mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel Zeitstoppen


Autor: TAu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte einen Atmel so Programmieren, das er wenn an einem Eingang 
ist egal welcher, eine Spannung von 0V anliegt, er diese Zeitspanne 
misst und speichert.

Ansonsten sind es irgendwas mit 5V.

Diese Zeitspanne sind immer so um die 8-15ms

kann mir jemand sagen mit welchen Befehlen ich das realisieren kann??

Vielen Dank im Vorraus

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann mir jemand sagen mit welchen Befehlen ich das realisieren kann??

Kommt auf die Programmiersprache an.

Autor: TAu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe momentan imemr Bascom verwendet würde mich aber auch von etwas 
anderes überzeugen lassen den Bascom hat ja einige grenzen.

Mir fehlt einfach nicht die Idee wie ich die Laufzeit des Signals messen 
kann.

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laaangsam. Der Bergiff "Laufzeit" bedeutet etwas ganz anderes.

Ansonsten beschäftige dich mal mit den Timern/Input Capture.

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...

Autor: TAu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke dir das hilft mir schonmal weiter :)

sag mal schafft der atmel signaleingänge ms genau zu regestrieren?

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Millisekunden sind für µC nen Witz.

Autor: TAu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es eigentlich irngedwelche emulatoren, das ich es erstmal am 
computer testen kann und dann in echt relaisieren kann?

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmel AVR-Studio -> Simulator.

Allerdings mußt du dann in Assembler oder wenn du dir das
WinAVR Paket besorgst in C programmieren.

Autor: TAu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich darinne dann programmieren und auch ein grafikdisplay 
ansprechen und kurzzeitig signale an den eingängen abgeben?

Autor: anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@TAu  welche Grenzen soll bascom denn haben???.
loool Ich habe festgestell das die meisten
Benutzer einfach nicht in der lage sind mit bascom
richtig umzugehen.HiHi steig du mal lieber auf C um
ist leichter zu verstehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.