mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Summer mit Schalter ein und ausschalten


Autor: Öl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach Forum,

in Anhang ist eine Skizze wie ich den Buzzer betreiben könnte. Default 
ist der Schalter geschlossen. Beim öffnen des Schalters wird BUzzer 
aktiviert.

Nicht so gut finde ich den Vorwiderstand der beim geschlossenem Schalter 
- also fast immer - bis 16mA verschwendet.

Da ich aber einen ungenutzten Schalter in der Hardware habe, würde ich 
mit dieser Schaltung keine weiteren Bauelemente brauchen.

Fragen:
Hält ein Widerstand (z.B. 1206 Baugröße) permanenten Strom von 16mA @ 
24VDC aus?

Mein "Bauchgefühl" sagt mir, dass der Widerstand zu klein ist, um ihn 
zwischen 24V und GND dauerhaft zu betreiben. I.d.R benutzt man ja für 
Pull-Ups 10k Wert und höher.

Hmmm.

Soll ich vielleicht eine ganz andere Möglichkeit in Betracht ziehen? Ich 
sollte aber dabei den ungenutzten Schalter benutzen...

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
16mA bei 24V ergeben über 300mW Verlustleistung; also mit nem 
1/4-W-Widerstand kommste nicht aus.

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalter in Reihe zum Summer und statt ein anderen Schalter benutzen 
(oeffner-schliesser - schliesser - oeffner)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Öl (Gast)

>Dateianhang: Buzzer.jpg (8,5 KB, 0 Downloads)

Bildformate

>in Anhang ist eine Skizze wie ich den Buzzer betreiben könnte. Default
>ist der Schalter geschlossen. Beim öffnen des Schalters wird BUzzer
>aktiviert.

???

>Nicht so gut finde ich den Vorwiderstand der beim geschlossenem Schalter
>- also fast immer - bis 16mA verschwendet.

Mal im Ernst. Wenn so eine TRIVIALE Schaltung schon Fragen aufwirft sehe 
ich schwarz (oder rot?!).

>Da ich aber einen ungenutzten Schalter in der Hardware habe, würde ich
>mit dieser Schaltung keine weiteren Bauelemente brauchen.

Schon mal nen stinknormalen Grundstromkreis aufgebaut? Ohje.

>Hält ein Widerstand (z.B. 1206 Baugröße) permanenten Strom von 16mA @
>24VDC aus?

P = I^2 * R = 16mA^2 * 1400 Ohm = 358mW

Wird knapp, die halten AFAIK nur 250mW aus.

>Mein "Bauchgefühl" sagt mir, dass der Widerstand zu klein ist, um ihn
>zwischen 24V und GND dauerhaft zu betreiben. I.d.R benutzt man ja für
>Pull-Ups 10k Wert und höher.

Pull-up? Was soll der Widerstand überhaupt?

>Soll ich vielleicht eine ganz andere Möglichkeit in Betracht ziehen? Ich
>sollte aber dabei den ungenutzten Schalter benutzen...

Grundstromkreis.

Kopfschüttelnd
Falk

Autor: Kochlehrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand in Baugröße 1206 verträgt nur 0,25 Watt, bei 24V werden 
aber 0,411 Watt verheizt-> geht also auf Dauer nicht. Ich würde den 
Buzzer mit Hilfe eines Transistors schalten: Mit dem Schalter ziehst du 
im geschlossenen Zusatnd die Basis auf GND -> Transistor sperrt -> 
Buzzer ist aus.
Ich habe hier leider keinen Scanner, sonst würde ich dir einen 
Schaltplan aufmalen.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> [...]
> Kopfschüttelnd
> Falk

Uiuiui, das erste Mal kein 'MFG'.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ The Devil (devil_86)

>Uiuiui, das erste Mal kein 'MFG'.

Das hat seinen Grund! Mensch Meier, sowas hat man früher in der Schule 
in der 5. oder 6. Klasse gelernt. Batterie, Schalter, Lampe. Heute 
können die Kinder scheinbar nur noch SIMsen und Klingeltöne lade (jaja, 
ich werde alt).

MFG
Falk

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk
Bleib mal locker... A.G.

>Schon mal nen stinknormalen Grundstromkreis aufgebaut? Ohje.
Ne, ist vielleicht gar nicht mein Spezialgebiet... Aber danke der 
freundlichen Nachfrage

>Was soll der Widerstand überhaupt?
Da soll der Spannungsabfall stattfinden, weil der Buzzer 10V und keine 
vollen 24V braucht.

Die Aufregung ist unsonst, bleib also mal locker... Schön für dich wenn 
du alles immer weißt. A.G.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk:

Wie hätt' dir das Ganze ohne R gefallen g??

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk,

Schlaumeier sag mal, wie du es machen würdest? Problemstellung: Du 
sollst den Buzzer ein und ausschalten mit dem Schalter. Der Schalter ist 
im unbetätigtem Zustand geschlossen. Beim Betätigen des Schalters soll 
der Buzzer angehen. Es  sollten keine weiteren aktive Bauteile verwerden 
werden.

Autor: Kochlehrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es  sollten keine weiteren aktive Bauteile verwerden werden.

Einfach einen Widerstand nehemn, der (24V)^2/(1k4 Ohm) aushält.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Öl (Gast)

>Bleib mal locker... A.G.

Das bin ich. Aber auch ich habe eine Kotz******.

>Ne, ist vielleicht gar nicht mein Spezialgebiet... Aber danke der
>freundlichen Nachfrage

Zur Beherrschung des Grundstromkreises muss man kein Spezialist sein. 
Ist genauso einfach wie einen Gartenschlauch an nen Wasserhahn 
anschliessen.

>Die Aufregung ist unsonst, bleib also mal locker... Schön für dich wenn
>du alles immer weißt. A.G.

Darum gehts gar nicht.

>der Buzzer angehen. Es  sollten keine weiteren aktive Bauteile verwerden
>werden.

Ohne zusätzliche Bauelemente geht das nicht. Also nimm nen Schliesser, 
keinen Öffner. Oder nen Transistor.

@ The Devil (devil_86)

>Wie hätt' dir das Ganze ohne R gefallen g??

JEHOVA, JEHOVA! ;-)

MfG
Falk

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... und das Teil das du da anscheinend hast, heist Taster
und nicht Schalter.
Ein Schalter rastet in beiden Endstellungen ein. Ein Taster
hat nur eine stabile Endstellung. Wird er betätigt, so springt
er wieder auf diese Endstellung zurück.

(Und ich frag mich schon die ganze Zeit im Eröffnungsposting
was daran so schwierig sein soll, einen Schalter vor den Buzzer
zu setzen)

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ohne zusätzliche Bauelemente geht das nicht. Also nimm nen Schliesser,
>keinen Öffner. Oder nen Transistor.

Du bist mir lustig.
Kennst du den Satzt: "Kpliziert bauen kann jeder"?
Trifft scheinbar auf dich zu.

Nochmal:
Den Schalter kann ich nicht ändern! Er ist fest, fertig - eingebaut, 
gekauft, implementiert, capiche?

Ich könnte auch stink normalen TR implementieren, aber das will ich 
nicht! Habe ich schon vorher gesagt: Keine weitere Aktive Bauelemente. 
Macht die Schaltung teuerer, und ich habe einen ungenutzten Schalter.

> Aber auch ich habe eine Kotz******.
Das du ein Problem hast, wuste ich nicht, sorry.

Ich könnte jetzt auch dich böse anbaggern, z.B. du seist ein Fachidiot, 
der die Schaltungen entwickelt ohne die Anforderungen zu beachten, mit 
dem besten Argument:"Ohne zusätzliche Bauelemente geht das nicht". Aber 
das werde ich nicht machen... Zeit ist Geld.

Autor: Kochlehrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(Und ich frag mich schon die ganze Zeit im Eröffnungsposting
>was daran so schwierig sein soll, einen Schalter vor den Buzzer
>zu setzen)

Und ich frage mich die ganze Zeit was daran so schwierig ist, auf die 
Fragestellung im Eröffnungsposting einzugehen?

>einen Schalter vor den Buzzer
>zu setzen)

Er WILL nunmal den Taster/Schalter/Was auch immer benutzen, den er schon 
in der Schaltung hat und desweiteren auch keine aktiven Bauelemente 
hinzufügen. Bleibt also nur die Lösung, einen dicken Widerstand zu 
nehmen und im kalten Winter damit schön zu heizen ;-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Öl (Gast)

>Du bist mir lustig.
>Kennst du den Satzt: "Kpliziert bauen kann jeder"?
>Trifft scheinbar auf dich zu.

Der Schein trügt.

>nicht! Habe ich schon vorher gesagt: Keine weitere Aktive Bauelemente.
>Macht die Schaltung teuerer,

Klar, so ein BC846 + Widerstand kostet schon massig. Dann lieber ein 
paar kWh verballern wenn der Buzzer nicht buzzt.

> und ich habe einen ungenutzten Schalter.

Dann lass ihn ungenutzt.

>Ich könnte jetzt auch dich böse anbaggern, z.B. du seist ein Fachidiot,
>der die Schaltungen entwickelt ohne die Anforderungen zu beachten, mit
>dem besten Argument:"Ohne zusätzliche Bauelemente geht das nicht". Aber
>das werde ich nicht machen... Zeit ist Geld.

Verbindlichsten Dank. Ich könnte dich auch anbaggern, ein ignoranter, 
planloser BWL-Fuzzi zu sein, der erst was baut und dann über die 
Funktion nachdenkt. Mach ich natürlich nicht!

MfG
Falk

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>.... und das Teil das du da anscheinend hast, heist Taster
>und nicht Schalter.
>Ein Schalter rastet in beiden Endstellungen ein. Ein Taster
>hat nur eine stabile Endstellung. Wird er betätigt, so springt
>er wieder auf diese Endstellung zurück.

>(Und ich frag mich schon die ganze Zeit im Eröffnungsposting
>was daran so schwierig sein soll, einen Schalter vor den Buzzer
>zu setzen)

Was macht es für ein Unterschied? Das Bild ist deutlich genug. Fakt ist: 
der Buzzer soll summen, wenn der Schalter offen ist. Das ist alles.

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Klar, so ein BC846 + Widerstand kostet schon massig. Dann lieber ein
>paar kWh verballern wenn der Buzzer nicht buzzt.

BC846 + Widerstand bezahle ich, vielleicht bis zu 10.000 mal.
Die paar kWh bezahlt der Kunde. Verstehst du?

Hier geht es darum, eine Banalität auf die banalste Weise zu lösen. 
Nicht darum, wie man  das Problem am "elegantesten" aus der Sicht eines 
Fachidioten lösen kann.

Autor: Kochlehrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hier geht es darum, eine Banalität auf die banalste Weise zu lösen.
>Nicht darum, wie man  das Problem am "elegantesten" aus der Sicht eines
>Fachidioten lösen kann.

Genau! Am besten noch ein paar Sollbruchstellen einbauen, damit das 
Produkt ja nicht zu lange hält!

SCHEISS VERFLUCHTE BWLer!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Öl (Gast)

>>Klar, so ein BC846 + Widerstand kostet schon massig. Dann lieber ein
>>paar kWh verballern wenn der Buzzer nicht buzzt.

>BC846 + Widerstand bezahle ich, vielleicht bis zu 10.000 mal.
>Die paar kWh bezahlt der Kunde. Verstehst du?

Leider ja. Die Diagnose ist schlimmer als befürchet.

>Hier geht es darum, eine Banalität auf die banalste Weise zu lösen.
>Nicht darum, wie man  das Problem am "elegantesten" aus der Sicht eines
>Fachidioten lösen kann.

PLONK

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öl wrote:
> BC846 + Widerstand bezahle ich, vielleicht bis zu 10.000 mal.
> Die paar kWh bezahlt der Kunde. Verstehst du?

Weiß er (der Kunde) auch, dass er die kWh dann zu bezahlen hat??

> Hier geht es darum, eine Banalität auf die banalste Weise zu lösen.
> Nicht darum, wie man  das Problem am "elegantesten" aus der Sicht eines
> Fachidioten lösen kann.

Na, elegant ist was andres...

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>BC846 + Widerstand bezahle ich, vielleicht bis zu 10.000 mal.
>Die paar kWh bezahlt der Kunde.

Du willst doch damit nicht etwa andeuten, daß Du beruflich Schaltungen
entwickelst?

Autor: Mark E. (mark_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Troll Alarm ....

@Öl

kauf dir bitte ein Tabellen Buch Elektrotechnik, da sind alle 
Grundschaltungen aufgeführt !

Mit deinem Ton kommst du nicht weit, scheinst wirklich nen BWLer zu sein 
...

Fakt ist mit einem Öffner und nem 1/4 W Widerstand geht da mal garnix !

MFG

Mark

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> BC846 + Widerstand bezahle ich, vielleicht bis zu 10.000 mal.
> Die paar kWh bezahlt der Kunde. Verstehst du?

So sieht die Standbyschaltung vieler Geräte auch aus  ....

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kindergarten Alarm!

Seit ihr vom Himmel gefallen?
Warum diese Vorurteile? Ich mache nur meine Arbeit.

Das Projekt hat nun mal diese Rahmenbedingungen. Soll ich jezt die Spec 
ändern? Wenn ich den BC846 benutzen will, heißt es für mich zusätzliche 
KOsten.
Übrigens verbraucht die gesamte Schaltung ca. 50A. Wurde schon vor 
Jahren entwicklet. Ich mache nur noch paar Modifikationen. Da machen 
16mA nicht wirklich was aus...

Dass Falk über mich so spotten muss, lass ich mir nicht gefallen. Das 
wundert mich immerwieder, wie Leute ohne - den Hintergrund zu kennen - 
über andere Spotten. Von wegen in der Schule, und Stromkreis und und.

BWL ist nicht die Welt, steht auch nicht über Technik oder so was, aber 
man muss gewisse wirschaftliche Sachverhalte beachten.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Öl:

Du musst aber schon zugeben, dass das die billigste und eine bissl 
russische  Lösung ist.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Öl (Gast)

>Das Projekt hat nun mal diese Rahmenbedingungen.

Die man aber sinnvollerweise am ANFANG nennt.

>ändern? Wenn ich den BC846 benutzen will, heißt es für mich zusätzliche
>KOsten.

Von 3 Cent pro Stück.

>Übrigens verbraucht die gesamte Schaltung ca. 50A. Wurde schon vor
>Jahren entwicklet. Ich mache nur noch paar Modifikationen. Da machen
>16mA nicht wirklich was aus...

Stimmt. Aber wo ist das Problem? Es wurde mehrfach gesagt, dass der 
Widerstand 350 mW aushalten muss. Nimm also einen grösseren oder zwei 
1206 in Reihe. Fertig.

>BWL ist nicht die Welt, steht auch nicht über Technik oder so was,

Ach nein? Die Realität sieht da wohl anders aus. Dein Verhalten hat es 
leider nur allzudeutlich gezeigt.

> aber man muss gewisse wirschaftliche Sachverhalte beachten.

Aber bitteschön dabei nicht die Physik vollkommen ignorieren.

MFG
Falk

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
>>ändern? Wenn ich den BC846 benutzen will, heißt es für mich zusätzliche
>>KOsten.
>
> Von 3 Cent pro Stück.

Haste nicht aufgepasst ;-)?? Er braucht vielleicht 10.000 Stück davon!!

Autor: Peter P. (bonsaibaum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<ironie>
dafür kann er das ding dann aber um 10€ teurer verkaufen weil es ja eine 
neue 'funktion' hat ... und das dann ca. 10k mal ...

sollt sich unterm strich auf ca. 0 ausgehen.
</ironie>

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du musst aber schon zugeben, dass das die billigste und eine bissl
>russische  Lösung ist.

Dass diese Lösung die eleganteste ist, habe ich nie behauptet.
Betrachtet man die Rahmenbedingungen, so wird sie um einiges besser :)

Ich habe die Lösung hier gepostet, um zu schauen was man so dazu meinen 
würde und ob evtl. jemand schon sowas gemacht hatte. Das ist alles.

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selbst die Russen hätten sowas kaum gemacht ;-).
Ich meine - hier wird ja, um einen Buzzer zu stillen, zusätzlich Strom 
verbraten. Ich schalte etwas leistungshungrigeres ein (den R), um etwas 
anderes (den Buzzer) auszuschalten. Das ist schon etwas verkehrte Welt.
Mag sein, daß dies bei den restlichen 50A nicht auffällt ...
Soll der Schalter/Taster nur den  Buzzer schalten? Oder ist der noch für 
was anderes da? Ich meine, den Buzzer nur deswegen einzubauen bzw. zu 
betreiben, nur um den Schalter noch irgendwie zu verwenden macht doch 
auch keinen richtigen Sinn - oder? Wozu soll der dennn buzzen?

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ach nein? Die Realität sieht da wohl anders aus. Dein Verhalten hat es
>leider nur allzudeutlich gezeigt.

Dein Verhalten hat mir auch gezeigt, wie verkrapft manche sein können. 
Dein Ton ist übrigens auch nicht super freundlich gewesen. Man könnte 
meinen du würdest Streit suchen...

@Peter
Was ist daran so schlimm?

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kindergarten Alarm!

stimmt.

>Seit ihr vom Himmel gefallen?
>Warum diese Vorurteile? Ich mache nur meine Arbeit.

Welche vorurteile, du fragst hier für ein Studien Projekt etwas was in 
die 5. Klasse Physik gehört. Und kommst noch mit einem Tonfall daher den 
sich hier einfach niemand gefallen lässt. Das sind keine Vorurteile das 
ist ein Schutzmechanismus.

>Das Projekt hat nun mal diese Rahmenbedingungen. Soll ich jezt die Spec
>ändern? Wenn ich den BC846 benutzen will, heißt es für mich zusätzliche
>KOsten.

Schon allein dieser Satz ist arg traurig das man eine Grundschaltung die 
in jeder Realschule 11 Jährige zusammennageln für ein "Projekt" hier 
aufwärmen muss...

>Dass Falk über mich so spotten muss, lass ich mir nicht gefallen. Das
>wundert mich immerwieder, wie Leute ohne - den Hintergrund zu kennen -
>über andere Spotten. Von wegen in der Schule, und Stromkreis und und.

Wundert mich auch immer weider das Studenten ihre Hausaufganen auf 
niedrigstem Niveau in Foren erledigen müssen.

>BWL ist nicht die Welt, steht auch nicht über Technik oder so was, aber
>man muss gewisse wirschaftliche Sachverhalte beachten.

Nur das sich ein Produkt das man mit "Sie sparen im Jahr 10Kwh gegenüber 
der Konkurenz, und bezahlen dafür nur 10 ct mehr" sicherlich besser 
verkaufen kann als eins wo man sich noch nicht mal traut die 
Stromaufnahme in die technischen Daten zu schreiben.  Das hat nichts mit 
Wirtschaftlichkeit zu tun. Umweltbewusstsein und Energieeffizienz 
verkaufen sich seit dem 18 Jahrhundert immer besser das sollte selbst 
nem BWLer heut klar sein.

So jetzt kannst in n BWL Forum gehn und mit deinem technischen Können 
protzen.

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>selbst die Russen hätten sowas kaum gemacht ;-).
>Ich meine - hier wird ja, um einen Buzzer zu stillen, zusätzlich Strom
>verbraten. Ich schalte etwas leistungshungrigeres ein (den R), um etwas
>anderes (den Buzzer) auszuschalten. Das ist schon etwas verkehrte Welt.
>Mag sein, daß dies bei den restlichen 50A nicht auffällt ...
>Soll der Schalter/Taster nur den  Buzzer schalten? Oder ist der noch für
>was anderes da? Ich meine, den Buzzer nur deswegen einzubauen bzw. zu
>betreiben, nur um den Schalter noch irgendwie zu verwenden macht doch
>auch keinen richtigen Sinn - oder? Wozu soll der dennn buzzen?

lustig. "verkehrte welt" und so... lustig.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat 10000 schon vorhandene Schaltungen die er alle modifizieren muss? 
Na dann viel Spaß...

Macht dann bitte 300€ für die Methode mit dem Transistor. Was kostet 
eigentlich so ein 0,6W Widerstand? ;-)

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> lustig. "verkehrte welt" und so... lustig.

nun ja, war eigentlich erstmal nur meine Meinung.
Die zweite Hälfte war schon ernster gemeint: wollte wirklich mal wissen, 
ob dies nur eine Art Türklingelschaltung darstellen soll. D.h., auser 
daß es etwas tönt (oder auch nicht), soll da nichts weiter passieren? 
(viel mehr Sinn sehe ich z.Zt. nicht darin)

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JensG wrote:
> Die zweite Hälfte war schon ernster gemeint: wollte wirklich mal wissen,
> ob dies nur eine Art Türklingelschaltung darstellen soll. D.h., auser
> daß es etwas tönt (oder auch nicht), soll da nichts weiter passieren?
> (viel mehr Sinn sehe ich z.Zt. nicht darin)

Und welcher Rest soll da noch 50A ziehen??

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ The Devil (devil_86)

>Und welcher Rest soll da noch 50A ziehen??

Der Schalter, der das Flutlicht im Stadion überbrückt . . .

Duckundwech
Falk

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Devil
um 13.11.2007 12:58 hat Öl verlautbart:

... Übrigens verbraucht die gesamte Schaltung ca. 50A. Wurde schon vor
Jahren entwicklet. Ich mache nur noch paar Modifikationen. Da machen
16mA nicht wirklich was aus...

Darauf bezog sich meine Aussage

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ The Devil (devil_86)
>
>>Und welcher Rest soll da noch 50A ziehen??
>
> Der Schalter, der das Flutlicht im Stadion überbrückt . . .
>
> Duckundwech
> Falk

Oj, jetzt geht das los g...

@ JensG:
Sollte 'n Scherz sein...

Autor: Peter P. (bonsaibaum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öl wrote:

> @Peter
> Was ist daran so schlimm?

Das ist eh nicht schlimm .... das macht doch jeder so ... drum versteh 
ich ja nicht, warum er keinen Transistor nehmen will ... dann kann er ja 
noch 'mehr' verlangen g

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Devil
... aha - jetzt verstehe ich aber keinen Spaß mehr ... ;-)

Autor: Mark E. (mark_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm es gibt einfach Leute, die nicht den Sinn einer Schaltung sehen und 
meinen günstige Bauteile = Effiziens aber das die Schaltun 16mA im 
"Nicht buzzenden" Zustand verbrät (ist genau richtig !) das bedenken sie 
nicht ...

16mA * 1h = 16mA/h * 24 = 384mA/h pro Tag * 365 = 140,16 Ah * ~30 Cent 
pro KW/h = 4,2 Cent

und dann willst du ein Bauteil, was beim Einkauf von ca 10.000 Stck. 
weit unter 1 Cent kostet weglassen ?

Betriebswirtschaftlich gesehen ist das eigentlich nicht vertrettbar, 
geschweigeden förderlich für die Firma. Meinst du andere Firmen gucken 
sich keine Hardware an. Sowas macht einen zur Spotnummer !

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mark E. (mark_e)

>16mA * 1h = 16mA/h * 24 = 384mA/h pro Tag * 365 = 140,16 Ah * ~30 Cent
>pro KW/h = 4,2 Cent

Naja, die Rechnung stimmt aber nur, wenn er nen Linearregler an 230V 
hängen hat. Wobei mich das auch nicht mehr wundern würde . . . ;-)

>und dann willst du ein Bauteil, was beim Einkauf von ca 10.000 Stck.
>weit unter 1 Cent kostet weglassen ?

Naja, hat jemand reale Zahlen dazu?

>sich keine Hardware an. Sowas macht einen zur Spotnummer !

Oder es steht Siemens drauf ;-)

MFg
Falk

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>16mA * 1h = 16mA/h * 24 = 384mA/h pro Tag * 365 = 140,16 Ah * ~30 Cent
>>pro KW/h = 4,2 Cent

>Naja, die Rechnung stimmt aber nur, wenn er nen Linearregler an 230V
>hängen hat. Wobei mich das auch nicht mehr wundern würde . . . ;-)


also auch mit 220V komme ich mit der Rechnung nicht klar:

140,16 Ah * ~30 Cent/KWh = 4,2Cent ???
Du kannst ja nicht einfach Ah mal Cent/KWh nehmen, und dann wirklich auf 
Cent kommen wollen. Deine Rechnung bekommt erstmal Cent pro Volt raus 
(auch wenn diese Einheit etwas die Hirnwindungen beanspruchen sollte 
;-).

Du mußt also noch die 24V dazurechnen, also um die 85 Cent, was dann 
schon etwas mehr ist.

Btw: es sind KWh, nicht KW/h

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ JensG (Gast)

>>>16mA * 1h = 16mA/h * 24 = 384mA/h pro Tag * 365 = 140,16 Ah * ~30 Cent
>>>pro KW/h = 4,2 Cent

>>Naja, die Rechnung stimmt aber nur, wenn er nen Linearregler an 230V
>>hängen hat. Wobei mich das auch nicht mehr wundern würde . . . ;-)

>also auch mit 220V komme ich mit der Rechnung nicht klar:

>Du kannst ja nicht einfach Ah mal Cent/KWh nehmen,

Eben.

> und dann wirklich auf Cent kommen wollen. Deine Rechnung bekommt erstmal Cent 
pro Volt raus
>(auch wenn diese Einheit etwas die Hirnwindungen beanspruchen sollte
>;-).

P = U  I  1/Etta = 24V * 0,016A * 1/0,8 = 0,48 W

Das ist die Leistung, die bei geschlossenem Schalter aufgenommen wird, 
bei einem angenommenen Wirkungsgrad des Netzteils von 80% (optimistische 
Rechung)

E = P * t = 0,48W * (24*365)h = 4204,8 Wh = 4,2048 kWh!!!!

Macht bei 30 Cent/kWh ~1,26 Euro pro Jahr!!! Macht bei 10000 verkauften 
Einheiten 12600 (in Worten, Zwölftausendsechshundert) Euro pro Jahr!

Und das nur, weil ein arroganter BWL-Fuzzi einen Transistor und einen 
Widerstand für 3 Cent Gesamtwert sparen will. Prost Mahlzeit.

>Du mußt also noch die 24V dazurechnen, also um die 85 Cent, was dann
>schon etwas mehr ist.

Und das Argument "pro Transistor" POTENZIERT!

MFG
Falk

P.S. Vielleicht bekommt er ja Prämie von E.ON & Co. Würde mich nicht 
wundern.

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Mark E. (mark_e)

>>und dann willst du ein Bauteil, was beim Einkauf von ca 10.000 Stck.
>>weit unter 1 Cent kostet weglassen ?
>
> Naja, hat jemand reale Zahlen dazu?

> MFg
> Falk

Ja hier, Fairchild will für den BC846 $0.0224 @ 1k Stück.
Also bei 10k dürfte der Preis von rund 1 Eurocent fast passen.

;)

Netter Thread mal wieder, Danke !!

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wollt ihr denn mit nem Transistor für den Quatsch ? Man ersetze 
einfach Öffner durch Schließer in der Aufgabenstellung und ist alle 
Probleme los ;)

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Ulrich wrote:
> Was wollt ihr denn mit nem Transistor für den Quatsch ? Man ersetze
> einfach Öffner durch Schließer in der Aufgabenstellung und ist alle
> Probleme los ;)

Nee, das wäre zu einfach, der Schalter (Taster ?) ist in den Specs sowas 
von festgeschrieben....da geht gar nix.
;)

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch, da gibts doch eine ganz einfache Lösung:
       o----------------------------.
                         |          |
                        .-.         |
                        | |         |
                        | |         |
                        '-'         |
                         |          |
                         |          o
                         |          '\
                         |  __ /|     \
                         '-|  | |   o  \
                        .--|__| |   |
                        |      \|   |
                        |           |
                        |           |
        o---------------------------'


Und schon hat man KEINE VERLUSTLEISTUNG mehr im R, wenn der Schalter 
geschlossen ist!

SCNR,
/Ernst

Autor: Herbert von Caravan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
......und kann nebenbei noch feststellen, was für einen Innenwidersatnd 
die
Spannungsquelle aufweist.

Wir bilden einen Idiotenclub und laden dazu ein.
Bei uns kann jeder Mitglied werden, nur blöde muss er sein!
Bei uns heißt die Parole: Seid blöde bis zum Tod
..-und wer der Allerblödste ist, wird Oberidiot!


Hochachtungsvoll
Herbert von Caravan

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui ui...

hab nicht gedacht, dass es so kommt.
Wenn man etwas gegen den Strom schwimmt, wird von allen Seiten gleich 
gespottet. Beiträge posten - die überhaupt nichts mit dem Thema zutun 
haben - Hauptsache auf einen mit dem Finger zeigen... nur weiter so!

Übrigens ist die Schaltung ein Teil des Redundanzkreises. Betriebszeit 
des Redundanzkreises beträgt max 3 min. kontinuierlich - eben dann wird 
der Buzzer aktiv.. MTBF des Primärkreises liegt bei ca. 300.000h. 
Nominale Betriebszeit des Primärkreises liegt zw. 12-45 h pro Jahr...

Ich denke ich werde den Transistor nehmen. Wie ihr seht würde es sich 
hier vollkommen lohnen. Ach was sollen die Bauteil-, Beschafungs-, 
Montage-, evtl. Reparatur-, zusätzliche Prüfungs- und 
Qualifizierungskosten. Ihr habt recht. Scheiß drauf. Hauptsache es ist 
so wie es in Tietze-Schenk steht.

das fehlt hier manchmal im Forum: Über den Horizont schauen, statt über 
andere zu lachen..:)

denkt nach...

peace

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Öl (Gast)

>Wenn man etwas gegen den Strom schwimmt, wird von allen Seiten gleich
>gespottet. Beiträge posten - die überhaupt nichts mit dem Thema zutun
>haben - Hauptsache auf einen mit dem Finger zeigen... nur weiter so!

Ohhh, du grosser, unverstandener, visionärer Rebell. In hundert Jahren 
wird bestimmt mal eine Naturkonstante nach dir benannt.

>Übrigens ist die Schaltung ein Teil des Redundanzkreises. Betriebszeit
>des Redundanzkreises beträgt max 3 min. kontinuierlich - eben dann wird
>der Buzzer aktiv..

EBEN! Die restlichen 24h-3min wird für NICHTS mehr Energie verbraten als 
wenn der Buzzer tutet.

> MTBF des Primärkreises liegt bei ca. 300.000h.
>Nominale Betriebszeit des Primärkreises liegt zw. 12-45 h pro Jahr...

>Ich denke ich werde den Transistor nehmen. Wie ihr seht würde es sich
>hier vollkommen lohnen. Ach was sollen die Bauteil-, Beschafungs-,
>Montage-, evtl. Reparatur-, zusätzliche Prüfungs- und
>Qualifizierungskosten. Ihr habt recht. Scheiß drauf. Hauptsache es ist
>so wie es in Tietze-Schenk steht.

Bau am besten gleich ne Hotline und ein weltweites 24h Servicenetzwerk 
auf, um die Millionen ausgefallener Transistoren zu ersetzen.

>das fehlt hier manchmal im Forum: Über den Horizont schauen, statt über
>andere zu lachen..:)

Na dann geh mal mit gutem Beispiel vorran und erweitere deinen Horizont, 
der dem einer knieenden Ameise gleicht.

>denkt nach...

Haben wir. Du bist dran.

MfG
Falk

Autor: Öl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>EBEN! Die restlichen 24h-3min wird für NICHTS mehr Energie verbraten als
>wenn der Buzzer tutet.

Sag mal du arrogantes Hochgenie mit  A.G. kannst du eigentlich lesen? 
Der Kreis mit dem Buzzer wird nach ca. 300000 Stunden für max. 3min 
aktiviert! Jetzt hab ich es zum letzten Mal erklärt, für die mögchtegern 
Intelligenz mit A.G.

Ach du kannst dich selbst mal...

Autor: casper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey ihr alle!
es ist kaum zu fassen was es für leute gibt! ich hab mir grade das 
vergnügen gegönnt und den ganzen beitrag gelesen. und jetzt ist mit auch 
wieder eingefallen warum ich absolut keinen bock mehr habe in diesem 
forum zu posten!
dies soll eine ausnahme sein!
es ist einfach total hirnlos was ihr da abzieht!
jemand stellt ne frage und ihr kommt mit n haufen zeug angeschissen das 
nix zur sache tut!
kann man nicht einfach schreiben "so würde ich es lösen, aber warum 
willst du denn es genau so machen?" und dabei bleibts?
ne man muss ja gleich kommen und sich über irgendwelche studiengänge 
auslassen.
das erinnert mich irgendwie an einen der mal gemeint hat er muss großen 
streit anfangen und gewisse gruppen vernichten...
es hat mich gewundert dass noch nicht die standard 
rechtschreibfehlerleier gekommen ist.
na klar ich kanns schon verstehen, es ist immer bequemer jemanden 
runterzumachen als sich gedanken über die frage zu machen.
leute was gehtn!
nur weil wir hier im internet sind, muss das nich heißen, dass man alles 
zur sau macht was jemand schreibt.
würdet ihr das in eurem freundeskreis
auch so machen?
sowas geht einfach nicht!

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@casper die Frage ist schon lang beantwortet worden, was jedoch vom 
Fragesteller ignoriert wird. Desweiteren beleidigt er hier ständig und 
ist nicht bereit selbst mal nach ein paar Informationen zu suchen.

Es ist jawohl verständlich das die Leute sich wehren wenn jemand 
erwartet das sie seine Arbeit machen, und wenn es noch so wenig ist. 
Wenn jemand ne ernsthafte höfliche Frage stellt wird ihm auch geholfen. 
Und Fragen wie "warum machst du das so ?" resultieren oft aus ungenauen 
Fragestellungen.

Autor: casper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und feuer wird mit feuer bekämpft... wie immer...

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öl wrote:
> Der Kreis mit dem Buzzer wird nach ca. 300000 Stunden für max. 3min
> aktiviert!

Ich halte mal fest:

300.000h lang wird nur Wärme durch den R erzeugt (Schalter geschlossen).
3min lang wird dann zusätzlich zur Wärmeerzeugung auch noch ein Laut 
erzeugt (Schalter offen).

Dann hat Falk aber Recht, wenn er sagt, dass in den 300.000h, wo 
praktisch nichts geschieht, mehr Energie verbraten wird, als in den 3 
Minuten, in denen der Buzzzer buzzt!!!

@ Casper:
Wenn du dir den Thread eh so schön genau durchgelesen hast, wirst du 
sicher widersprüchliche Aussagen des Threaderstellers bzw. Ignoranz 
gegenüber anderen Lösungen (Kosten, Wartungsarbeiten für Transistoren - 
??) erfahren haben?!
Ach ja, Shift-Taste kaputt??

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn das für eine Anlage, die alle 34 Jahre für 3 Minuten einen 
Laut von sich gibt?

...Grübel....

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was ist denn das für eine Anlage, die alle 34 Jahre für 3 Minuten einen
>Laut von sich gibt?

Warscheinlich war das wieder zu ein Testballon um mal zu sehen, wie das 
Forum reagiert. Anders kann ich es mir nicht vorstellen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Öl (Gast)

>Der Kreis mit dem Buzzer wird nach ca. 300000 Stunden für max. 3min
>aktiviert!

Willst du damit sagen, dass der Redunzdanzkreis (komisches Wort) bis 
dahin komplett stromlos ist? WENN das so ist, dann hast du Recht, die 
Schaltung ist akzptabel und die einfachste, günstigste Lösung.

MFG
Falk

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dies steht aber etwas im Widerspruch zur Initial-Frage, wo der 
Stromverbrauch noch ein Thema war:

... Nicht so gut finde ich den Vorwiderstand der beim geschlossenem 
Schalter
- also fast immer - bis 16mA verschwendet. ...



Da bin ich schon implizit davon ausgegangen, daß das Ding ständig unter 
Dampf steht.

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<°)))><

Autor: Ruhigbleiben! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, habe mir das hier in Ruhe angeschaut, ich muss feststellen dass der 
Agressive Ton erst beim 3. Antwortposting losging. Ziemlich von oben 
herab und provozierend. Das muss man bei diesem Forenteilnehmer leider 
des öfteren feststellen! :(

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, find ich nicht wir sind hier nun mal in einem Elektronikforum und 
6. Klasse Physik setz ich da voraus. Vor allem bei Leuten die sich hier 
IHRE Arbeit erledigen lassen wollen.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruhigbleiben! wrote:
> Hmm, habe mir das hier in Ruhe angeschaut, ich muss feststellen dass der
> Agressive Ton erst beim 3. Antwortposting losging. Ziemlich von oben
> herab und provozierend. Das muss man bei diesem Forenteilnehmer leider
> des öfteren feststellen! :(

Wir können zählen, also warum schreibst nicht gleich den Namen deines 
'Verdächtigen' hinzu.
Die Leute, die hier öfter schreiben, wissen eh, dass dein 'Verdächtiger' 
eben manchmal eine solche Art hat.
Man muss halt den Unterschied sehen zwischen jemanden, der in ET 
offensichtlich schwach ist, und jemanden, der ET studiert hat.

Besser aber immer noch als die vielen Leute, die als Gast mit immer 
anderen Nicks (die dann natürlich dem Thema angepasst sind - siehe 
'Ruhigbleiben!') schreiben.

Autor: Ruhigbleiben! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Besser aber immer noch als die vielen Leute, die als Gast mit immer
>anderen Nicks (die dann natürlich dem Thema angepasst sind - siehe
>'Ruhigbleiben!') schreiben.

Findest du?
Ein freundlicher umgangston zeugt von guter Erziehung.
Wer diese nicht genossen hat ist in meinen Augen ein Proll, auch wenn er 
noch so viel studiert hat.
Also biite nicht andere Provozieren oder anmaulen, auch wenn sie das 
Forum als Dienstleister missbrauchen wollen.

>Wir können zählen, also warum schreibst nicht gleich den Namen deines
>'Verdächtigen' hinzu.
Wozu, wenn ihr zählen könnt?

>Die Leute, die hier öfter schreiben, wissen eh, dass dein 'Verdächtiger'
>eben manchmal eine solche Art hat.
Und warum soll das bei ihm toleriert werde und bei Anderen nicht?

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruhigbleiben! wrote:
> Findest du?
> Ein freundlicher umgangston zeugt von guter Erziehung.

Dazu brauchts keine Erziehung. Das hat man einfach.

> Wer diese nicht genossen hat ist in meinen Augen ein Proll, auch wenn er
> noch so viel studiert hat.

Siehe erste Antwort. Manche allerdings haben keine Erziehung genießen 
dürfen, aus diversen Gründen.

> Also biite nicht andere Provozieren oder anmaulen, auch wenn sie das
> Forum als Dienstleister missbrauchen wollen.

Manchmal ist der Grat zwischen freundlicher und schon leicht 
provozierender Antwort schmal.

> Wozu, wenn ihr zählen könnt?

Ach, Angst??

> Und warum soll das bei ihm toleriert werde und bei Anderen nicht?

Wer hat das gesagt? Bei solch einer etwas komischen Fragestellung darf 
einem Falk nicht über den Weg laufen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ The Devil (devil_86)

>> Und warum soll das bei ihm toleriert werde und bei Anderen nicht?

>Wer hat das gesagt? Bei solch einer etwas komischen Fragestellung darf
>einem Falk nicht über den Weg laufen.

;-)

Danke an die unsichtbare gute Fee, die den Thread fachgerecht entsorgt, 
ähhh, verschoben hat.

MFg
Falk

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich jetzt wieder unterm Tisch vorgekrabbelt bin und wieder Luft 
bekomme... hahahahaha... verflucht.

Gut, jetzt ist Schluß mit Lustig... Ich glaube, Öl hat hier einen 
kapitalen Fehler begangen, als er meinte, das würde wegen seines 
rutschigen Nicks hier alles völlig reibungslos durchflutschen.

Hätt er sich "Schnaps" genannt, wäre allen sofort die Qualität des 
Problems klar gewesen.

Leider zieht sich diese Art Nachlässigkeit so ziemlich durch alle seine 
Postings...

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal im Ernst:
Der TO hat einfach durch fehlerhafte bzw. widersprüchliche Angaben 
Verwirrung gestiftet. Dann sind die Emotionen hochgekocht und Vorwürfe 
wurden hin- und hergeschoben. Ein vielleicht interessanter Thread ist 
somit zu 'Offtopic' geworden.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offenbar sieht Öl dieses Forum als eine Kiste voller nützlicher Idioten 
an, die ihm kostenlos zur Verfügung zu stehen haben.

Aber wie man sich eigentlich leicht ausrechnen kann, funktioniert ein 
Forum nur auf Gegenseitigkeit. Diejenigen, die helfen, wollen auch 
selbst was davon haben, z.B. aus Erfahrungen anderer zu lernen.

Die Kunst der Forumsteilnahme ist es, solche Typen möglichst frühzeitig 
zu erkennen und nichts in so einen Thread zu investieren. Gelingt mir 
aber gar zu oft auch nicht...

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, gar so arg seh ich's nicht!!
Es gibt keine dumme Fragen, man kann auch mal am Schlauch stehen, es 
gibt auch viele Leute, die sich rethorisch einfach nicht gut ausdrücken 
können und dann keine gute Problembeschreibung zusammenbekommen.
Manchmal kommt man dann eben vom Regen in die Traufe...

Autor: Ruhigbleiben! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer hat das gesagt? Bei solch einer etwas komischen Fragestellung darf
>einem Falk nicht über den Weg laufen.

Hat der hier die Lizenz zum pöbeln?

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ruhigbleiben! wrote:
>>Wer hat das gesagt? Bei solch einer etwas komischen Fragestellung darf
>>einem Falk nicht über den Weg laufen.
>
> Hat der hier die Lizenz zum pöbeln?

Ich sag ja, der Unterschied zwischen freundlich, ein wenig genervt und 
pöbeln - so wie du es nennst - ist manchmal marginal.
Aber wenn es Leute gibt, die unfähig sind, die Suchfunktion zu nutzen 
(bestes Beispiel 'einer meiner ICs hat 3,3V- und der andere hat 5V-Pegel 
- was soll ich machen'), oder wenn diverse Details erst nach 100x 
nachfragen rausgerückt werden, kann's schon mal so werden wie's in 
diesem Thread geworden ist.

Ich will weder Falk noch Andere schützen - wobei ich sagen muss, dass 
sein erster Beitrag schon ein bissl forsch war (aber so ist er nun mal) 
- doch zu einem Streit, auch in einem Forum, gehören immer noch zwei.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Email Benachrichtigung deaktivier

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.