mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Leiste beim Ein- und Ausschalten dimmen


Autor: Martin Klampfer (glampfa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Bräuchte mal eine kleine Unterstützung beim verschönern
meiner LED-Leiste.

Die Leiste sieht folgendermaßen aus:
Insgesamt 20 LED´s, jede LED 3,3 V 20mA
Die LED´s sind in fünf Gruppen mit je vier LED unterteilt.
Die Gruppen sind paralell geschaltet und in den Gruppen sind die LED´s 
in Reihe geschaltet. (Damit ich mir den Vorwiderstand spare und die 
Leistung niedriger bleibt)
Betrieben wird das ganze mit einem 12V DC Netzteil.

Jetzt zu meinem Problem:
Ich möchte, dass die Leiste beim Einschalten langsam hochdimmt und beim 
Ausschalten langsam wieder runterdimmt.

Habe schon versucht, dass ich einen Kondensator zwischen "+" und "-" 
hänge, hatte aber nicht die gewünschte Wirkung. (Manche LED´s gingen 
langsam aus, manche gingen sofort aus)

Wenn mir bitte jemand einen Rat geben könnte, wie ich das Ganze ohne 
großen Aufwand lösen könnte, wär ich ihm sehr verbunden.

Mfg
Glampfa

Autor: jack (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Bastelseite von B.Kainka.

Glühlampe durch LEDs ersetzen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin Klampfer (glampfa)

>Die LED´s sind in fünf Gruppen mit je vier LED unterteilt.
>Die Gruppen sind paralell geschaltet und in den Gruppen sind die LED´s
>in Reihe geschaltet. (Damit ich mir den Vorwiderstand spare und die
>Leistung niedriger bleibt)

Widerstände sind ja auch SOOOO teuer. Die Leute lernen es nicht.

>Habe schon versucht, dass ich einen Kondensator zwischen "+" und "-"
>hänge, hatte aber nicht die gewünschte Wirkung. (Manche LED´s gingen
>langsam aus, manche gingen sofort aus)

AUA. Das Netzteil wird sich bedanken.

>Wenn mir bitte jemand einen Rat geben könnte, wie ich das Ganze ohne
>großen Aufwand lösen könnte, wär ich ihm sehr verbunden.

Wenn es beim Ein UND Ausschalten gedimmt werden soll, muss das über eine 
kleine Steuerung erfolgen, die immer unter Strom steht. Ich würde nen 
kleinen uC nehemen, irgendeinen AVR tiny irgendwas. Wenn man nicht mit 
uCs arbeiten will, muss halt ne diskrete Steuerung her. Über ein 
RC-Glied könnte man eine Stromquelle steuern. Das wäre gleichzeitig auch 
besser für die LEDs.

http://de.wikipedia.org/wiki/Konstantstromquelle

MfG
Falk

Autor: Martin Klampfer (glampfa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

@ Falk

Was is so schlimm dran, dass ich nen Kondensator reingehängt hab?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was is so schlimm dran, dass ich nen Kondensator reingehängt hab?

Kapazitive Last ist beim Einschalten ein Kurzschluss.

MW

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Zetex gibts kleine PWM - LED Treiber die einen Eingang zum Dimmen 
haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.