mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wirkungsgrad Gleichstromzwischenkreis bei 150kW Synchronm.


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich versuche den Wirkungsgrad zwischen der Wellenleistung (150kW) die 
auf einen Synchrongenerators aufgebracht wird und der Energie, die 
nachher im öffentlichem Stromnetz landet zu ermitteln. Generator und 
Stromnetz sind dabei über einen Gleichstromzwischenkreis verbunden.

Der Wirkungsgrad der Synchronmaschine (150kW) kann zwischen 90-98% 
liegen.

Jetzt fehlt mir "nur" noch der Wirkungsgrad des Gleichrichters und der
des Wechselrichters mit Netzsynchronisationsfunktion.

Hat jemand von euch die entsprechenden Zahlen parat?
Die fünf Sterne Version wäre noch mit entsprechendem Link (oder 
Herstellerhinweis), um die Zahl belegen zu können.

Vielen Dank und viele Grüße
Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muß natürlich <<und der LEISTUNG, die nachher im öffentlichem Stromnetz 
landet...>> heißen.

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirkungsgrad = Wellenleistung / Elektrische Leistung

Ist allerdings der gesamte Wirkungsgrad...

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JÜrgen G. wrote:
> Wirkungsgrad = Wellenleistung / Elektrische Leistung
>
> Ist allerdings der gesamte Wirkungsgrad...

Oh sry... muss natürlich umgekehrt sein... Elektrische/Wellenleistung

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank :)

Genau für diese Rechnung brauche ich noch die Wirkungsgrade
- des Gleichrichters und
- des Wechselrichters mit Netzsynchronisationsfunktion.

Alternativ auch beides Zusammenb als Wirkungsgrad für einen 
Gleichstromzwischenkreis in der 150kW -Klasse.

Viele Grüße
Peter

P.S.: Habe bisher bei Windkraftanlagen, BHKWs sowie Eisen- und 
Straßenbahnantrieben recherchiert und leider keine Wirkungsgrade dazu 
gefunden.

Autor: Uwe Nagel (ulegan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Antrieb von Werkzeugmaschinen setzen wir Umrichter von Siemens ein. 
Die geben beim größten rücksüpeisefähigen Einspeisemodul mit 120kW einen 
Wirkungsgrad von 0,978 an. Beim Umrichtermodul fehlt die Angabe, aber 
die maximale Verlustleistung ist etwa gleich groß wie im Einspeisemodul.
Du willst zwar eigentlich genau den umgekehrten Aufbau wissen, aber da 
das Einspeisemodul auch ins  Netz zurückspeisen kann, solllten diese 
Komponenten sich bei entsprechender Ansteuerung des Reglers auch 
rückwärts verwenden lassen. Diese Betriebsart tritt ja auf, wenn eine 
große Masse abgebremst wird.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den super Tip, der hat es gebracht. Habe Module bei Siemens 
bis weit über die 150kW gefunden. Die sprechen von einem 
Rückspiesewirkungsgrad von >98%. Womit meine Frage beantwortet wäre.

Also, vielen Dank! :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.