mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromquelle kurzschließen!


Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert, wenn ich eine Stromquelle kurzschließe, haben die eine 
Schutzeinrichtung?

Autor: Domschl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Stromquelle liefert wie der Name schon sagt einen konstanten Strom. 
Dies tut sie auch bei einem Kurzschluss. Es passiert also nichts weiter.

Autor: Eddie Current (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stromquellen kurzschließen ist das natürlichste von der Welt.

Spannungsquellen benötigen eine Schutzeinrichtung.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>brennt der Leiter mit dem du den Kuzschluss verusrsachst durch

was, wenn das ein MOSFET ist?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder der Strom sinkt einfach auf null ...
Eben nicht - es ist eine Stromquelle und damit fließt der Strom - 
unabhängig vom Widerstand, ob Null oder nicht Null!

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich habe nochmal nachdeacht und meinen Beitrag gelöscht, BEVOR du das 
geschrieben hast ^^

Ist mir nämlich auch eingefallen.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerad stand da noch was!

Dem MosFET passiert demnach nichts?

Autor: Domschl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der MOSFET den Strom aushält spricht nichts dagegen eine 
Stromquelle damit kurzzuschliesen.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Robin Tönniges (rotoe)
Life-Update während du löscht, hat mein Browser noch nicht ...

Den Rest hat "Domschl (Gast)" schon gesagt.,

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja sry^^

Ich weiß nicht irgendwie hatte ich einem Mist nach dem anderen gepostet. 
Und 1 Sekunde später ist mir eingefallen dass es Quatsch ist.

Tja muss ich wohl mal länger nachdenken und dann Posten

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein größeres Problem hast Du, wenn Du eine Stromquelle nicht 
kurzschließt !
Offene Stromkreise erzeugen dann richtig heftige Lichtbogen !

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber nur, wenn sie nicht spannungsbegrenzt sind. Das sind allerdings 
alle technischen Realisierungen des Prinzips...

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Moment mal, was ihr meint ist eine Konstantstromquelle.
Eine Stromquelle liefert Strom, wenn's sein muss auch sehr viel.
Man muss das einfach spezifizieren.

Das ist vergleichbar mit der Frage "Hat ´das Auto´ einen Tempomat?"

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein größeres Problem hast Du, wenn Du eine Stromquelle nicht
>kurzschließt !
>Offene Stromkreise erzeugen dann richtig heftige Lichtbogen !
Genau!
Eine 'richtige' Stromquelle besteht nämlich aus einer unendlich hohen 
Spannungsquelle, der ein unendlich hoher Widerstand nachgeschaltet ist 
und bei denen gilt (vereinfacht): unendliche Spannung/unendlichen 
Widerstand = (z.B.) 1A. Und das Ampere fließt dann auch bei offenen 
Klemmen und gibt den genannten Lichtbogen. :-)

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einer realen stromquelle sollte es egal sein, welcher widerstand an der 
ausgangsbuchse hängt. zwar geht, theoretisch zumindest, die 
ausgangsspannung ins unendliche, wenn der ausgang offen ist, jedoch kann 
eine vernünftig aufgebaute stromquelle nicht mal so eben extrem hohe 
spannungen generieren (man denke nur an einen eingebauten trafo, der 
sekundärseitig xx volt ausgibt, dann ist die ausgangsspannung immer 
unter den xx volt). in der praxis ist also die ausgangsspannung nach 
oben immer in einem sicheren bereich begrenzt. nun, was passiert, wenn 
du ein kabel an den ausgang hängst? der strom bleibt beim eingestellten 
wert und die ausgangsspannung wird sehr klein. damit auch die leistung, 
die das kabel vrbrät. wenn du nun eine 1,5mm²-leitung anklemmst und den 
strom auf 16a einstellst, ist es dem kabel egal, ob es die quelle 
kurzschließt, oder zwischen hin- und rückleitung noch ein verbraucher 
mit 1000w hängt. (von der isolation bei hohen spannungen einmal 
abgesehen). pass nur auf, wenn du an einer stromquelle z.b. 20mA 
einstellst, die im leerlauf ist und du dann eine led anklemmst. der 
interne glättungskondensator ist dann mit der maximalen spannung 
aufgeladen und entlädt sich in der led, das kann dann einen kurzer 
lichtblitz ergeben, welcher das letzte optische signal der led in ihrer 
lebenszeit sein wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.