mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bootloader für Mega128 installieren


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

könnt ihr als Profis mich mal über den Bootloader für den Mega 128
aufklären?

1. Wo bekomme ich ihn?
2. Wie flashe ich ihn drauf (mit PonyProg 2000?)
3. Wie arbeite ich im Folgenden mit Ihm (welches Flashprogramm)
4. Wie kann ich testen, ob er erfolgreich installiert wurde?
5. Gibt es Risiken?


Benjamin

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Selber schreiben, oder in der Codesammlung nachschauen - dort gibts
einen I²C-Bootloader von mir, und ein RS232-Bootloader (ich glaube, von
Peter?) gibts da auch
2. ja, mit Ponyprog
3. Das ist abhängig vom Bootloader selbst -> kannst Du selbst
festlegen.
4. Ponyprog hat eine "verify"-Funktion
5. Nein.

Der "Bootloader" hört sich zunächst kompliziert an. Es ist nichts
anderes, als ein spezieller Bereich des Flash-Rom. Normalerweise kann
auf Flash nach dem Schreibzugriff eine Weile nichts gelesen werden,
dies ist im Bootloader-Bereich nicht so. Außerdem läßt sich der
Reset-Vektor auf die Bootloader-Adresse umbiegen (s. Fuse-Bits im
Datenblatt).
Im Endeffekt schreibst Du also eine Kommunikationssoftware, die z.B.
die serielle Schnittstelle benützt, um den Flash zu beschreiben. Der
Vorteil daran: Man ist nicht auf die ISP festgelegt, sondern kann eine
beliebige Schnittstelle verwenden (RS-232, RS485, I²C, parallel,
etc-etc-etc).

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke schon einmal für die Aufklärung! Also kann ich den Resetpin außer
Acht lassen wenn ich ein Programm draufflashe?

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe jetzt nicht ganz, was Du meinst -
Falls Du einen Bootloader in Deine Software einbaust, dann ja. Das
Protokoll für die Programmierung legst Du selbst fest.

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich meine das so: Wenn ich den Bootloader nutze, flashe ich den
COntroller ja über die Pins RxD und TxD (Txd0 oder Txd1 beim Mega128?).
Muss ich dann Reset nicht auf GND beim Programmieren ziehen? [auch wenn
ich dann den Bootloader nutze?]

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benjamin,

der Bootloader arbeitet unabhängig vom Reset-Pin.

Also: NEIN.

Sebastian

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Vorschlag: Baut doch mal einen Menüpunkt "Bootloader" &
"Megas" zum Tutorial dazu, damit nicht so Leute wie ich ständig
irgend welche neuen Postings machen!

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir den Bootloader von Peter unter AVRfreaks.com
heruntergeladen und gelesen, dass er noch nicht auf einem Mega128
getestet wurde. Wie flashe ich denn nun einen Bootloader für den Mega
128 drauf? Hat das schon ein Mega128 Besitzer gemacht?

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kaufe ich euch nicht ab, dass noch kein MEGA128 Besitzer den
Bootloader benutzt hat

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was muss ich bei Ponyprog 2000 einstellen, damit mein Bootloader von
AvrFreaks.com (Megaload 3.xx) funktioniert?

Ich möchte also wissen, wie ich nun meine compilierte *.hex-Datei auf
meinem Mega 128 zum laufen bekomme und welche Ponyprog Version zu
empfehlen ist.

Danke für eure Hilfe im Voraus!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.