mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik V.24 / RS-232 / 9 pol. D-SUB -- DEE oder DÜE? Nullmodem?


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

In letzter Zeit habe ich mich ein bisschen über RS-232 (oder all die 
Begriffe die darum herum schwirren) informiert - oder es zumindest 
versucht. Sind aber noch ein paar Fragen offen, die ich hier vielleicht 
beantwortet kriege!

Gleich am Anfang mein Wunsch, damit das ganze vielleicht ein bisschen 
verständlicher erscheint: Ich will ein Handy über einen Mikrocontroller 
ansprechen.

Zur Verbindung soll ein Datenkabel dienen (DLR-3) -- besitzt auf der 
einen Seite eine 9-polige D-Sub-Buchse und auf der anderen Seite einen 
bestimmten Stecker für das Handy. Schließe ich das Handy über das Kabel 
an den "normalen" PC gibt's da soweit auch keine Probleme -- ich kann 
über das Terminal "Kontakt aufnehmen". Nun hat der PC ja auch einen 
9-poligen D-Sub-Anschluss, aber mit Stiften/ ein Stecker (also das 
männliche Gegenstück).

Laut Literatur haben so genannte Datenendeinrichtungen (DEE) immer einen 
Stecker. Unter die DEE fallen laut Literatur PCs, SPSs, Drucker, 
Terminals...
Zudem gibt's dann noch die Datenübetragungseinrichtungen (DÜE). Die 
haben eine Buchse. Erste Frage: hält man sich grundsätzlich an diese 
Spezifikation -- kann man sich im Normalfall darauf verlassen? Zu den 
DÜEs zählen ein Modem und/oder eine Leitung, wenn ich das richtig 
verstanden habe.

Gut... der PC hat einen Stecker und ist eine DEE, passt. Der 
Mikrocontroller (bzw. das Entwicklerboard) hat bei mir allerdings eine 
Buchse. Liegt wohl daran, dass man das Board primär in der Praxis mit 
einem PC verbindet, oder? Ist es nicht trotzdem eine DEE? Das Datenkabel 
vom Handy hat auch eine Buchse. Ist das Ding nun DEE oder DÜE? Eventuell 
hab ich falsch nachgelesen, aber laut Informationen aus dem Netz ist im 
Kabel (eigentlich ja eine mehradrige Leitung) ein Modem integriert 
(zumindest steckt ein µC mit drin).

Ich bin im Moment etwas verwirrt und weiß nicht, welche Art von "Kabel" 
ich dazwischen hängen soll. Oder ob ich nun noch einen Gender-Changer 
oder gar ein Nullmodem brauche. :( Müsste auch davon abhängen, ob ich 
einen Zwei-Draht- oder einen Mehr-Draht-Handshake habe. Ich spreche 
bisher leider aber auch nur aus Literatur (verschiedene Quellen; Bücher 
und Internet) und bringe aus der Praxis keine Erfahrung mit. Bitte helft 
mir! Ich bin euch sehr, sehr, sehr dankbar! :)

Gruß,
Peter

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue meine Schaltungen so, dass ich sie mit einem ungekreuzten (1:1) 
"RS232"-Kabel mit dem PC verbinden kann.

Nullmodemkabel mit gekreuzten Leitungen sind mir suspekt. Bei meinem 
Glück fische ich aus der Kabelgrabbelkiste bestimmt den falschen Typ und 
suche dann ewig Fheler in der Software und letztlich war es nur das 
falsche Kabel. Genderchanger, Breakout-Boxen und der Kram sind 
Notbehelfe.

Die meisten (alle?) 1:1 Kabel haben auf einer Seite eine Buchse (für an 
den PC, da dort Stecker) und auf der anderen Seite einen Stecker. 
Praktisch, weil man mehrere solche Kabel hntereinander stecken kann und 
so grössere Strecken überbrücken kann.

Tja und wenn auf der Seite zum µC am Kabel ein Stecker ist - dann gehört 
bei mir auf das µC Board eine Buchse. Dann beim Belöten der Buchse noch 
aufpassen, dass das RX vom µC auf dem TX vom PC kommt und TX vom µC auf 
dem RX vom PC  GND auf Pin 5 nicht vergessen ;-) Also habe ich ein DÜE 
gebaut.

Die TX Leitung findet man rel. easy, wenn man die Spannung von Pin2 oder 
Pin 3 gegen Pin 5 (GND) misst. TX ist dort, wo -3 bis -15V anliegen. 
Oder man schaut in die Datenblätter.

ADD: Es gibt eine Abweichung von obigen Reglen bei mri: Wenn ich das µC 
Board speziell zum Anschluss an ein anderes Gerät baue. Dann baue ich 
so, dass es auf den Gegenanschluss passt. In deinem Fall wäre das 
passend auf das Datenkabel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.