mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Funkmodul Tieffrequent


Autor: Adam Cwientzek (adamc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin derzeit auf der Suche nach möglichst tieffrequenten
Funkmodulen, optimaler Weise Datenfunkmodule <30MHz, möglichst
ein Transciever.

Frequenzbereich kann auch gerne im Amateurfunkbereich liegen,
je tiefer, umso besser.

Alternativ zum Datenfunkmodul würde ein Funkmodul auch ausreichen,
bei dem ich selbst die Daten z.B. per NF modulieren muß.

Kennt jemand eine Quelle ?


Anwendung ist Kommunikation unter Wasser zu Land (gerige Tauchtiefen)


Besten Dank und Gruß,
 Adam

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Adam,

Modell-Fernsteuerungen im 27MHz-Bereich funktionieren sehr gut z.B. bei 
tauchbaren Modell-Ubooten.

Gruss

Gerd

Autor: Adam Cwientzek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerd,

Danke für deine Antwort. Genau dafür will ich das einsetzen ;-)
Und genau deshalb soll es auch im 10m oder 11m Band sein ;-)

Allerings will ich eine bidirektionale Verbindung zwischen
meinem U-Boot und dem Laptop. Das einzige, was ich in der Zwischenzeit
ausfindig machen konnte, waren Babyphones. Die sind recht günstig.
Frage mich daher, ob ich nicht zwei Babyphones für meine Idee
missbrauchen kann...

Gruß,
 Adam

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Adam,

aha, noch einer vom Fieber befallen, baue auch gerade ein Uboot.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leistung von den Babyphones 
ausreichen wird.
Ich würde lieber gleich zwei fertige 27 MHz- Fernsteuerungen benutzen.
Wenn das Plastik ums HF-teil entsorgst ist doch alles recht klein.
Die meisten Modellbauer fahren aber mit 40 MHz, das ist die übliche 
Frequenz für Modellboote.
Was willst Du denn genau vom Boot senden?
Im Übrigen gibt es noch diverse Modellbauforen die sich mit diesen 
Themen beschäftigen.

Viel Erfolg.

Gerd

Autor: Igor Paluschka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Adam,

ich würde Dir ebenfalls zu ausgeschlachteten 27MHz-Funkfernsteuerungen
raten. Um die Reichweite bzw. den Empfang zu erhöhen, kannst Du mit
besseren (längeren) Antennen experimentieren.
Falls es ein dynamisch tauchendes U-Boot ist, würde evtl. die Antenne
noch oben herausschauen.

Vom 10m-Band lass lieber die Finger, falls Du kein Funkamateur bist.

Es soll doch schliesslich legal sein, oder?

Gruss...Igor

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.