mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Buchempfehlungen - HF Fachliteratur ?


Autor: Neubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey,


wir arbeiten derzeit auf 2.4ghz und beschäftigen uns mit 
netzwerkanalyse, spektrumanalyse, antennen, ...
da wir technologisch noch eher am anfang stehen bin ich auf der suche 
nach fachliteratur zu oben genannten themen

wer kann mir bücher empfehlen ?

- antennen, netzwerkanpassung, design von printantennen, ...



thx
Neubi

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die drei Messtechnik-Bücher von Nussbaum sind zum Einstieg 
empfehlenswert, VTH-Verlag www.vth.de
http://www.vth.de/shop/shopfiles/product.asp?TID=O...
HF-Messungen für den Funkamateur - Teil (1-)3
Messungen mit Spectrum Analyzer und Oszilloskop

Zu Patchantennen gibts die praktischen Berechnungsschritte von Gunthart 
Kraus
Beitrag "Patch-Antenne simulieren"

Autor: sechszweisechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist echt mutig, sich ohne Ahnung in ein fremdes Fachgebiet zu wagen. 
Auch mit der passenden Fachliteratur wird es Monate dauern. Ihr solltet 
einen lokalen Spezialisten haben, der Euch mal schnell alles zeigt. 
Vielleicht mal ein Semester HF an der lokalen Uni besuchen.

Autor: sechszweisechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt bin ich im Buero. Zur Literatur : Ein solides(tatsaechlich) 
Werk ist der Meinke Gundlach,  Taschenbuch der Hochfrequenztechnik, 
Springer Verlag, ISBN 3-540-54717-7, mit ca 200 Euro etwas teuer.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht mal ein Semester HF an der lokalen Uni besuchen.

Die (weltfremde) Theorie bringt eher nichts.

 Neubi sollte mal näher erläutern, was sie vor haben. Welche Komponenten 
sie selber entwickeln wollen und welche sie zukaufen wollen. Das Gebiet 
ist dermaßen umfangreich, dass man da schwer Literaturempfehlungen geben 
kann.
Für den absoluten Einstieg empfiehlt sich eher etwas, was mehr 
praxisorientiert ist und nicht die typischen Wälzer, die an der Uni 
empfohlen werden.

Autor: sechszweifuenf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem was man bauen will steht ein Netzwerkanalyzer, ein 
Spektrumanalyzer oder beides auf der Einkaufsliste. Dann ist erst mal 
ein 40er weg.

Autor: Neubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey,

- netzwerker + spektrum vorhanden
- hf theorie auf der uni genossen
- erste prototypen funktionieren auch schon


... mich hätte nur interessiert auf welche unterlagen ihr so 
zurückgreift ...


@sechszweisechs : ist das oben beschriebene taschenbuch empfehlenswert 
oder ist dieses buch eher "oberflächlich/grundsätzlich" ??!


thx
Neubi

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hf theorie auf der uni genossen***


Das solltest Du/Ihr den Meinke - Gundlach bzw. Zinke-Brunswik kennen.

Da steht alles drinn !


Gruß Joachim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.