mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Berührungsloses wecken eines Mikrocontrollers


Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat von Euch jemand eine Idee wie man einen Mikrocontroller 
Berührungslos aufwecken kann?

Das Szenario ist ein vergossener MSP mit einer Batterie, der in 
Abständen ein paar Messwerte speichert. Gesucht wird nun nach einer 
Lösung, mit der man den MSP von außen aus dem deep sleep (ohne Timer und 
CLK) holen kann.

Bisherige Ideen sind:
1. Eine Spannung (Impuls) induzieren, die ausreicht einen Interrupt 
auszulösen. Der Impuls könnte (primär seitig) vielleicht mit einem 
Piezoelement erzeugt werden.
2. Ein Magnetisches Feld erzeugen, welches ein Reed-Kontakt schließt.

Das Problem ist leider, dass das ganze über ca. 10cm Entfernung 
funktionieren muss.
Habt Ihr vielleicht andere Ideen oder Vorschläge zur Umsetzung der 
bereits genannten Möglichkeiten?

Gruß Achim

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quecksilberschalter (gibt's so was im Zeitalter von RoHS noch?), der 
durch Erschütterung / Neigung des Gerätes betätigt wird.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
photo..(diode) -- licht(impuls) -- int.

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Licht und Bewegung geht leider nicht. Sorry hätte ich erwähnen sollen.
Vielleicht noch irgendwas anderes möglich?

Oder hat jmnd. ne Idee wie man die ersten Vorschläge realisieren kann?

Gruß Achim

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Achim (Gast)

>Oder hat jmnd. ne Idee wie man die ersten Vorschläge realisieren kann?

Mittels Spule einen kurzen Magnetpuls erzeugen.

MFG
Falk

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Große Luftspule mit etwa Lautsprecherimpedanz an 
Niederfrequenzverstärker , NF-Ton draufgeben, am Controller entweder 
Software-Tondecoder oder einen NE567 PLL-Tondecoder mit kleiner 
Empfangsspule. Das sollte über 10 cm funktionieren und braucht keine 
Hochfrequenz.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cache.national.com/ds/LM/LM567.pdf
braucht kaum Bauteile, open-collector-Schaltausgang
das Original von Signetics hieß wie gesagt NE567

Autor: Hansi Cardell (honsey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
licht geht garnicht? TSOP ir detectoren sind äusserst empfindlich...

ansonsten vielleicht kapazitiv? 
http://www.qprox.com/downloads/datasheets/qt113_105.pdf

viel glück!

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lichtleitfaser?

MW

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben Reed-Konatk könnte man eventl das Magnetfeld mit einem Hall-Sensor 
vermessen. Ist empfindlicher als ein Reed-Kontakt (mir ist kein 
Standard-Reed & Magnet bekannt, der über 10cm auslößt!). Eventuell kann 
man den Reed über ein Kabel verlagern.

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, dass der "Aufweckteil" möglichst keinen Strom verbrauchen 
soll, andernfalls wäre es ja auch nicht sinnvoll demn Micro in den deep 
sleep zu schicken.
Eventuell ginge Ultraschall, so ein Piezo-Wandler kann schon einige Volt 
liefern. Gleichrichten, begrenzen und auf den INT-PIN geben. Zum 
Aktivieren dann einen Sender bauen, der einen kurzen und kräftigen (z.B. 
40KHz) Burst abgibt.

Gruß Jörg

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das rege Interesse.
@  Falk Brunner
An Magnetimpuls habe ich auch schon gedacht. Wie kann ich denn 
Versuchsweise (schnell und einfach) so einen Impuls generieren? Hab hier 
einen Hallsensor (AFL-Serie von NVE Corp.) liegen mit dem ich schon paar 
Versuche gemacht habe. Den würde ich für erste Tests zum Detektieren 
verwenden.

@ Christoph Kessler
Interessante Variante, leider verbraucht der Tondecoder schon mehr Strom 
als der MSP mit Timer zum Wecken. Wie Joerg Wolfram treffend bemerkte, 
soll die Wecklösung weniger Strom verbrauchen als der MSP+clk+Timer im 
LowPowerMode.

@ Joerg Wolfram
Klingt sehr vielversprechend. Hast du da einen bestimmten Piezo-Wandler 
im Blick? Wenn nicht, worauf müsste ich da achten?

Gruß Achim

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Achim (Gast)

>An Magnetimpuls habe ich auch schon gedacht. Wie kann ich denn
>Versuchsweise (schnell und einfach) so einen Impuls generieren? Hab hier

Spule, Batterie, Taster.

>einen Hallsensor (AFL-Serie von NVE Corp.) liegen mit dem ich schon paar

Neee, als Empfänger auch ne Spule. Quasi ein Pulstrafo. Braucht Null 
Strom.

MFG
Falk

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na das probier ich doch mal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.