mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rechteckgenerator


Autor: Max (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!
Ich möchte einen Rechteckgenerator mit einem u-Controller realisieren. 
Signalform siehe Anhang. Die ein- und Ausschaltzeiten  sollen frei 
verstellbar sein.
VorwärtsZeit:0.2...1000ms,
Rückwärtszeit:0.2...1000ms
Pausenzeit:0...10ms
alles in ca.0.5ms Schritten versellbar.
Die Amplitude soll im Bereich von -5 bis 5V in ca. 10mV Schritten 
einstellbar sein  Die Flanken sollten möglichst steil sein.
Da ich noch keine großen Erfahrungen mit einem u-Controller habe, 
brauche ich einen Rat von euch. Worauf muss ich bei der Auswahl des 
Controllers achten? Gibt es vielleicht schon fertige Schaltungen 
(Schaltpläne) die so was können?
Wäre das mit PWM realisierbar?
vielen Dank im Voraus, Max

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein normaler Mikrocontroller hat mit 200µsec minimaler Impulsbreite viel 
Zeit, das ist kein Problem, so eine einstellbare Kurvenform zu erzeugen. 
Die Eingabe und Anzeige der Parameter kostet mehr Aufwand als die 
eigentliche Schwingung. Ein Drehgeber und ein 16-stelliges Textdisplay 
wären anzusteuern.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 PWM-Kanäle ein und desselben Timers benutzen, der zweite wird dabei
für die negativen Impulse genommen.  Die Impulsform müsste vom ersten
Draufgucken mit dem implementierbar sein, was AVR "phase-correct PWM"
nennt.

Die Analogverarbeitung braucht natürlich noch irgendwas jenseits
des Controllers.  Erstens in bisschen OPV-Gebastel für die negativen
Impulse sowie die Addition zum Gesamtsignal, zweitens gibt der
Controller nur digitale Signale aus, die musst du irgendwie noch im
Pegel ändern.  Dafür könntest du dich bei Dingen wie elektronischen
Potenziometern mal umsehen.

Über die Eingabeseite hast du noch nichts geschrieben, RS-232-Befehle
von einem PC?  Bedienknöpfe?  Wenn letzteres, wie erfolgt die
Rückmeldung zum Benutzer?  Dafür braucht's auch noch irgendwas in
der Hardware des Controllers.

Autor: sechszweisechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM macht wenig Sinn fuer solche Analogsignale. Ein AVR, ein DAC, ein 
OpAmp mit +-10V Speisung. +-5V Speisung waere auch machbar mit einem 
RROut OpAmp.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.