mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 4051 und AVR Atmega8


Autor: tuxserv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe eine Problem mit dem CD4051.

ich frage über den 4051 8 Messwerte ab und schalte
im Intervall von 1s auf den nächsten Kanal um.
mein Problem: die zwei Kanäle die unmittelbar nebeneinander
liegen beeinflussen sich gegenseitig.

hab auch den Ausgang des 4051 mit 10K gegen Masse gezogen
wegen den 33pF impedanz die der 4051 am Ausgang hat.


kann mir vll. jemand helfen.


danke

mfg
tuxserv

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liegen die Meßsignale innerhalb des Betriebsspannungsbereichs des 4051?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Frequenzen sprechen da über? Im Datenblatt zum HCF4051 von ST 
stehen diese -40dB Grenzfrequenzen, darunter sollte das Übersprechen 
besser sein.

Autor: tuxserv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Messsignale liegen zwischen 0 und 4,5V
Betriebsspannung: 5V

Ich hab nur Gleichspannungssignale drüberlaufen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tuxserv (Gast)

>Ich hab nur Gleichspannungssignale drüberlaufen.

Du können schwer überkoppeln, es sei denn durch Leckströme. Poste mal 
nen Schaltplan. Hast du acuh ein paar nF am ADC-Eingang?

MFg
Falk

Autor: tuxserv (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab den 4051 direkt am Atmega8 hängen




?

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie niederohmig sind deine Quellen "Feuchtigkeit" , "Durchfluss" etc.
Kann es sein das dort schon uebersprechen stattfindet ?

Wie steuerst du den Multiplexer an

Also erst Kanal waehlen , warten , Messen , warten , dann naechster 
Kanal

Gruss Helmi

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tuxserv (Gast)

>Dateianhang: CD4051.jpg (59,9 KB, 6 Downloads)

Auf die Gefahr hin zu nerven, Bildformate.

Wie bereits gesagt, es fehlt ei kleiner Kondensator am Analogeingang, 
1-2nF. Und ne Pause zwischen Umschaltung und Messung, Pi mal Dauem 1ms.

MFG
Falk

Autor: tuxserv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Quellen sind relativ niederohmig ca. 2K

zwischen dem umschalten warte ich im Moment 200ms....

aber danke ich werd es mit dem kondensator mal versuchen
bzw. einen Impedanzwandler zwischen die Sensoren und den
Multiplexer.


danke


tuxi

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tuxserv (Gast)

>Die Quellen sind relativ niederohmig ca. 2K

>zwischen dem umschalten warte ich im Moment 200ms....

Das sollte locker reichen.

>aber danke ich werd es mit dem kondensator mal versuchen
>bzw. einen Impedanzwandler zwischen die Sensoren und den
>Multiplexer.

Ist eigentlich nicht nötig, wenn die Quellen 2K haben.

MFG
Falk

Autor: tuxserv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den kondensator auf Masse ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tuxserv (Gast)

>den kondensator auf Masse ?

Sicher, ein Pin auf Masse, das anders an den Analogeingang.

MfG
Falk

Autor: tuxserv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das mit dem Kondensator ausprobiert
spricht immer noch brutal über.....

Impedanzwandler auch schon getestet.


Hat noch jemand eine Idee ?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tuxserv wrote:
> Hab das mit dem Kondensator ausprobiert
> spricht immer noch brutal über.....

Nimm mal nen 74HC4051, die sind besser (niederohmiger).


Peter

Autor: Carsten Scheffe (tuxserv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mh.. geht das nicht mit dem CD4051

ich komm auf die schnelle nicht an einen 74HC4051 ran...

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Carsten,

ich benutze auch den 4051.
Zwischen 4051 und A/D Wandler habe ich aber nichts geschaltet, was die 
Spannung beeinflussen könnte. Die Eingänge am 4051 habe ich allerdings 
mit RC Gliedern für Impulse Störfest gemacht. Also Widerstand in Reihe 
und dann Kondensator nach Masse.

Dabei habe ich keinen Unterschied gesehen zwischen den einzelnen 4051 
Typen. (CD... oder HCT...).

Gruß Rainer

Autor: helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht das den aus wenn du folgendes mist.

Kanal 1 einstellen , warten , messen ,warten , messen, warten dann
Kanal 2 einstellen , warten , messen ,warten , messen, warten dann

Also den gleichen Kanal 2 mal (oder 3 mal) hintereinander messen.

Sind dann die beiden (oder die 3 ) werte gleich ?

Gruss Helmi

Autor: Carsten Scheffe (tuxserv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Leute !

hab das Problem behoben.


Ich hab den CD4051 durch einen 74HC4051 ersetzt
und meine ADC Einstellungen richtig gestellt.

funktioniert einwandfrei!



danke noch mal für eure Hilfe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.