getrieben werden, dann sinkt 
ihre Induktivität. Das scheint mir der einzige nenneswerte Einfluß zu 
sein.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nun mal ernsthaft. Natürlich geht das, ABER:

Wenn das Funkgerät frquenzbestimmende Elemente (Spulen) enthält, was ja 
nicht so selten ist bei ner Funke, dann werden diese in ihren 
magnetischen Eigenschaften beeinträchtigt. Das kann die 
Sende-/Empfangsfrequenz betreffen oder das Ausgangsfilter oder auch 
einen Schaltregler für irgendwelche Spannungen.
Starker Magnet und Funk sollten auseinandergehalten werden! Viele Radios 
lassensich z.B. durch einen Magneten verstimmen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.