mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder HF Verstärker 2,4 Ghz


Autor: julliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Also ich glaube ich stelle mich da ein wenig ungeschickt an, da ich 
einfach nichts finde:

Bevor hier bedenken aufgrund von Funkstörungen kommen, der ganze aufbau 
befindet sich ca 5m Unter der Erde und wird von der nach außen 
Abgegebenen Leistung wohl von jedem WLAN Router übertroffen.

Ich möchte für Testzwecke ca. 2 Watt RF erzeugen, den per PLL 
angesteuerten Oszillator habe ich schon, im Grunde müsste man da ja nur 
einfach ein zwei Transistoren (Oder FETs) dranhängen und fertig, aber 
das wär ja zu einfach.

Das ganze soll halt im Bereich von 2,4 Ghz Arbeiten, braucht nicht 
breitbandig oder linear zu sein.

Welche Schaltung und welche Bauteile würdet ihr empfehlen?
Ich blicke grade bei den ganzen HFETs und HBTs nicht mehr durch.
Wäre schön wenn es Bauteile sind die einfach zu beschaffen und günstig 
sind.

Also wie gesagt ich denke da nur an ein zwei Transen und danach noch nen 
kleines Filterlein, fertig. (Bei der Frequenz natürlich in SMD)

Autor: julliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht das ganze auch als IC.
Kennt ihr da welche??

Autor: sechseinssechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2Watt ist schon heftig. Das wird teuer. Fuer guenstige milliWatt gibt's 
Minicircuits. Das ist noch Massenware. Der Wattbereich ist nicht mehr 
Massenware. Das geht dann alles ueber die ueblichen Distributoren, die 
frueher das Militaer mit den uebersatten Margen belieferten, und 
dieseleben Margen immer noch drauf haben aber von Kundennutzen noch nie 
was hoerten, also keine Kreditkarte, sondern 30Tage zum Voraus, wenn's 
denn reicht. Viel guenstiger ist ein Selbstbau aus Komponenten, dafuer 
braucht dieser Ansatz mehr zeit mit den Anpassungen.

Autor: julliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut dann schraub ich mal meine Erwartungen auf 1 Watt runter.
DA müsste es doch ne MEnge geben, da in den USA WLAN ja mit 1W gesendet 
wird.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von Roberto Zech gibts sowas fertig zu kaufen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Elektronik...
http://www.dg0ve.de/13cm_01.htm
zum Beispiel PA13-1-2W   bei 300mW Eingang typ. 1,9 bis 2W  74 €

Autor: julliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp, hab ich auch schon gefunden.
Is aber nen bissl teuer. Hast nicht zufällig ne Ahnung welche 
Transistoren/FETs da drin sind?
Diese Module sind für Oberwellenfreiheit und Linearität ausgelegt, das 
spielt bei mir nur eine untergeordnete Rolle.

Autor: julliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat vielleicht einer von euch noch ne Idee, welche PAs in den 
WLAN-Karten stecken.
Insebesondere solche die auch ein Watt machen (USA)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum Beispiel RF Micro Devices / Sirenza:
http://www.sirenza.com/default.aspx?pageid=31&cate...
Power Amplifiers: 1 - 2W

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es doch im Internet eine Reihe Schaltungen mit dem FET CLY5. Der 
stand hier auch schon mal im Markt sehr preiswert.
Gruß Karl

Autor: julliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Die Sirenza Teile hab ich auch gestern Abend wieder nach langem Suchen 
gefunden, hiers sind meine Ergebnisse bis jetzt:

BFG34-bfq34-bfg135
NE5520279A  2W  FET
atf-5...(2-3€)
atf-3...
bf24... -6a  659mW
ne35...
ne461..    27dBm
2n38...    350mW

mitsub
mgf0907 von glyn
mgf0909

nec
NE6510179A  32,5dBm  5€
NE6500179A
ne5500....

freescale

st
zu niedrige f


sirenza rfmd
rf2163    30dBm  4,10$
rf5117    30dBm  3,08$
rf5163    33dBm  5,93$
rf5263    33?dBm  3,59$
SZA-2044(Z)
SZM-2066Z
SZM-2166Z
SZP-2026Z

Die meisten gibt es wohl aber nicht mehr oder nicht hier für 
erschwingliche Preise.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem RF2126 !

Hier der Link: (ganz unten auf der Seite)

http://www.giga-tech.de/gaasfets1.htm

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.rfmd.com/pdfs/2126.pdf

Single 3V to 6.0V Supply
1.3W Output Power
12dB Gain
45% Efficiency
Power Down Mode
400MHz to 2700MHz Operation

da steht übrigens, RFMD hat Sirenza aufgekauft

Autor: 2,45 GHZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt doch alles etwas schwachsinnig. Mir scheint, da will jemand 
einen W-Lan oder Überwachungskamera-Störsender bauen.

Und 5m unter der Erde.... höhöhö

Ist trotzdem verboten.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2,45 GHZ wrote:
> Das klingt doch alles etwas schwachsinnig.

Besonders deine Antwort -- nach mehr als einem Jahr.

Autor: calabassa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr da,

Ich habe früher wirklich viel Platinen selbst bstückt und gelötet auch 
schon mal für damals aufwendige Sachen. Aber das, was Ihr hier schreibt, 
davor ziehe ich den Hut.

Bin auf diese Seite gestoßen, als ich nach einem 1-2 Watt Wlan 
Verstärker suchte.

Die Preise sind da wohl doch ein wenig hoch angesetzt. Weiß einer ob die 
Verstärker in den USA preiswerter sind. Und auf was für einer Seite ich 
da suchen muß?

Vielen Dank der Ahnungslose

Carsten

Autor: Metatron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi an alle ich habe einen 2,4 Ghz verstärker gebaut hab mir auch die 
Platinen Layouts gefräst das einzige problem das ich jetzt noch hab ist:

Den verstärker IC den man dafür braucht um einen 2 Watt verstärker zu 
bauen ist der MMIC 203 von der Firma EIC ist ne Firma in den USA der 
baustein kostet 7 Dollar ich habe nur ein Problem ich hab die Typen 
bezeichnung des Bausteins nicht mehr und kann somit kein Ersatz Baustein 
beschaffen.

Wenn ihr bei EIC anfragen wollt könnnt ihr das machen aber dieser IC ist 
nicht mehr im Angebot vielleicht findet ihr einen Baugleichen dazu.

Zu mehr Infos der schalltplan für diesen verstärker ist in einer Ausgabe 
der CQDL drin glaub 2002 im April wenn ich mich jetzt nicht irre.

Ahh und noch was ein 2,4 GHz verstärker ist nicht illegal wenn man eine 
Amateurfunk Lizenz besitzt und im 2,4 Ghz Amateurfunk band operiert.
Im Wlan Band das auch auf 2,4 Ghz ca. ist ist ein verstärker allerdings 
nicht erlaubt.

Autor: Metatron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
800-2500MHz MMIC Wideband Amplifier (ZAMP002H6TA)

http://www.rfglobalnet.com/product.mvc/800-2500MHz...

hier noch ein link zu einem MMIC der Kompatbel ist..

Autor: S3cur17As (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Thread & interessante Leute hier.

Muss hier meinen Senf dazugeben, hab mich grade fast kaputt gelacht als 
ich den Verdacht der "illegalen" Konstruktion eines Störsenders gelesen 
habe.

Junge für nen Störsender nimmt man ein paar Zündkerzen ne Zündspule und 
ein bisschen Gehirn und dann dann war's das mit den Signalen die durch 
den Ether rauschen

MfG

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, nee. Mit Zuendkerzen kriegt man einen Breitbandstoerer. Der hat 
dann die Leitung verteilt auf einen weiten Bereich, und daher bei viel 
Leistung eine kurze Reichweite. Er weckt alles auf, stoert alles und ist 
daher schnell und leicht zu finden.

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
wie verhält sich ein RF2126 in der empfangsrichtung, wenn ich ihn hinter 
den cc2500 schalte ? oder muss ich dann einen anderen baustein 
verwenden, z.b. den ag101 ?
gruss

Autor: R. H. (snapper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anhang

Autor: Markus S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
bin recht neu in diesem Gebiet.

Kann ich die Sendeleistung eines STM32W mit einem RF3865 verstärken?

STM32W:
http://www.st.com/internet/com/TECHNICAL_RESOURCES...

RF3865:
http://www.rfmd.com/CS/Documents/3865DS.pdf

Gibt es da technisch etwas zu beachten? Muss der Verstärker nicht 
gekühlt werden?

Danke für die Info!

Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.