mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Designer-Taster und -Gehäuse


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will ein Gerätchen bauen - Controller, LCD und ein paar Taster. Die
Technik ist kein Problem - das bekomm' ich hin.

Aber das Design: Zumindest bräuchte ich z. B. eine Edelstahlfrontplatte
mit Ausschnitt (und Glasplatte) für LCD und "ansehnliche" Taster.
Stilrichtung: modern.

Ev. auch Kunststoff ... nach etwas aussehen soll es.

Richtige Stückzahlen werden es auch nicht - vielleicht 10 Stück.

Wo könnte man so etwas herbekommen oder machen lassen?

danke
Andreas

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei www.reichelt.de die Drucktaster (von APEM) die sind
Vadalismussicher oder Metall Taster von Schurter. Gehäuse und
ALU-Platten haben sie auch.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbermachen.

Objektplatte mit Ausschnitten für Display,Buchsen.

Darauf dann entsprechend Komponennten Montieren.

Drüber kommt die Schmuckplatte mit Folienabdeckung für Tasten und nem
weiteren Fenster für Display.

Die Schmuckplatte kann man selber belichten oder man macht sich ne
Folie die man drüberklebt.


oder.oder.oder.,........

Las mal deine Phantasie spielen. ;)

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

tja das Design bzw. die Bearbeitung von Metallfrontplatten ist ohne die
richtigen Maschinen ein Problem. Wenn es anständig aussehen
soll(abgefaste Kanten, abgerundete Ecken etc.) kommst Du nicht umhin
Dich an Profis zu wenden, und die haben natürlich auch professionelle
Preise. Am besten fertigst Du erst einmal eine technische Zeichnung von
Deiner Platte an. Wenn bei Dir in der Nähe ein Sondermaschinenbau ist,
kannst Du mal da vorbei gehen und den Meister mal fragen was so etwas
kostet. Vielleicht haben sie ja gerade Zeit und machen Dir einen
Sonderpreis. So etwas wie eine "gebürstete Oberfläche" bekommen die
normalerweise allerdings nicht hin. Ein Tip: Die "Blickflächen" von
deiner Frontplatte sollten wenigsten feingeschlichtet sein also Ra 3,2
oder besser. Eine andere Möglichkeit wäre, sich einmal an eine
Lehrwerkstatt oder an die Werkstätten einer FH oder Uni zu wenden.
Manchmal nehmen die auch Aufträge von außen an. Aber egal wo Du
hingehst, billig wird die Angelegenheit nicht.

Gruß Micha

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.schaeffer-apparatebau.de

Dort kannst Du das Programm "Frontplattendesigner" downloaden, damit
erstellst Du eine art "CAD-File" und sendest das dann online zu
denen, wird dort nach Deinen Vorgaben per CNC gefertigt. Wenn man
keine Textgravuren verwendet ist es sogar recht günstig.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schon bisher zahlreichen Antworten!
(Es dürfen natürlich noch gerne mehr werden)

Zum Selbermachen fehlt mir einiges: KnowHow, Erfahrung, Werkzeug ...
und dann habe ich die Befürchtung, dass das doch nicht so aussieht wie
es soll :-(

Insbesondere der Tip zum "Frontplattendesigner" von
Schaeffer-Apparatebau zusammen mit den Tastern von Schurter ist Klasse!
Das scheint schon in die richtige Richtung zu gehen. Ist zwar in Alu -
aber immerhin.

Ich habe meine Frontplatte (mit etwas Text) "designed" - sie würde
runde 18 € kosten. Das ist ok.

Wenn das (Frontplattendesigner) auch für Edelstahl ginge (auch ohne
Text ok) ... das wäre dann perfekt.

Andreas

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht auch.

Im Prinzip ist es egal welches Material du nimmst.

Meinentwegen kannste auch ne 999er Goldplatte nehmen.

Es gibt da mehrere Möglichkeiten.

Die Einfachste ist obenauf ne Folie zu kleben dann sppielt die
Trägerplatte keine Rolle.

Dann natürlich alle möglichen Materialien mit Fotobeschichtung um es
mittles Folien und belichtung zu machen.

Bis hin zur mehrfarbig bedruckten Platte.

Wenn de nicht gerade 2 Linke hände hast und wenigstens an ne
Standbohrmaschine und nen Schraubstock sammt nem Feilensatz kommen
kannst kannste dir die Durchbrüche auch selber machen.


Ich bevorzuge die Methode mit der Slebstgeborhten,Gefeilten usw.
Frontplatte wo ich am Ende ne Bedruckte (Komplette Foliensets gibt es
ja fast überall im handel.Nur nen Tintenstrahler muß man schon
haben.Der vom Freund machts natürlich auch)Folie aufklebe.

Das sieht imemr gut aus und kleine Fehlbohrungen sieht man nicht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.