mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. WEB ISE: Component in Projekt exportieren / importieren


Autor: FPGA-Anfaenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte gerne folgendes in der WEB ISe 8.1 erreichen.

1. Ich habe in einem Project eine componente entworfen ( nennen wir sie 
Sub_comp) , welche wiederum verschiedene andere componenten enthält. 
Unter anderem z.B. Dual-Port Ram Definitionen, FIFOs usw. welche mit dem 
IP-Core Generator hergestellt wurden.  ( Alles zusammen ca. 10 vhd 
Dateien )

Das alles ist per Testbench durchsimmuliert und funktioniert.

2. Nun möchte ich diese componente in einem anderen Project verwenden.

3. Die componente soll als "fertig compiliert" eingebunden werden.

Wie macht man das ?

Wenn ich die sub_comp.vhd datei in mein neues Project einfüge, dann 
mahnt der Compiler alle weiteren Dateien inkl. der IP-Core generierten 
Dateien ( FIFOs, DP-Ram usw. ) an.

Kopiere ich die Dateien in das neue Projektverzeichnis funktioniert das 
ganze zwar, aber das neu compilieren dauert jedesmal eine Ewigkeit wenn 
ich eine Änderung am Code des neuen Projectes mache.

Wie geht Ihr mit dieser Problematik um ?

Gruß vom FPGA-Fragenden

Autor: Michael Niegl (bigmike47)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verwende partitions.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ FPGA-Anfaenger (Gast)

3. Die componente soll als "fertig compiliert" eingebunden werden.

>Wie macht man das ?

Du musst die *.ngc Datei in das neue Projet kopieren. Das ist die fertig 
synthetisierte Netzliste. GGf. brauchst du aber auch die Netzliste der 
in dieser Component eingebauten Components, da die nicht all-inlcusive 
compiliert wird.

Aber ISE unterstützt doch mittlerweile Incremental Design von Hause aus. 
Damit sollte es ganz sicher gehen.

MfG
Falk

Autor: FPGA-Anfaenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten,

in der Fehlermeldung wurde auf eine fehlende ngc Datei bzw. edif Datei 
usw. hingewiesen.

Darauhin hatte ich auch mal probiert die ngc Dateien sowohl für die 
Sub_componente als auch die ngc dateien aller darin enthaltenen 
componenten fifo, dp-Ram usw. in das neue Project Verzeichnis zu 
kopieren.

Allerdings hab ich das nicht weiter verfolgt, weil scheinbar nicht für 
alle componenten eine ngc datei angelegt wird.

Bin jetzt nicht am Wirkrechner aber soweit ich mich erinnere waren 
manchmal nur ngo Dateien vorhanden.

Viele Fehlermeldungen bzgl. Namensauflösung waren nach dem kopieren der 
ngc Dateien tatsächlich weg, aber ein paar Fehlermeldungen nach 
fehlenden Dateien bzw. Namensbezügen blieben noch, aber ich konnte nicht 
herausfinden, welche Dateien er da noch brauchte.

Bin leider mit den Dateiendungen und deren Bedeutung nicht richtig 
vertraut.

Gruß vom FPGA-Fragenden

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.