mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 48V Nimh/Nicad Akku-pack schnell laden


Autor: Alexander Neptun (aneptun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich suche einen IC oder Schaltung mit dem ich einen Akkupack bestehend 
aus 40 Nimh oder Nicad akkus (48V) schnell laden kann. Die Lebensdauer 
der Akkus spielt keine grosse Rolle. Welche art von Akkus ist dafür 
besser geeignet? Nimh oder Nicad? (es werden hohe ströme benötigt). Blei 
Akkus sind zu schwer. Ist der U2402B dafür geeignet? Kann man trotz 
Reflexsladung die Akkus im pack schnelladen? (3C oder gar 4C).
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Gruss
Alex

Autor: Bratensosse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann man trotz
>Reflexsladung die Akkus im pack schnelladen?

ich würde sagen dass man genau wegen der reflexladung akkus schnellladen 
kann obwohl sie nicht schnellladefähig sind. ob dabei 4C rausspringen 
weiss ich nicht, aber ich vermute dass 3C gut drin sein sollten.

>Welche art von Akkus ist dafür
>besser geeignet? Nimh oder Nicad? (es werden hohe ströme benötigt)

Nicd haben im allgemeinen einen niedrigernen innenwiderstand, und können 
höher belastet werden.... (bemerkung hochstromfähig)
im normalen modellauto werden die akkus mit mehr als 10C entladen....

bei deinem vorhaben benötigst du aber eine stromquelle die dir auch 
genügend viel spannung liefern kann.
wenn die akkus schon etwas augelutscht sind, und du diese mit ordentlich 
strom laden willst, dann bewegst du dich bei 1.8V pro zelle 
ladespannung, des mal 40 biste bei guten 75V

wenn wir hier von 4C um die 8A reden dann sind wir schon schnell bei 
600W

denke doch bitte an die kühlung:-)

Autor: Alexander Neptun (aneptun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine schnelle Antwort. Es geht darum das im Solarauto die 
Akkus per Solarzellen aufgeladen werden (mit MPP). Wir haben ca 1-1.4kw 
zur verfügung, die auch für den Motor reichen müssen. Denke mal das wir 
2 Akkupacks nehmen, waehrend eine aufgeladen wird, ist das andere im 
betrieb. Nur, würde ich gerne wissen welche IC's dafür am besten 
geeignet sind? Ist der U2402B noch aktuell? Für Vorschlaege bin ich 
offen.

Autor: Bratensosse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe des datenblatt eben überflogen...
So wie ich das sehe ist des gar kein reflexlader...
sondern ein impulslader...
(kann sein dass ich mich täusche)

Autor: Alexander Neptun (aneptun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du recht! Hatte woanders im Forum gelesen das der als 
alternative für den ICS1702 empfohlen wird, der ja ein Reflexladechip 
ist... Werde dann doch den ICS1702 irgendwo finden müssen. Gibt es denn 
ne alternative zu dem 1702?

Autor: matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo alexander

leider habe ich eine lösung für dein problem. kannst du mir trotzdem 
verraten wie du die mpp schaltung realisieren wirst. ich würde mich sehr 
um eine antwort freuen....

Autor: Robin T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>leider habe ich eine lösung für dein problem.

Wasn da so schlimm dran? ^^

Autor: matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entschuldigung. habe das k vergessen. sollte keine lösung heissen.....

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alexander:

Wie wäre es hiermit:

http://www.student.uni-kl.de/~dittrich/trxcharger/index.html

Und dann anpassen an Deine Zellenspannung ?

Aber man sollte schon wissen was man tut, da die Energie schon
nicht ohne ist. Auch die Ladespannung müsste man schon genau 
untersuchen.
Wieviele Vorkenntnisse sind vorhanden ?
Suchst Du was fertiges ?

Gruß Sven

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für einen Fahrzeugantrieb würde ich Lithium-Polymer oder 
Lithium-Nanophosphat-Akkus verwenden. Das Laden ist viel einfacher, wenn 
man ein drei einfach zu überwachende Werte einhält (Strom und 
ZellenspannungEN sowie Temperatur).
Li-Polymer hat sicher die höchste Energiedichte, während 
Li-Nanophosphatakkus sehr sicher sind, viel Strom hergeben können und 
(so wird behauptet) sehr lange leben.
Man bekommt beide technologien zu bezahlbaren Preisen bei 
www.batteryspace.com

Gruss
rayelec

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.