mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kurzschlußerkennung mit automatischen Rücksetzen


Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich stehe ein bischen auf dem Schlauch.

Ich hab eine Überstromerkennung (Fail Safe) mit INA138 gebaut. Der 
maximale Zulässige Strom liegt bei 2A, deshalb habe ich den 
Vestärkungswiderstand anhand der Formel Vo = IS*RS*RL /5k auf 5V 
berechnet.
der Spannungsabfall über den Widerstand (RL) wird über ein OP 
(Komperatorschaltung) gemessen und bei übersteigen von ca 4.5V wird der 
Ausgang des OPs auf 0V gesetzt. Der Ausgang vom OP steuert ein NPN 
Transistor an und am Collector sitzt ein PNP Transistor (Basis).

Der PNP Transistor oeffnet im Fehlerfall (Spannungsabfall über RL >= 
4.5V) die Betriebsspannung und die Kurschlußerkennung arbeitet. mein 
problem besteht in einer Verzögerungsschaltung fuer das Schliessen des 
PNP Transistors und zwar soll nach ca 2-3 Sekunden der PNP Transistor 
geschlossen werden und der Messablauf von vorne beginnen. Ich dachte 
erst ich koennte es mit einer einfachen RC Zeitkonstante regeln, aber 
dann würde auch im Fehlerfall der PNP Transistor 2-3 Sekunden spaeter 
oeffnen.

Hat jemand ein Tipp ? Ich möchte kein Mikrocontroller verbauen.

gruß,

Torben

Autor: Dieter Stotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torben,

wenn ich Deine Schaltung einigermaßen richtig verstanden habe, so 
könntest Du sehr wohl mit einem RC-Glied eine Verzögerung schaffen. Du 
musst halt den Widerstand mit einer Diode (ggf. in Serie mit einem 
kleinen Schutzwiderstand) brücken, dann geht ein Umschaltzustand 
schnell, der andere langsamer.

Dieter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Monoflop mit NE555, 74HC123 oder diskret?

MFG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk

Die Monnoflop Idee kam mir auch schon, aber ein IC für 2-3Sek. 
Rücksetzen erscheint mir ein bischen übertrieben.

@Dieter

Kannst Du mir erklären wie du das meinst?

Ich hab in meinem OP noch ein Gegenkopplungswiderstand eingeplant als 
Hysterese.

Ein Bild der Schaltung kann ich erst heute abend liefern.

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem 74HC123 gefaellt mir, aber ganz verstehe ich das IC 
noch nicht.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>Die Monnoflop Idee kam mir auch schon, aber ein IC für 2-3Sek.
>Rücksetzen erscheint mir ein bischen übertrieben.

Warum? Integration ist DER Erfolgsfaktor der Elektronik. Und wenn es 
SOLIDE sein soll, ist das meist die einfachste und kompakteste Lösung. 
ICs sind nicht böse. Das muss nicht immer gleich ein 16 Bit uC drin 
stecken. GGf. reicht der Trick mit Diode, Widerstand und C.

MFG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hab mir nochmal die NE555 Schaltung angeschaut und werde wohl diesen 
Baustein benutzen. Sollte ich den NE555 als monostabile Kippstufe oder 
retriggerbares Monoflop aufbauen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>Baustein benutzen. Sollte ich den NE555 als monostabile Kippstufe oder
>retriggerbares Monoflop aufbauen?

Ist hier egal, weil ein Retrigger prinzipiell ja nicht möglich ist.

MFG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke Dir dann werde ich heute abend die Schlatung simulieren.

Gruß,

Torben

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab die Schaltung gestern abend auf den NE555 erweitert. Kann ich 
Pin3 vom NE555 invertieren? Die einzige Möglichkeit die mir ein viel war 
ein PNP Transistor, weil die Nachfolgende Schaltung im Ruhezustand auf 
+5V gehalten werden muss und im Fail Fall der NE555 den Ausgang fuer 
2Sek Low ziehen soll.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>weil die Nachfolgende Schaltung im Ruhezustand auf
>+5V gehalten werden muss und im Fail Fall der NE555 den Ausgang fuer
>2Sek Low ziehen soll

Der 555 hat einen Open-Collector-Ausgang (Discharge), den kannst Du
dafür benutzen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>ich hab die Schaltung gestern abend auf den NE555 erweitert. Kann ich
>Pin3 vom NE555 invertieren?

Nein, dazu müsstest du die Schaltung ändern. Machbar, aber ein wenig 
kniffelig.

> Die einzige Möglichkeit die mir ein viel war
>ein PNP Transistor,

Nimm gleich nen 74HC123, der hat den normalen und ivertierten Ausgang.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ jack (Gast)

>Der 555 hat einen Open-Collector-Ausgang (Discharge), den kannst Du
>dafür benutzen.

Nöö, der ist schon benutzt.

MFG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke Falk, dann muss ich mir die Funktionsweise des 74HC123 
beibringen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.