mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einstieg Atmels und Rfm12 von benedikt


Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich installiere mir gerade winavr.

ich habe mit winavr sowie mit dem studio noch nicht gearbeitet, aber so 
langsam wirs mal zeit.

mein ziel ist es einen AT90can128 zu programmieren, in c. leider habe 
ich keine einfachere plattform zur hand.

in den ersten schritten geht es mir allerdings darum die umgebung und 
vor allem die möglichkeiten kennen zu lernen.

programmer software
entwicklungsumgebung ide
programmer

usw...

ich habe gelesen das wenn ich winavr vor dem studio installiere, der 
compiler automatisch mit eingebunden wird, ich hoffe das stimmt so.

ich würde gern auch das studio zu debugzwecken installieren.

avr studio habe ich mir hier runtergeladen:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Studio

da gab es zu einen das studio(75mb), und ein servicepack (35mb).

als Programmer habe ich hier den
AT AVR ISP :: AVR Programming Tool AT AVR ISP2 mit USB von reichelt 
liegen.

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=A38;G...

einige artikel zu winavr und avrstudio habe ich hier auch schon 
durchforstet.

mein ziel ist es, an diesem wochenende die c dateien für das RFM12 von 
benedikt auf den at90can128 zu portieren, wobei das kennenlernen des 
RFM12 eine große rolle spielen wird.

ich nehme den controller um "hoffendlich" vielen portierungsproblemen 
(fujitsu,pic,renesas) aus dem weg zu gehen und den code möglichst 
problemlos einsetzten zu können, und für meine zwecke verändern zu 
können, ich hoffe das klappt, leider muss ich dafür in den sauren apfel 
beissen und endlich in die welt der atmels einsteigen, wurde aber auch 
zeit :_)

eventuell hat jemand noch hinweise zu meinem einstieg.

mfg

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pass auf: bei Mega128 und seinen Derivaten (Mega64, AT90CANxx) ist die 
ISP anders anzuschliessen als bei den anderen AVR-Controllern.
128er: PDI, PDO, SCK
andere: MISO, MOSI, SCK

Ansonsten: siehe AVR-GCC-Tutorial

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo michi,

vielen dank für die hinweise :-)

ich war gestern noch dabei.

der code läuft jetzt soweit schonmal durch.

die lib von p.flurry läuft auch auf dem at90can...ebenso wie auf dem 
128, nur ist das projekt für den atmega8, deswegen sind hier und da ein 
paar anpassungen nötig gewesen, den rest werde ich im rfm12 thread 
erfragen.

unterschiede gab es in den global mask reg, der anpassung des 
verwendeten uarts in der software von benedikt.

der programmer lässt sich ansprechen, ist zwar die usb version, und die 
macht wohl mal zicken, wie  man hört - ich bin gespannt.

ich sehe mich nochmal in dem tutorial um, dank dir.

m.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.