mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F149 und EDIP240-7


Autor: reflection (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salu zusammen

Ich überlege gerade mein Projekt mit einem Grafikdisplay zu versehen 
anstatt wie bis anhin mit einem Dotmatrix LCD.
Nun zur eigentlichen Frage. Ich möchte gerne das Display edip240-7 von 
Electronic Assembly verwenden (Datenblatt siehe Attachement). Was meint 
ihr, geht das mit meinem MSP430F149 oder verlange ich da zu viel von dem 
kleinen? Gibt es andere, vielleicht sogar günstigere Alternativen 
(edip240-7 kostet über 200Euro)?
Probleme habe noch wie ich die Befehlstabellen lesen soll, aber das wird 
sich denke ich von selber klären wenn ich denn mal so ein Teil habe.
Wie sieht das mit dem Programmer aus den Electronic Assembly da 
anbietet? Das verstehe ich nicht ganz. Was kann ich denn alles nicht 
machen wenn ich dieses Teil nicht habe? Ach ja, ansteuern möchte ich es 
über SPI.

Wäre toll wenn ihr mir helfen könntet.

Merci im Voraus

Greets reflection

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was meint ihr, geht das mit meinem MSP430F149 oder verlange ich da zu
> viel von dem kleinen?
Bei 240x128er Auflösung könnte der Arbeitsspeicher vom 149 etwas knapp 
werden (je nachdem was man machen will). Der Rest sollte nicht unbedingt 
ein Problem darstellen.

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ram is bei den eDIP Modulen eh schon drin, die brauchen ja nur mehr via 
RS232 (oder was auch immer...) befehle schicken...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das eDip240-7 ist ein Display mit eingebautem Controller. Dem müssen nur 
recht einfache Befehle gesendet werden, damit es irgendwelche Dinge 
anzeigt.

Der Befehlssatz sieht das Ausgeben von Texten in verschiedenen 
Schriftarten, das Zeichnen von Graphikprimitiven wie Rechtecken und 
Linien und ähnlichem sowie die Definition von Touchscreen-Elementen wie 
Tastern oder Balkendiagrammen vor.

Ein Abbild des Bitmapspeichers des Displays im MSP430 ist daher gar 
nicht nötig.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Abbild des Bitmapspeichers des Displays im MSP430 ist daher gar
> nicht nötig.
Je nachdem was man machen will :)

Autor: reflection (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Habe mir so ein Dingens mit Programmer 
bestellt. Wenn man es nicht gerade bei Distrelec bestellt ist es doch 
noch ein bisschen günstiger :o) Aaaaaaaaaber 2-4 Wochen Lieferfrist... 
Naja, die Dinger sind anscheinend zur Zeit überall rel. knapp vorhanden.

Greets reflection

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt kostet das mit Touch doch bloß 149 Euro. Wir haben das an 
einem F169 per I2C im Einsatz, geht einwandfrei.

Edit: Touch is momentan nicht lieferbar, das ohnen kostet 150 Euro.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.