mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller mit mp3 Unterstützung


Autor: Schägi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, gibt es einen Mikrocontroller mit mp3 Unterstützung oder sowas?

Ich sollte nämlich meine Daten auch über einen Lautsprecher ausgeben.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

es gibt Decoder Chips die Simpel zunutzen sind. Beispiel : VS1001


Mfg

Dirk

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das wirklich so simpel? dateien müssen doch ein entsprechendes
format haben (bitrate, etc)? lauter einschränkungen, die es einen
schwer machen einen allround mp3 player zu bauen, oder?

Autor: Schägi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will ja auch keinen mp3 Player bauen, sondern ich will ungefähr 20
Namen in Audio speichern, die dann ausgegeben werden können.

Autor: formtapez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann wäre es aber um einiges einfacher und billiger wenn du die
audiodaten unkomprimiert speicherst und über einen einfachen D/A
wandler ausgibst.

MfG
formtapez

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Daten schon komprimieren, allerdings mit einem deutlich
weniger aufwendigen Verfahren als MP3. Andernfalls brauchst Du ein
recht großes Flash. Für Sprache reicht irgendein einfacher Sprach
Codec.
Such mal in google nach "speech codec". Das sollte genügend Treffer
auswerfen.

Autor: Schägi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf was muss ich denn beim mikrocontroller achten, wenn ich es nach
dieser möglichkeit löse?

Kann ich dann einen ganz normalen nehmen?

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

eine andere möglichkeit wäre ein voice recorder chip zb. ISD1016 o.ä.
http://www.isd.com/products/isd_products/chipcorder/

den ISD1016(16sec. aufz.) gibt es glaube ich bei conrad
die größeren chips sollten auch nicht so schwer aufzutreiben sein

mfg
mike

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schägi

Was du haben willst ist ne simple "Jinglebox" die mit Namen statt
irgendwelchen Werbungen oder Sprüchen gefüllt ist.

Das gibbet als Bausatz und wenn de selber Basteln willst dann nimm den
ISD10xx wie Mike ihn schon vorgeschlagen hat.

Da gehen je nach Kapazität 16 oder mehr Sekunden drauf (die xx geben
die max Gesammtaufnahmedauer in Sekunden an) und die Qualität ist sehr
gut.

Wenn die Zeiten nicht reichen kannste die Teile auch Kaskadieren (Also
2x16,2x20 oder mehr.Fast unendlich erweiterbar).

Bei durchschnittlich 0.8 Sekunden pro name biste mit nem 16er oder 20er
schon gut bedient.

Im Übrigen läst sich mit etwas beschatung auch jeder Name auf nen
Taster legen bzw. über die eingebaute Schnittstelle einzweln
ansteuern.

Zieh dir mal das Datenblatt und schau selber.

Ich hab damit schon einige nette Spielereien
veranstalltet(Sprittreserveleuchte mit freundlicher Frauenstimme
"Treibstoff ist knapp" ist doch besser als nen Piepser oder ne
übersehene Reserveleuchte.) und der Chip ist recht vielseitig.

Autor: Schägi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jetzt niemand einen Mikrocontroller mit mp3 Unterstützung, mein
Lehrer meint, dass das am besten ist.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

von Atmel gibt es einen mit MP3 Unterstützung und soweit ich weiß mit
8051 Kern.

Gruß,

Ralf

Autor: Schägi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie heißt der??

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi nochmal

mich würde mal die begründung deines lehrers interessieren warum ein uC
mit MP3 unterstützung am besten sein soll?!?

wenn es soetwas gibt dann handelt es sich dabei mit sicherheit um einen
exoten, sonst hätte sich mit sicherheit jemand im forum gemeldet der so
ein ding kennt.

was machst du dann mit einem unbekannten controller für denn vieleicht
nicht einmal tools verfügbar sind bzw. in den du dich erst einlernen
musst, ist das wirklich die beste lösung ??

mfg
mike

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

StrongArm von Intel. Da brauchts keinen internen Dekoder der macht das
in Software. Aber ob das BGA-Gehäuse bei deinem Lehrer so toll
ankommt?

Ernsthaft:
Nimm irgend einen AVR (z.B. Mega8/Mega16) und flansch einen VS1001 und
einen seriellen Speicher an in dem du die MP3's ablegst.

Matthias

Autor: Schägi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es irgendwo eine Beschreibung für diesen VS1001?

Und wie funktioniert das dann, ich brauche den uC, den VS1001 und dann
noch einen externen Speicher, wo ich die mp3-Dateien ablege?

Und wie schließe ich die dann zusammen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Datenblatt des VS1001 gibt es bei http://www.vlsi.fi/

Wenn du aber schon mit der Verschaltung Probleme hast solltest du evtl.
nicht mit sowas komplexem Anfangen.

Und deine Hausaufgaben werde ich hier nicht machen.

Matthias

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry schägi aber hast du schon einmal versucht über goggle,
altavista,etc. an deine infos zu kommen ?
es ist wirklich nicht schwer alle infos die du brauchst zu bekommen


http://www.vlsi.fi    (infos zum vlsi)
http://www.myplace.nu/mp3/index2.htm (d. wohl bekannteste mp3-projekt)

infos zur MultiMediaCard (serieller datenspeicher)
http://homepage.ntlworld.com/seanellis/mmcserial.htm

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...da wird sich ratber aber freuen...

@Schägi: dieses forum ist dazu da bei problemen zu helfen. aber jeder
der auch eine antwort haben will sollte sich selbst auch bemühen sein
problem zu lösen.

wie das IC funktioniert steht im datenblatt (link oben)
und ja: du brauchst deine mp3 daten irgendwo -> externer speicher
den decoder -> vis1001
und etwas was den datentransfer regelt und den decoder steuert -> uP

anschließen tut man die nach der jeweiligen pinbelegung im datenblatt

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Henning

Yo,ich seh schon.

Das riecht mal wieder nach Weihnachtsprojekt. :-/

Und das beste ist "keine Ahnung"

Deswegen bestell ich das Topic mal wieder ab bevor daraus noch nen
Universal DVD-Player mit DivX-Unterstützung wird. fg

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt´s eigentlich nen MCU mit DivX intern? ;-)

Autor: Nerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, nachdem Du das Programm reingeflasht hast (Was anderes sind die
käuflichen MP3-Decoder auch nicht, einfach DSPs mit nem Programm drin).

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yo,genau.

Die diversen am Markt befindlichen DVD-Player die DivX fähig sind haben
fast alle die selben Chipsätze pro Generation und unterscheiden sich
nur im Design der Hardware bzw. Menüführung

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, das war auf die ausweitung des Weihnachtsprojekt (ohne Ahnung)
bezogen :)

daher drückt der smiliey auch das auge zu...

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yo,hab ich schon mitbekommen.

Ich überleg schon seit 2 Wochen ob ich mich bis Heilig Abend aussem Web
raushalte und stattdessen mal meine Bastelecke aufräume,die Geräte
putze,liegengebliebene Kleinprojekte zuende führe und mich mehr bei den
Freunden rumtreibe gg

Autor: Schägi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke für die vielen Antworten, ich werde jetzt den VS1001
verwenden.

Noch eine Frage, kann ich dafür als uC den Atmega32 verwenden, reicht
der von der Geschwindigkeit?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wenn du CF als Datenspeicher verwenden willst würde ich eher den
Mega8515 verwenden da dieser ein externes Businterface hat. Wenn du
irgend einen seriellen Speicher verwendest ist der Mega32 eine gute
Wahl.

Matthias

Autor: matthias reiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikrocontroller mit Flasch und integriertem mp3-decoder

http://www.atmel.com/dyn/products/product_card.asp...

Autor: matthias reiter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Schägi,

so winzig ist z.B. das Referenzdesign von Atmel zu Ihrem
Mikrocontroller mit integriertem MP-3-Player.

http://www.atmel.com/dyn/products/product_card.asp...

An alle: Falls sich jemand den Chip besorgt und damit einen Player
baut, wäre ein Eintrag hier im Forum nett.

Bis dann, Matthias

Autor: Winfried Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir mal zwei dieser Controller bsorgt (die Variante mit Flash
AT89C51SND1B-IL).
Aber der Wille einen MP3 Player zu bauen war viel größer als die zur
Verfügung stehende Zeit. leider.
Falls sich jemand damit versuchen will, dem kann ich die Chips
verkaufen. 25EUR pro Stück. Bitte melden.

MfG. W.Alex

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir so n ding als sample bestellt
Der player hat ne cf und läuf problemlos

Autor: Eugen Dischke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurze frage ich bin etwas verwirrt, was zahle ich eigentlich für
samples?
MfG
Eugen D.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.