mikrocontroller.net

Forum: Offtopic max. Temperatur von 1n4148


Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte mir einen Platinenofen bauen.

Dazu suche ich einen geeigneten Temperatursensor.
Thomas Pfeifer hat sich so einen ReflowOfen gebaut,
in dem eine 4148 als Temperatursensor diente.
( http://thomaspfeifer.net/backofen_smd_reflow.htm )

Doch ich habe gestern eine 4148 mit einer Heissluftpistole(500°C)
geschmolzen.

Daher die Frage:
Wie viel verträgt eine 4148?

Laut Datenblatt nur 175°C, aber 300°C kann sie laut Thomas
Pfeifer.

...

Autor: sechsnullsechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt darauf an was sie denn machen soll. Das Datenblatt beschreibt 
eine gewisse funktionalitaet, die ueber den Temperaturbereich 
gewaehrleistet ist. Wenn du nur eine gewisse Dotierung haben willst, 
ohne dirch um Sperrstrom und so zu kuemmern, kannst du hoeher gehen. Die 
dotierten Schichten kommen mit zunehmenden Tempertaur ins Diffundieren, 
und damit geht die Sperrschicht kaputt. Wenn du eh nie die 100V anlegen 
willst... Es gibt geeignetere Designs als eine diode.

Autor: yyyy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kein Pt100 oder einen NTC ??

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Laut Datenblatt nur 175°C, aber 300°C kann sie laut Thomas
> Pfeifer.

Das Datenblatt lügt natürlich, und dieser Thomas hat echt.

So ein bl*der Hersteller von 1n4148-Dioden hat doch keinen blassen 
Schimmer über das Temperaturverhalten der eingesetzten Materialen.

Hätte der lieber mal den Thomas gefragt, was die Diode aushält!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz grünau, der Thomas hat Recht. Er hat nämlich eine funktionsfähige 
Schaltung entwickelt und aufgebaut und für diesen Zweck die Diode als
Geber benutzt. Ob man das in einer Serienfertigung tun sollte, ist eine 
ganz andere Frage.

Ich habe zum Bleistift schon Temperaturregelungen mit Thyristoren als 
Geber aufgabaut, die schon mehrere Jahre ihren Dienst tun. Auch das hat 
der Hersteller so nicht vorgesehen.

Was spricht dagegen, sich die physikalischen Eigenschaften zu Nutze zu 
machen?

MfG Paul

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wer heilt hat Recht." heißt es...

Autor: Hinweis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Datenblatt stehen die Grenzwerten für die Verwendung als Diode
und nicht als Temperaturgeber.. Ich weiß nicht war ihr habt.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist euch schon mal aufgefallen, dass es verschiedene 1N4148 gibt? - Eine 
mit 75V/150mA und eine Version mit 100V/100mA.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.