mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladeschaltung für 4 NIMH Akkus in Serie


Autor: Hansi Müller (Firma: privat) (worst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich suche für 4 NIMH Akkus, welche in Serie geschaltet sind, eine 
Ladeschaltung. Vielleicht hat da jemand was aus den gängigen Elektronik 
Zeitschriften?
Je einfacher (weniger Bauteile) desto besser. In dem Gehäuse ist nur 
noch sehr wenig Platz.

Ich habe mir ein paar Datenblätter von TI Ladereglern angeschaut, die 
Beispiel Schaltungen dort, finde ich aber schon recht aufwändig. 
(BQ24740 etc.) Gibt es nichts einfacheres?

Danke im Voraus für Tipps und hilfreiche Hinweise!

Schönen Gruß
W.

Autor: Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Spannung höher als die Nennspannung nehmen und mit einem 
Vorwiderstand den Ladestrom auf 50mA oder so einstellen. Das Laden 
dauert dann zwar ewig, aber die Schaltung ist unschlagbar einfach.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Laden dauert dann zwar ewig, aber die Schaltung ist unschlagbar einfach.
NiMH wird Dir diese Ladetechnik nicht gerade danken!

Aufwändig?
Also arg viel einfacher, als ein Ladecontroller-IC einzusetzen, wird's 
wohl kaum. Vielleicht hast Du Dir die Bsp. mit Schaltregler angeschaut?
Probier's mal mit linear geregelten Stromquellen...
z.B. BQ2000 (ist zwar alt, aber so als Einstieg...)

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einzeln oder im Set gekauften (AA) Zellen habe ich das nie richtig 
zum Laufen gebracht. In Battery-Packs stecken deswegen auch ausgesuchte 
Zellen mit möglichst gleicher Kapazität und gleichem Innenwiderstand.
Mit vorher frisch geladenen Zellen funktioniert es ganz gut, aber nach 
einigen Lade- und Entladezyklen (im Gerät) wurden die Zellen stark 
unterschiedlich aufgeladen und die verfügbare Kapazität nahm drastisch 
ab. Akkus raus -> Stecker-Schnellladegerät für 1 Stunde -> geht wieder

Habe mir dann beim C in der Modellbauabteilung NICD-Akkus gekauft, die 
haben eine deutlich prägnatere Ladekurve auch bei Reihenschaltung.

Gruß Jörg

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MC33340 oder MAX713. Beispielschaltung aus Datenblatt ist bei beiden 
praxistauglich. Beide Schaltungen sind auf 2x5 cm Leiterplattenfläche 
realisierbar, die für den MC33340 auch bei einseitigem Layout.

Autor: Karoly Kovacs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.heise.de/ct/99/07/214/

Es ist zwar für 2 Akkus gedacht, funktioniert bei mir aber tadellos, und 
man kann leicht für 4 Akkus anpassen.

Karoly

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau Dir mal bei ELV den Artikel 68-170-53 an. die Schaltung kannste 
beliebig anpassen (im Rahmen der Minimal-und Maximalwerte).
Wenn es um Akkupacks geht, mal nach "Akkulution" googeln. Ich hab's 
selber noch nicht probiert, scheint aber sinnvoll zu sein, wenn man 
Zellen einzeln laden will.
Gruß

Fred

Autor: Hansi Müller (Firma: privat) (worst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

danke schonmal für die vielen Hinweise!

Schönen Gruß
W.

Autor: Marco S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage: Mit was für einer Spannungsquelle versorgst du das 
Ladegerät?

Autor: cdg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM317 + 1 Widerstand

Autor: Hansi Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Marco S: Im Moment habe ich an dem Gerät ein 5V (0,5A) stabilisiertes 
Netzeil dran. Damit werde ich die 4 Akkus ja nicht laden können. Zumal 
der Rest der Schaltung eh schon bis zu 300mA "verbrät". Ich muss also 
vermutlich ein wenig höher gehen. (U/I) Da die restliche Schaltung aber 
bis zu 12 V ab kann, sollte das kein Problem sein.

Schönen Gruß
W.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.